Das beste Tragetuch 2020 – aktuelle Modelle im Vergleich

Babys sind Tragelinge, das wissen wir alle. Tragetücher sind flexibel, ergonomisch und stärken die Bindung. Das wissen wir auch. Aber gibt es ein ‚bestes Tragetuch‘? Der Tragetuch-Markt ist inzwischen so unübersichtlich, dass man kaum noch erkennen kann, welche Tücher gut sind und von welchen man besser die Finger lassen soll. Wir haben uns die beliebtesten Modelle 2020 genau angeschaut und geben euch alle Infos zum Tragetuch kaufen.

Hinweis: Dieser Artikel ist nicht gesponsert. Er enthält Partnerlinks in Text und Bildern und damit Werbung.

Da wahrscheinlich nicht alle Zeit haben, den ganzen Artikel zu lesen (der zugegebenermaßen wieder länger als geplant geworden ist), hier meine absoluten Favoriten im Überblick:

Didymos Tragetuch – Favorit in Sachen Langlebigkeit, Qualität und Funktionalität

Didymos 461002 Babytragetuch, Modell Ellipsen rubin-mandarine, Gre 2
verschiedene Tragepositionen, vor dem Bauch, seitlich oder auf dem Rcken; Diagonal elastisch fr optimale Passform
85,33 EUR

Amazonas Tragetuch – Favorit in Sachen Preis-Leistung

Angebot
AMAZONAS Babytragetuch Carry Sling Grey - TESTSIEGER bei Stiftung Warentest mit Bestnote 1,7-450 cm 0-3 Jahre bis 15 kg in Grau
Bauchtrage / Rckentrage Grey, Lnge: 450 cm bis max. 15 kg; Material: 100 % schadstofffreie Baumwolle (ca. 180 g/qm)
48,90 EUR

Manduca Sling – Favorit bei den elastischen Tragetüchern

Inhalt dieses Artikels

Warum ein Tragetuch kaufen?
Die häufigsten Fragen schnell beantwortet – FAQ
Die einzelnen Modelle – welches ist das beste Tragetuch?
   – Hoppediz Tragetuch 
   – Didymos Tragetuch 
   – Storchenwiege Tragetuch 
   – Amazonas Tragetuch 
   – Fidella Tragetuch 
Manduca Sling
– Lictin elastisches Tragetuch
– Hoppediz elastisches Tragetuch
Welches ist das beste Tragetuch?

Babytragen werden immer besser, ergonomischer, leichter und erschwinglicher. Trotzdem entscheiden sich viele Mütter noch für ein klassisches Tragetuch. Und das hat natürlich seine Gründe.

Und damit sind wir auch schon ohne Umschweife mitten im Thema.

Warum ein Tragetuch kaufen?

Babytragen sind sehr bequem und schlagen Tragetücher beim unkomplizierten Anziehen – zumindest am Anfang. Trotzdem haben Tragetücher ihre Vorteile. Viele Mütter möchten es nicht mehr missen, wenn sie die richtige Wickeltechnik ein paar Mal geübt haben. Denn so kompliziert, wie es aussieht ist es gar nicht.

Tragetücher sind ein schützender Kokon

Tragetücher sind für Babys eine Rückzugsmöglichkeit, ein Ort zum Wohlfühlen, ein kuscheliges Plätzchen zum Schlafen und eine Möglichkeit, ganz nah bei Mama oder Papa zu sein, sie zu riechen, den Herzschlag zu spüren und am Leben teil zu haben.

Sie sind weniger Struktur als Babytragen. Sie haben kein Gerüst, kein Gestell, keine Schnallen und Verschlüsse. Sie sind einfach nur gewickelter Stoff, der sich eng um die Kind-Eltern-Einheit schmiegt und ein unbezahlbares Gefühl der Geborgenheit gibt.

Je kleiner das Baby noch ist, desto wichtiger ist dieser Kokon aus Wärme, Nähe und Vertrautheit

Tragetücher sind gesund und ergonomisch

Mit der richtigen Wickeltechnik schlagen sie jede Babytrage in Sachen Ergonomie. Gerade bei kleinen Babys.

Warum? Weil es keinen Rahmen gibt. Ihr könnt genauso groß oder klein, breit oder schmal, lang oder kurz wickeln, wie es euer Baby und ihr als Träger braucht. Jedes Baby braucht einen anderen Steg zum Draufsitzen, hat eine andere Rückenlänge. Genauso wie ihr ganz unterschiedliche Maße habt.

Wenn dann noch mehrere Personen tragen, die einen unterschiedlichen Körperbau haben, gibt es wenig Babytragen, die es mit einem Tragetuch aufnehmen können.

Mehr über die Ergonomie beim Tragen erfahrt ihr in diesem Artikel.

Tragetücher sind ziemlich praktisch

Tragetücher sind für Mamas und Papas eine Möglichkeit, die Hände frei zu haben, etwas zu essen, zu arbeiten, spazieren zu gehen und dabei das Baby ganz nah, sicher und zufrieden bei sich zu haben.

Dabei sind sie endlos flexibel was die Trageweise angeht. Vor dem Bauch, auf dem Rücken, auf der Hüfte in der Wiege. Oder auch mal ganz schnell zur Babyhängematte umfunktioniert.

Tragetücher machen so ziemlich alles mit und geben euch alle Möglichkeiten.

Tragetücher kann man klein zusammenfalten

Da kann keine Babytrage mithalten. Ein Tragetuch, egal wie groß, geht in so ziemlich jeden Rucksack oder Tasche. Damit kann es immer dabei sein und ist ganz schnell hervorgezaubert.

Auch in Wohnungen mit wenig Stauraum ist es ‚zwischen den Kindern‘ leicht gelagert und wartet klein zusammengefaltet geduldig auf seinen nächsten Einsatz.

Tragetücher funktionieren auch bei kleinem Budget

Eine ordentliche Babytrage kostet Geld. Natürlich gibt es auch billige Tragen. Doch diese sind meistens Mist. Und das Problem an der Sache: Bei billigen Babytragen wird oft an der Ergonomie gespart. Der Steg ist nicht mehr gut anpassbar, die Träger sind blöd zum Einstellen, die Kopfstütze funktioniert nicht richtig. Daher rate ich immer davon ab, billige Babytragen zu kaufen.

Bei Tragetüchern ist das ein bisschen anders. Denn wenn ihr ein günstiges Tragetuch kauft, leiden eben nicht die Ergonomie. Denn die kommt nicht von der Qualität des Stoffes, sondern von der richtigen Bindeweise.

Ein günstiges Tragetuch ist oft nicht so schön, nicht so langlebig, nicht so pflegeleicht wie die teuren und gibt im Fall von elastischen Tüchern eher nach. Aber es funktioniert eben trotzdem.

Daher mein ganz klarer Tipp: Wenn ihr auf der Suche nach einer wirklich günstigen Tragehilfe seid, dann kauft euch ein günstiges Tuch. Übrigens sind die Tücher auch gebraucht sehr günstig zu haben.

Die wichtigsten Fragen schnell beantwortet – FAQ

Ab wann kann ich ein Tragetuch nutzen?

Ihr könnt ein Tragetuch mit der richtigen Wickeltechnik bereits ab der Geburt nutzen. Es gibt sogar spezielle Wickeltechniken für Frühchen.

Bis wann kann ein Tragetuch genutzt werden?

Ihr könnt ein Tragetuch bis ins Kleinkindalter nutzen. Die Grenze ist grundsätzlich dann erreicht, wenn euch das Kind zu schwer wird, oder wenn das Kind nicht mehr im Tuch sein möchte.

Grundsätzlich muss man aber sagen, dass die Vorteile von Tragetüchern – Enge, Nähe, Geborgenheit – im Kleinkindalter eher zu Nachteilen werden, wenn die Kinder mehr Freiraum und Bewegungsspielraum wollen. Da muss dann die Wickeltechnik angepasst werden oder man steigt auf eine Babytrage um.

Mehr zu Tragehilfen für Kleinkinder könnt ihr hier nachlesen.

Ist ein Tragetuch ergonomisch für das Baby?

Ja. Richtig gebundene Tragetücher sind durchaus ergonomisch und gut für die Entwicklung des Babys.

Darauf müsst ihr achten:

  • Die richtige Beinhaltung, damit die Hüftentwicklung unterstützt und einer Hüftdysplasie vorgebeugt wird. Das erreicht ihr dadurch, dass das Baby auf einem breiten Steg in der Anhock-Spreiz-Haltung sitzt. Ihr erkennt das daran, dass die Beine den Buchstaben ‚M‘ bilden.
  • Die Krümmung der Wirbelsäule sollte sanft unterstützt werden.
  • Der Kopf und Nacken sollte gerade bei kleineren Babys ebenfalls gehalten und gestützt werden.

Mehr zur richtigen Bindetechnik findet ihr in diesem Artikel

Bekomme ich mit dem Tragetuch Rückenschmerzen und Rückenprobleme?

Vom Tragetuch bekommt ihr keine Rückenschmerzen, wenn ihr es richtig und fest gebunden habt.

Falls ihr schon Rückenprobleme habt, dann können die aber verstärkt werden. Achtet in diesem Fall besonders auf die richtige Wickeltechnik. Damit verteilt ihr das Gewicht gleichmäßig auf den Schultern.

Seid ihr geplagt, was Rückenschmerzen angeht, dann passt eventuell eine Babytrage mit einem breiten, gepolsterten Hüftgurt besser zu euch, denn die bringt ein Teil des Gewichtes nach unten auf die Hüfte. Das wird mit steigendem Gewicht des Babys immer wichtiger. Schaut euch in dem Fall den Ergobaby genauer an.

Bei größeren Problemen und Schmerzen solltet ihr eine Trageberatung aufsuchen bzw. euch bei eurem Arzt das OK holen.

Können verschiedene Personen mit demselben Tuch tragen?

Ja. Mit demselben Tuch können natürlich auch verschiedene Träger tragen.

Ihr müsst aber darauf achten, dass das Tuch für den größten Träger und die gewünschte Bindetechnik lang genug ist. Wählt die Größe des Tuchs immer nach dem größten Träger. Zu lang ist besser als zu kurz.

Welche Größe soll ich beim Tragetuch kaufen?

Das kommt auf eure Konfektionsgröße und die gewünschte Bindetechnik an.

Sucht euch in der Tabelle unten die Spalte mit eurer Konfektionsgröße. Falls das Tuch von mehreren Personen getragen wird, dann nehmt die größte.

Wählt dann die entsprechende Wickeltechnik ganz links aus, und ihr könnt eure Größe ablesen.

Die entsprechenden Tuchgrößen tragen bei den meisten Herstellern die gleichen Nummern. Vergleicht aber nochmal, ob die tatsächliche Länge in Zentimetern mit der Nummer der Größe übereinstimmt.

In den meisten Fällen seid ihr mit einem Tuch um die 5 Meter nicht verkehrt. Wählt im Zweifelsfall ein größeres Tuch, dann seid ihr ein bisschen flexibler.

didymos tragetuch größentabelle

Ist das Baby im Tragetuch sicher?

Wenn ihr richtig und fest gebunden habt, dann kann eurem Baby im Tuch nichts passieren.

Achtet darauf, dass es gut und sicher sitzt, nicht hin- und herschaukeln kann, der Kopf nicht zu weit auf die Brust sinkt, und es auch nicht überhitzt.

Welche Tragetuch-Wickeltechniken gibt es?

Die Frage nach den besten Bindetechniken haben wir schon im folgenden Artikel beantwortet:

Die besten und sichersten Wickeltechniken für das Tragetuch

Welche Alternativen gibt es zum Tragetuch?

Es gibt jede Menge andere Möglichkeiten, euer Baby gut und sicher zu tragen. Wenn ihr euch noch nicht ganz sicher seid, welche Babytrage für euch die Beste ist, dann klickt euch durch unseren interaktiven Kaufratgeber:

Was ist die beste Babytrage für euch und euer Baby?

Oder schaut euch unseren Babytragen-Test an. Vielleicht ist hier die richtige Trage dabei:

Babytragen im Test und Vergleich

Falls ihr noch weitere Fragen habt, dann lasst es uns wissen! Wir beantworten sie gerne.

Brauche ich eine Trageberatung?

Hier scheiden sich die Geister. Vorneweg: Schaden wird es nicht – solange es eine unabhängige Beratung ist. Denn auch das beste Tragetuch nützt euch nichts, wenn es falsch gebunden wird. Aber könnt ihr das wirklich nur bei einer Trageberatung lernen?

Meiner Meinung nach kommt es ein bisschen auf euch selbst an. Denn ganz ehrlich – so kompliziert ist das Binden nicht.

Es gibt im Netz sehr viele sehr gute Anleitungen. In bebilderten Anleitungen und mit Videos erklären Hersteller, Trageberaterinnen und andere Mütter, wie genau Tragetücher sicher gebunden werden können.

Zusätzlich bekommt ihr beim Kauf eines neuen Tragetuchs vom Hersteller in fast allen Fällen sehr gute Anleitungen dazu. Manchmal in Form von Videos auf der Homepage, manchmal als Bebilderte Anleitung, manchmal sogar Anleitungen auf DVD, wie im Fall von Hoppediz-Tragetüchern.

Vielen Frauen reichen diese Anleitungen, und sie fühlen sich sicher in der Anwendung des Tragetuchs.

Falls euch das nicht reicht, dann ist das natürlich auch völlig in Ordnung. Wenn ihr euch unsicher fühlt, dann solltet ihr eine Trageberatung in Anspruch nehmen.

Um eine Trageberatung zu finden, befragt am besten Google mit ‚Trageberatung‘ und ‚Stadtname‘. Oder fragt bei eurer Hebamme nach. Versucht eine Trageberaterin zu finden, die einigermaßen unabhängig arbeitet. Das ist nicht immer ganz so einfach, lohnt sich aber für euch am meisten. Hütet euch vor ‚Trageberatungen‘, die nichts anderes als Verkaufsveranstaltungen sind. Ihr erkennt sie daran, dass die Beraterin nur Tragehilfen einer bestimmten Marke hat oder euch ein ganz bestimmtes Tuch aufschwatzen möchte. Am idealsten ist es, wenn ihr eine Beraterin findet, die überhaupt nichts verkauft.

‚Trageberaterin‘ ist übrigens kein geschützter Begriff. Absolut jeder kann sich Trageberaterin nennen. Manche der Beraterinnen haben nicht mal den allgemein üblichen 2-Tages-Wochenendkurs besucht und nennen sich dann Experten.

Ich (ganz persönlich) bin nicht der Meinung, dass ihr unbedingt und in jedem Fall eine Trageberatung braucht. Besonders dann, wenn ihr die Sache langsam und entspannt angeht und euch ein bisschen Zeit gebt, um die Techniken auszuprobieren und zu üben.

Aber wenn ihr die gleiche Frage einer Trageberaterin stellt, werdet ihr wahrscheinlich eine andere Meinung dazu hören…

Was ist besser – ein elastisches oder ein nicht-elastisches Tragetuch?

Kommt darauf an. Beide sind gut und beide haben ihren Platz. Ich persönlich ziehe für kleine, leichte Babys eher elastische Tücher vor und für schwerer werdende Babys finde ich nicht-elastische Tücher praktischer.

Lasst euch aber von dem Begriff nicht verwirren. Auch klassische, nicht-elastische Tücher sind leicht diagonal-elastisch. Echte elastische Tücher lassen sich dagegen in alle Richtungen erheblich dehnen.

Eigenschaften, Vorteile und Nachteile eines nicht-elastisches Tragetuchs

  • Ab Geburt (ca. 3kg) bis Kleinkindalter nutzbar.
  • Mehr Bindetechniken möglich.
  • Tragen ist auch auf dem Rücken oder der Hüfte möglich.
  • Länger haltbar.
  • Robuster und vielseitiger.

Eigenschaften, Vorteile und Nachteile eines elastischen Tragetuchs

  • Ab Geburt bis ca. 9 kg nutzbar.
  • Sehr gut für die Kleinsten geeignet (auch für Frühchen).
  • Leichter zu binden.
  • Baby kann herausgenommen und wieder hineingesetzt werden.
  • Verliert schneller die Form und Elastizität.

Wenn ihr auf der Suche nach einem Tuch seid, das ihr die gesamte Tragezeit nutzen könnt, dann empfehle ich ganz klar ein klassisches, nicht-elastisches Tuch.

Möchtet ihr nur die ersten Wochen und Monate mit einem Tuch überbrücken und dann anschließend auf eine Babytrage umsteigen, würde ich eher zum elastischen Tuch tendieren.

Die einzelnen Modelle – welches ist das beste klassische Tragetuch?

Wir fangen mit den Tüchern an, die ihr über die komplette Tragezeit nutzen könnt. Man muss ein bisschen üben am Anfang, da sie nicht ganz so einfach zu binden sind wie die elastischen Tücher, aber die Lernkurve ist meist sehr steil.


Hoppediz Baby-Tragetuch klassisch gewebt und in Jaquardt-Technik

AngebotBestseller Nr. 1
HOPPEDIZ Baby-Tragetuch, inklusive Bindeanleitung, Aberdeen 4,60 m
Pflege: waschbar bis 60 C, keine optischen Aufheller
53,99 EUR

Material und Qualität

100% Baumwolle, schadstoffgeprüft.

Es gibt besonders gekennzeichnete Modelle (kbA), deren Baumwolle aus streng kontrolliertem Bio-Anbau stammt.

Die klassischen Tücher sind in Kreuzkörperbindung gewebt und gleichmäßig ganz leicht dehnbar. Die Jaquardt-Tücher sind in der Webart ähnlich, lassen aber wesentlich mehr Design-Varianten zu.

Waschbar bei 60° in der Waschmaschine. Optische Aufheller sollten nicht verwendet werden.

Größen

2,5m x 0,7m
3,7m x 0,7m
4,6m x 0,7m
5,4m x 0,7m

Eigenschaften

  • 2 Etiketten Kennzeichnen die Mitte des Tuchs
  • Aufgesetzte Tasche am Ende des Tuches
  • Schräge Seiten für besseren Fall
  • Verfügbar in ganz vielen Designs
  • Verfügbar in Designs, bei denen die Kanten unterschiedliche Farben haben – vereinfacht das Binden
  • Dauerhafte Fixierung der Farben durch Färben vor dem Weben
  • Klassisches Tragetuch mit leichter Diagonal-Elastizität für perfekten Sitz

Die Hoppediz-Tücher sind Klassiker und zeichnen sich vor allem durch Langlebigkeit, fröhliche Farben und herausragende Qualität aus. Es sind – ganz subjektiv gesprochen – die schönsten Tücher, die es zurzeit gibt. Mit den endlosen Designvarianten ist für jeden etwas dabei.

Link zu Amazon


Didymos Baby-Tragetuch

Bestseller Nr. 1
Didymos 398006 Babytragetuch, Modell Standard grau, Gre 6
verschiedene Tragepositionen, vor dem Bauch, seitlich oder auf dem Rcken; Diagonal elastisch fr optimale Passform
70,92 EUR

Material und Qualität

Die Standardmodelle des Didymos Tragetuchs sind 100% Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau. Darüber hinaus gibt es Modelle mit Hanfanteil und auch Sondermodelle mit anderen Materialien.

Die Didymos-Tragetücher wirken im direkten Vergleich zur Konkurrenz sehr leicht, luftig und auch weicher. Allerdings werden auch andere Tücher nach ein paar Mal waschen weicher. Der Unterschied ist dann nicht mehr ganz so ausgeprägt.

Waschbar sind die Tücher normalerweise bei 60° in der Waschmaschine. Falls ihr ein Sondermodell mit abweichenden Materialien habt, dann prüft in jedem Fall die Pflegehinweise. Diese Tücher sind unter Umständen nur bei 30° waschbar, wie beispielsweise die Tücher mit Schurwolleanteil.

Ein Didymos-Tragetuch zeichnet sich vor allem durch Qualität, Langlebigkeit und Belastbarkeit aus. Die Tücher überleben sehr viel mehr als nur die Tragezeit eines Kindes. Wenn ihr hinterher noch eine Hängematte braucht, dann könnt ihr dieses Tragetuch ohne Bedenken weiterverarbeiten.

Größen

Verfügbar in 8 Größen. Manche Modelle und Designs sind nicht in allen Größen erhältlich – beim Kauf auf die Herstellerangaben achten.

Die Größen in cm könnt ihr weiter oben in der Tabelle ablesen.

Eigenschaften

  • Das Didymos Tragetuch ist eines der ältesten auf dem Markt. Es gibt es seit 1972.
  • Ökotest-Urteil ‚Sehr gut‘
  • Klassisches Tragetuch mit leichter Diagonal-Elastizität für perfekten Sitz
  • Inklusive Anleitung und DVD mit Tragetechniken
  • Materialien bei den meisten Modellen aus kontrolliert biologischem Anbau
  • Label zur Bestimmung der Tragetuch-Mitte
  • Schräg angeschnitten für guten Fall
  • Sehr viele Designs mit verschiedenfarbigen Tuchkanten (große Erleichterung beim Binden)

Das Didymos-Tragetuch besticht vor allem durch seine Stoffqualität und Langlebigkeit. Es ist praktisch unkaputtbar und hält mehrere Kinder locker durch, nur um dann hinterher zu Taschen, Hängematten oder anderen Spielgeräten weiterverarbeitet zu werden. Daher haben Didymos Tragetücher auch einen erstaunlich hohen Wiederverkaufswert.

Ausführlicher Test des Didymos Tragetuch


Storchenwiege Baby-Tragetuch

Bestseller Nr. 1

Material und Qualität

Das Tragetuch von Storchenwiege ist bei 60° in der Maschine waschbar und nach Herstellerangaben einlaufsicher. Es besteht aus 100% reiner Baumwolle

Es wurde mit ungiftigen und schwermetallfreien Farbstoffen gefärbt.

Die Tragetücher von Storchenwiege machen zunächst einen sehr steifen Eindruck. Nach mehrmaligem Waschen wird es etwas weicher, allerdings bleibt der Stoff einer der festeren. Das Tuch ist damit aber auch sehr gut für schwerere Babys und Kleinkinder geeignet. Wenn euch der etwas kleinere Kuschelfaktor nichts ausmacht, dann gibt es nicht viel gegen die Stoffqualität zu sagen.

Größen

Erhältlich in 5 Größen (nicht alle Modelle sind in allen Größen erhältlich):

2,7 x 0,7m
3,6 x 0,7m
4,1 x 0,7m
4,6 x 0,7m
5,2 x 0,7m

Eigenschaften

  • zertifiziert nach „Öko-Tex Standard 100“
  • Klassisches Tragetuch mit leichter Diagonal-Elastizität für perfekten Sitz
  • kommt mit ausführlicher Bindeanleitung
  • Alle Tücher werden in Deutschland nachhaltig produziert
  • Der Stoff ist sehr stabil und bietet daher guten Halt für das Kind – die Knoten sitzen auch sehr fest
  • Neue Tücher sind etwas schwerer zu binden durch den festen Stoff
  • Die Mitte des Tuchs ist gekennzeichnet

Das Tragetuch von Storchenwiege ist robust und bietet perfekten Halt, ohne mit der Zeit nachzugeben und auszuleiern. Es eignet sich daher für schwerer Babys und sogar Kleinkinder. Dafür ist es gerade am Anfang etwas starr und die Designalternativen sind begrenzt.

Storchenwiege Tragetuch auf Amazon anschauen.


Amazonas Baby-Tragetuch

Material und Qualität

Das Amazonas Tragetuch ist aus 100% schadstofffreier Baumwolle.

Der Stoff ist etwas dünner wie bei den anderen Tüchern und fühlt sich sehr angenehm an. Wir mögen dieses Tuch gerade auch für die ganz kleinen Babys als Alternative zu einem elastischen Tragetuch.

Die Stoffqualität ist gut, allerdings schätzen wir es als nicht ganz so langlebig ein wie die Konkurrenz von beispielsweise Hoppediz oder Didymos.

Dafür ist es zumindest am Anfang vielleicht etwas leichter zu binden und unter Kontrolle zu halten.

Für den Preis werdet ihr kein besseres finden.

Größen

Das Tragetuch gibt es in den Größen:

4,5m x 70
5,1m x 70

Die Größenauswahl ist im Vergleich zu anderen Herstellern zwar begrenzt. Aber mit den erhältlichen Größen ist es durchaus möglich, die beliebtesten Tragetechniken in so ziemlich allen Konfektionsgrößen zu binden.

Und abschneiden kann man immer – falls ihr irgendwann ein kürzeres Tuch daraus machen wollt.

Eigenschaften

  • zertifiziert nach „Öko-Tex Standard 100“
  • Klassisches Tragetuch mit leichter Diagonal-Elastizität für perfekten Sitz
  • Die Mitte des Tuchs ist gekennzeichnet
  • Wir vermissen Designs mit auffällig unterschiedlichen Webkanten für leichteres Binden
  • Inklusive bebilderter Bindeanleitung
  • Abgeschrägte Enden
  • Leichtes, eher dünnes Tuch

Amazonas bietet ein wirklich gutes Tuch zu einem sehr guten Preis. Dafür ist sowohl die Design- als auch die Größenauswahl eingeschränkt. Die Qualität des etwas leichteren Stoffes stimmt zwar, allerdings ist der Wiederverkaufswert nicht so hoch wie bei anderen Tüchern. Trotzdem ist die Preis-Leistung nicht zu schlagen.

Amazonas Tragetuch bei Amazon anschauen.


Fidella Baby-Tragetuch

Material und Qualität

Die Fidella Tragetücher Classic sind aus 100% Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau. Der Hersteller empfiehlt, sie bei 30° und Feinwäsche in der Maschine zu waschen.

Falls ihr ein Modell aus einer anderen Kollektion kaufen wollt, dann prüft die Herstellerangaben auf Material und Pflege. Manche Modelle enthalten Hanf, Leinen oder Wolle.

Der Stoff ist sehr weich und wirklich angenehm, schon vor dem ersten Waschen.

Größen

3,6m x 0,8m
4,2m x 0,8m
4,6m x 0,8m
5,2m x 0,8m

Die Fidella-Tücher sind damit 10cm breiter als die Tücher von anderen Herstellern. Falls ihr die normal üblichen Bindetechniken nutzt, bietet dieses Mehr an Stoff kaum einen Vorteil. Es ist eher hinderlich beim Binden.

Eigenschaften

  • Nur bei 30° waschbar
  • Sehr schöne und elegante Designs
  • Etwas breiter als andere Tragetücher, daher für mehr Bindetechniken geeignet – aber auch mehr Stoff zum Binden
  • Die Kanten sind unterschiedlich umgenäht und lassen sich so sehr gut voneinander unterscheiden.
  • Die Mitte des Tuchs ist markiert

Die Fidella Tragetücher sind ohne Frage sehr schön. Allerdings sind hier 10cm mehr Stoff in der Breite zu binden, sie sind nur bei 30° waschbar und vergleichsweise teuer. Sondermodelle sind unter Sammlern sehr begehrt und der Wiederverkaufswert ist manchmal erstaunlich.


Die besten elastischen Tragetücher

Einerseits ist die Stoffqualität bei den elastischen Tüchern wichtiger als bei den nicht-elastischen. Denn es gibt wenig was ärgerlicher ist als ein elastisches Tragetuch, das nachgibt und in dem das Kind dann hängt, ohne sicher gestützt zu werden.

Auf der anderen Seite muss es auch nicht das teuerste Tuch sein, gerade wenn man es nur für die ersten Wochen nutzen möchte. Bei etwa 9 kg ist dann auch bei den besten elastischen Tüchern Schluss, denn dann wird die Kraft, die auf den elastischen Stoff ausgeübt wird, einfach zu groß.

Für kleine, leichte Babys sind sie aber perfekt geeignet.

Manduca Sling – elastisches Tragetuch

Wir fangen gleich mit meinem ganz persönlichen Favoriten an. Manduca ist ja kein unbekannter Name. Hier beschäftigt man sich schon seit vielen Jahren mit Tragelösungen und hat auch eine der besten Babytragen auf dem Markt (mehr zur Manduca Babytrage in diesem Artikel).

Material und Qualität

Das Tragetuch Manduca Sling besteht aus kuschelig weichem bi-elastischem Tragestoff. Dabei ist der Stoff besonders atmungsaktiv und leicht, funktioniert also auch wirklich gut im Sommer. Schon vor dem ersten Waschen fühlt sich der Stoff sehr angenehm und wunderbar weich an.

Das Material ist 100% Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau. Es hat trotz der Elastizität kein Elasthan, daher ist es stabiler und soll laut Hersteller Babys bis 15 kg aushalten.

Stiftung Warentest hat das Tuch im Januar 2020 mit der Note ‚Gut‘ (1,9) bewertet.

Man kann es bei 40° in der Maschine waschen, es darf auf schwacher Stufe in den Trockner und auch gebügelt werden.

Größen

Das Tragetuch Manduca Sling kommt in Einheitsgröße daher, wie die meisten elastischen Tragetücher. Es ist 60 cm breit und 510 cm lang.

Eigenschaften

  • Stabil und doch elastisch dank bi-elastischem Strickstoff (ohne Elasthan)
  • Viele schöne Farben in lebendiger Melange-Optik
  • GOTS-zertifiziert
  • Getestet bis 15 kg, bester Tragekomfort bis ca. 9 kg (ideal für Neugeborene und kleine Babys)
  • Atmungsaktiv und leicht (ca. 540 g Eigengewicht)
  • Einfachste Handhabung dank Kontrastnaht und zulaufenden Tuchenden
  • Einheitsgröße von ca. 5,10 m Länge und 60 cm Breite
  • Entspricht CEN/TR 16512:2015
  • Waschbar bei 40°

Manduca Sling ist mein persönlicher Favorit bei den elastischen Tragetüchern. Es ist herrlich weich und fühlt sich an wie ein Wölkchen. Die pastelligen Designs unterstützen das sehr gelungen. Trotz Kuschelfaktor stützt es das Baby sicher und ist dazu noch sehr gut zu binden. Viel mehr kann man von einem elastischen Tragetuch nicht verlangen. Echte Kaufempfehlung.

Manduca Sling bei Amazon anschauen.


Lictin elastisches Babytragetuch

Das Lictin Tragetuch ist die Budget-Variante des elastischen Tragetuchs. Ist es deswegen schlecht? Natürlich nicht.

Könnt ihr das Gleiche erwarten wie von einem Tuch, das doppelt so teuer ist? Natürlich auch nicht.

Die Unterschiede findet ihr ganz klar in der Stoffqualität, Herstellung und der Langlebigkeit. Aber wenn ihr lediglich für die ersten Wochen ein Tuch sucht und es euch auf den Preis ankommt, dann ist dieses Tuch durchaus einen zweiten Blick wert.

Wenn ihr allerdings auf Nachhaltigkeit und garantierte Schadstofffreiheit Wert legt, dann ist die Alternative ein gutes, gebrauchtes Tuch eines Markenherstellers wie Manduca. Da bezahlt ihr auch nicht mehr.

Material und Qualität

Das Lictin Tragetuch ist aus 95% Baumwolle und 5% Elasthan. Mehr ist über die Stoffqualität leider nicht herauszufinden.

Vor dem ersten Waschen fühlt sich der Stoff ein wenig steif an, nach der ersten Wäsche legt sich das aber.

Das Tuch ist angenehm in der Haptik und lässt sich gut binden. Es stützt ordentlich trotz dem Elasthan-Anteil. Allerdings würde ich der Langlebigkeit nicht soweit vertrauen, dass ich ein gebrauchtes Tuch kaufen würde.

Auch über die Herstellung erfährt man sehr wenig bis gar nichts.

Größen

Das Tuch hat die Einheitsgröße 60 cm x 530 cm.

Eigenschaften

  • Tragfähigkeit: Bis zu 16 kg / 35lbs – so wird es vom Hersteller angegeben. Das ist sehr optimistisch.
  • waschbar bei 40° in der Waschmaschine
  • mit Aufbewahrungsbeutel
  • Einheitsgröße 60 cm x 530 cm

Das Lictin Tragetuch ist eine günstige Alternative zu anderen Tüchern von Markenherstellern. Es ist angenehm zu tragen, lässt sich gut binden und stützt kleine Babys sicher in den ersten Wochen. Da der Stoff einen Elasthan-Anteil hat, wird es schneller ausleiern als andere Tücher. Über Stoffherkunft und Herstellung ist wenig bekannt.

Auf Amazon anschauen.


Hoppediz elastisches Tragetuch

AngebotBestseller Nr. 1
HOPPEDIZ elastisches Tragetuch fr Frh- und Neugeborene, inkl. Trageanleitung, 4,60m x 0,50m, Anthrazit
Sehr kuscheliges und geborgenes Tragegefhl fr dich und dein Neugeborenes; Besonders geeignet auch fr Frhgeborene
43,32 EUR

Es ist ähnlich wie die Manduca Sling aber doch nicht gleich. Deshalb kann man trotz aller Ähnlichkeit durchaus Favoriten haben. Während die Manduca Sling mein Favorit ist, gibt es auch ein paar gute Gründe für das Hoppediz elastische Tragetuch und ich kann mir vorstellen, dass viele Mütter dieses hier vorziehen würden. Wirklich gut sind sie beide.

Material und Qualität des Hoppediz elastischen Tragetuchs

Hier muss man sich keine Sorgen über die Qualität machen. Das Tragetuch hält trotz Elastizität sicher die Form und wird bei guter Behandlung auch noch fürs zweite oder dritte Kind bereit sein.

Der Stoff ist aus 100% Bio-Baumwolle ohne Elasthananteil. Wie schon oben geschrieben führt das dazu, dass das Tuch weit weniger schnell ausleiert und das Baby länger sicher stützen kann.

Das Tuch fühlt sich sehr weich und kuschelig an und liegt angenehm auf der Haut. Man merkt, dass das Tuch ein wenig schmäler ist als die anderen. Gerade bei Neugeborenen macht das einen Unterschied.

Es ist bis 60° waschbar und damit sehr gut hygienisch sauber zu halten. Bei Frühchen kann das ein echtes Argument sein.

Größe

Das Tragetuch ist nur 50 cm breit. Es ist in zwei verschiedenen Längen erhältlich: 460 cm und 540 cm.

Eigenschaften des Hoppediz elastischen Tragetuchs

  • Ausgelegt auf Neugeborene. Extra schmal, damit kein überflüssiger Stoff gebunden werden muss.
  • Sehr weich und angenehm
  • Etikett kennzeichnet die Mitte des Tuchs
  • 100% Bio-Baumwolle
  • GOTS-zertifiziert
  • Querelastisch
  • Bei 60° waschbar

Tolles Tuch, das speziell für die ersten Wochen konstruiert wurde. Hier stimmt alles, um Neugeborenen und sogar Frühchen die erste Zeit besonders angenehm und kuschelig zu machen. Echte Kaufempfehlung gerade für die ganz Kleinen.

Bei Amazon anschauen.


Welches ist denn jetzt das beste Tragetuch?

Die Frage muss ich noch beantworten. Wie ihr in der Beschreibung der einzelnen Modelle schon gesehen habt, kann die Antwort nur subjektiv sein. Denn gut sind zumindest die hier im Test alle. Wahrscheinlich habt ihr inzwischen auch schon euren Favoriten gefunden, je nachdem, was eure Ansprüche und Bedürfnisse sind.

Meine ganz persönlichen Favoriten sind

Didymos Tragetuch – Mein klarer Favorit in Sachen Langlebigkeit, Qualität und Funktionalität

Didymos 461002 Babytragetuch, Modell Ellipsen rubin-mandarine, Gre 2
verschiedene Tragepositionen, vor dem Bauch, seitlich oder auf dem Rcken; Diagonal elastisch fr optimale Passform
85,33 EUR

Amazonas Tragetuch – Mein klarer Favorit in Sachen Preis-Leistung

Angebot
AMAZONAS Babytragetuch Carry Sling Grey - TESTSIEGER bei Stiftung Warentest mit Bestnote 1,7-450 cm 0-3 Jahre bis 15 kg in Grau
Bauchtrage / Rckentrage Grey, Lnge: 450 cm bis max. 15 kg; Material: 100 % schadstofffreie Baumwolle (ca. 180 g/qm)
48,90 EUR

Manduca Sling – Mein klarer Favorit bei den elastischen Tragetüchern

Und ein extra Design-Preis geht an Hoppediz. Weil die einfach so schön sind.

HOPPEDIZ Tragetuch"ultraleichte Qualitt" inklusive Bindeanleitung, Babytragetcher, Quito pastell
Eine ausfhrlich bebilderte Bindeanleitung (mehrsprachig verfgbar) liegt bei; Zwei Etiketten kennzeichnen leicht sichtbar die Mitte des Tuchs
84,99 EUR

Das war es mit den beliebtesten Modellen in diesem Jahr. Wir hoffen, dass wir euch helfen konnten, euer ‚bestes Tragetuch‘ zu finden – und natürlich zu kaufen.

Lasst uns doch wissen, welches euer Favorit ist, und ob ihr mit eurem Tuch glücklich seid.

Alles Liebe

Katja

Was euch vielleicht auch noch interessieren könnte:

Die besten Wickeltechniken für das Tragetuch
Tragetuch ohne Binden – gibt es das überhaupt?
Alle Artikel zum Thema Tragehilfen

Previous

Erfahrungsbericht von Nicole – Holpriger Start mit glücklichem Ausgang

Erfahrungsbericht von Jess – Zwillinge per Kaiserschnitt in Woche 35

Next

Schreibe einen Kommentar