Wir sind selbst begeisterte Wanderer und lieben die Berge. Wir sind mit dem Rucksack durch Tasmanien gelaufen, waren im Himalaya höhenkrank und haben jeden Meter des GR20 genossen. Natürlich möchten wir auch unserer Tochter die faszinierende Welt da draußen auf die für uns beste Art zeigen – zu Fuß.

Unser erster Urlaub mit Kind war in Kärnten. Zu diesem Zeitpunkt waren wir fast 2 Jahre nicht mehr im Gebirge unterwegs gewesen. Deshalb konnten wir auch kaum darauf warten, dass es endlich wieder los ging.

Wir haben uns nach reiflicher Überlegung und Recherche einen Deuter Kid Comfort 2 gekauft – und wir haben es nicht bereut.

Seitdem hat uns diese Wandertrage auf vielen Touren, vielen Kilometern und vielen Auf- und Abstiegen treu begleitet. In ihr wurde geschlafen, geschaukelt, gegessen, gestaunt und viel gelacht.

Ihr hört schon heraus, dass wir viele schöne Stunden mit unserer Wanderkraxe verbracht haben. Wir haben ausführlich ausprobiert, getestet und die Funktionen und auch Limits der Trage erfahren.

Davon wollen wir heute berichten. Im direkten Langzeit-Test war der Deuter Kid Comfort 2. Es geht aber hier um alle Modelle: Kid Comfort 2, Kid Comfort 3, Kid Comfort Air und auch die Sondermodelle Kid Confort Lite und Plus.

Wir haben viele Bilder, erzählen von unseren Erfahrungen, haben einen direkten Vergleich und versorgen euch natürlich mit allen wichtigen Informationen und Links, die ihr für eine Kaufentscheidung braucht.

Vor allem werdet ihr nach dem Lesen dieses Artikels wissen, welches Deuter Kid Komfort Modell das richtige für euch ist.

Habt ihr darüber hinaus noch Fragen, dann lasst es uns wissen – entweder per Kommentar oder per Email unter hallo@kleine-fische.com. Wir helfen sehr gerne weiter.

Und jetzt geht es auch schon los mit unserem Kindertrage-Test der Deuter Kid Comfort Reihe!

Deuter Kid Comfort Kindertrage im Test – Alle Modelle im Vergleich

Das Fazit unseres Deuter Kid Comfort Tests für Eilige vorweg:

Die Deuter Kid Comfort Wandertragen 2, 3 und Air sind echte Sportgeräte. Sie sind ausgereift, ergonomisch für Kind und Träger, komfortabel in der Anwendung und qualitativ hervorragend. 

Aus unserer Sicht ist der Preis für die Tragen auf Grund der vielen Funktionen, Details und verwendeten Materialien gerechtfertigt. Deshalb sprechen wir eine ehrliche und unabhängige Kaufempfehlung aus.

Die Sondermodelle Confort Lite und Plus können wir wegen des sehr reduzierten Tragesystems und der begrenzten Ausstattung nur eingeschränkt empfehlen. Unsere Meinung ist, dass man für den reduzierten Preis zu viele Kompromisse eingehen muss.

Alle Details und wie wir zu unserer Meinung gekommen sind findet ihr im anschließenden Artikel. Weiterscrollen!

Kid Comfort 3 - Black Granite
Deuter
ab 289,00 EUR
Angebot
Deuter Kid Comfort Air 14 L graphite-spring
DEUT7|#Deuter - Ausrüstung
ab 196,00 EUR

==> Sondermodelle Kid Confort Lite und Plus bei Decathlon

Inhalt dieses Tests

Wann ihr eine Babytrage zum Wandern braucht (und wann nicht)
Eigenschaften des Deuter Kid Comfort 2/3/Air/Sondermodelle

Qualität, Material, Modelle im Einzelnen
  –  Deuter Kid Comfort 2
  –  Deuter Kid Comfort 3
  –  Deuter Kid Comfort Air
  –  Deuter Kid Confort Sondermodelle Lite und Plus

Trageweise, Handhabung und Erfahrungen
Bewertung und Fazit
Deuter Kid Comfort Modellvergleich
Häufige Fragen (FAQ) zur Deuter Kid Comfort Wandertrage
Deuter Kid Comfort Zubehör

 

Wann ihr eine Babytrage zum Wandern braucht (und wann nicht)

Habt ihr schon eine Tragehilfe zu Hause? Dann fragt ihr euch bestimmt, ob ihr nicht einfach das Tragetuch, die Manduca oder den Sling zum Wandern nehmen könnt.

Ganz ehrlich? Die Frage ist absolut berechtigt.

Wer einmal im Jahr einen halben Tag mit der Gondel auf den Berg fährt, um das schöne Panorama zu genießen, der braucht keine extra Kraxe. Die Trage, die ihr im Alltag verwendet reicht dafür völlig aus.

Zusätzlich sind Wandertragen mit festem Gestell für den Alltag nicht geeignet. Sie sind groß, schwer, sperrig. Möchtet ihr also die Trage hauptsächlich im Alltag verwenden, und nur ab und zu mal längere Spaziergänge oder kürzere Wanderunge machen, dann schaut euch besser die aktuellen Komforttragen an.

==> Der große Babytragen-Test. Komfortabel, bequem und sicher unterwegs.

Jetzt ist hoffentlich nicht der Eindruck entstanden, dass ich Wandertragen für überflüssig halte. Das Gegenteil ist nämlich der Fall. Ich möchte nur nicht, dass ihr viel Geld für ein Sportgerät ausgebt, das nur in der Ecke steht.

Denn genau das ist die Wanderkraxe: Ein Sportgerät.

Je mehr der folgenden Fragen ihr mit ‚Ja‘ beantwortet, desto eher braucht ihr eine Kraxe:

  • Seid ihr oft mehrere Stunden am Stück zu Fuß unterwegs?
  • Macht ihr Tagesausflüge, bei denen ihr die Strecken hauptsächlich zu Fuß bewältigt?
  • Seid ihr oft im Gelände oder in den Bergen unterwegs?
  • Ist euer Baby/ euer Kleinkind schwerer als 10kg?
  • Macht ihr Mehrtagestouren oder Wanderung von Hütte zu Hütte?
  • Wollt ihr im Urlaub den Kinderwagen nicht mitnehmen, euer Kind kann aber noch nicht so lange laufen?

Deuter Kid Comfort 2 TestWenn ihr Spaß am Wandern habt und gerne auch mit Kind ins Gelände geht, dann gibt es nichts besseres als eine Babytrage, die speziell fürs Wandern entwickelt und gemacht wurde.

Wir reden hier von hochmodernen Sportgeräten, die das Gewicht optimal auf Schultern, Rücken und Hüfte verteilen. Diese Tragen funktionieren ähnlich wie Trekkingrucksäcke. Sie schränken eure Bewegungsfreiheit kaum ein und sind perfekt ausbalanciert, so dass ihr auch in schwierigem Gelände noch trittsicher sein könnt.

Wandertragen sind bequem für das Baby und fallen nicht um, wenn man sie samt Baby absetzt. In diese Kinderrucksäcke kann man sogar noch etwas Gepäck packen.

Wenn ihr oft und gerne Wandern geht, dann braucht ihr so eine Kinder-Kraxe.

Und damit steigen wir auch gleich mit den Eigenschaften ein. Denn damit werden sich schon viele eurer Fragen beantworten.

Eigenschaften des Deuter Kid Comfort 2, 3 und Air

Unabhängig von den einzelnen Modellen, zu denen wir noch kommen, haben alle Deuter Kid Comforts ein paar Dinge gemeinsam.

Bitte beachten: die Sondermodelle haben einige Abweichungen von diesen Eigenschaften. Auf diese gehen wir weiter unten ein. Wenn ihr euch für eines dieser Modelle interessiert, dann lest bitte unbedingt den entsprechenden Abschnitt.

Zusätzliche Eigenschaften der einzelnen Modelle dann in den jeweiligen Abschnitten – bitte auch hier nachschauen, sonst verpasst ihr ein paar richtig schöne Details.

Deuter Comfort Air Test

Die wichtigsten Features im Überblick:

  • Fester Alurahmen, der das Gewicht von Kind und Gepäck rückenfreundlich und ergonomisch auf Schultern, Rücken und Hüften verteilt.
  • Ausklappbares System, das den Rucksack samt Kind stehen lässt.
  • Trägt bis 22 kg: Kinder bis 18 kg plus Gepäck bis 4 kg.
  • Der Sitz ist stufenlos höhenverstellbar. Je höher der Sitz ist, desto breiter ist der Steg. Das garantiert eine ergonomische Haltung für das Kind.
  • Kinder können über die Seite selbst einsteigen.
  • Höhenverstellbare Fußstützen, die freischwingend sind und somit optimale Bewegungsfreiheit geben.
  • Abnehmbares, ergonomisch geformtes Kinnpolster. Beim Comfort Air ist dieses Polster etwas dünner.
  • Kid Comfort 2 und 3 sind mit einer Trinkblase kompatibel.
  • Geräumiges Gepäckfach an der Unterseite und mehrere Außentaschen.
  • Die Schnallen und Verschlüsse sind alle gut erkennbar, bedienbar, erreichbar und auch mit Handschuhen ohne Probleme zu öffnen und zu schließen.
  • Gurtschnallen sind farblich abgesetzt.

Die wichtigsten Trageeigenschaften im Überblick:

  • Formstabile s-förmige Schulterträger, die gut gepolstert und anatomisch geformt sind.
  • Höhenverstellbarer Brustgurt, der das abrutschen der Schulterträger verhindert.
  • Belüftetes Tragesystem, d.h. zwischen Träger und Kind kann Luft zirkulieren.
  • Varifit: Einfach und stufenlos verstellbare Rückenlänge. Der Rucksack pass sich mit wenigen Handgriffen an die jeweilige Rückenlänge des Trägers an.
  • Variflex (bei den Modelle 2 und 3): Der Hüftträger ist sehr breit, gut gepolstert und extrem flexibel. Er passt sich allen Bewegungen an und federt damit das gesamte System sehr gut und energieschonend ab. Er lässt sich außerdem leicht festziehen und an verschiedene Körperformen anpassen.
  • Große, solide Haltegriffen für einfaches Auf- und Absetzen – auch ohne Hilfe.

Werbevideo des Herstellers:

Qualität, Material, Modelle

Bei den Deuter Kindertragen wird viel Wert auf Qualität, Komfort für Kind und Träger und Einfachheit bei der Nutzung gelegt.

Wir können bestätigen, dass sich Deuter hier wirklich Mühe gegeben hat und ein Sportgerät herstellt, in dem viel Erfahrung, Liebe zum Detail und ganz viel High-Tech steckt.

Wenn ihr öfters auf längeren Wanderungen seid, dann wisst ihr wie viel Unterschied gerade die Details und die Qualität der Materialien machen kann.

Deuter Kid Comfort 2

Die Deuter Kid Comfort 2 ist das mittlere Modell der Serie. Laut Deuter ist sie perfekt geeignet für Wanderungen und Ausflüge aller Art!

Wir können das bestätigen. Sie ist genauso für eine Stadtbesichtigung geeignet, wie für eine längere Tour im Gebirge. Im Vergleich zum High-End Modell, der Kid Comfort 3 Trage, hat sie zwar ein paar Funktionen weniger, aber der Tragekomfort und der Sitzkomfort ist absolut vergleichbar.

Darüber hinaus ist sie ein bisschen leichter und ein bisschen kleiner. Für uns war dieses das ausschlaggebende Argument für den Kauf. Wir haben dafür auf ein wenig mehr Luxus gerne verzichtet.

Wenn ihr auf der anderen Seite diesen Luxus schätzt und auch noch ein Sonnendach dazukaufen würdet (was wir tatsächlich getan haben), dann schaut euch den Comfort 3 genauer an. Der Preisunterschied ist nicht riesig.

Es gibt sie in den Farben rot und blau.

Gewicht: 3250 g
Volumen: 16 Liter
Maße: 72 / 43 / 34 (H x B x T) cm.
Materialzusammensetzung: Polyester: 65% / Polyamid: 35%

  • Taschen an der Kid Comfort 2:
    – Offenes Fach zum einfachen ein- und auspacken
    – 1 kleine und eine große Packtasche, verschließbar mit Reißverschluss
    – 2 seitliche Fächer, z.B. für Flaschen
    – Tasche am Hüftgurt, mit Reißverschluss verschließbar
    – flaches Fach hinter dem Rücken zum verstauen von z.B. Sonnendach und kompatibel mit Wasserblase
  • Sonnen- bzw. Regendach ist separat zum einstecken erhältlich

Fazit zum Deuter Kid Comfort 2: Für die meisten Outdoobegeisterten Eltern ist dieses Modell eine richtig gute Lösung. Es ist sportlich, solide, komfortabel für Kind und Träger und wird sicherlich viele Touren mitmachen. Das Tragesystem ist sehr gut gepolstert, ausbalanciert und flexibel auch für unterschiedliche Träger. Der Sitzkomfort ist sehr gut durch einen höhenverstellbaren Sitz, bequemes Kinnpolster und freischwingende Fußstützen.  

==> Deuter Kid Comfort 2 in blau bei Amazon anschauen
==> Deuter Kid Comfort 2 in rot bei Amazon anschauen

Deuter Kid Comfort 3

Die Deuter Kid Comfort 3 ist das Austattungs- und Funktionswunder der Serie. Sie hat außerdem mehr Packvolumen als die anderen Modelle und ist damit auch für längere Wanderungen geeignet. Sie lässt nicht viele Wünsche offen.

Zuerst: Die Benennung ist ein bisschen Mißverständlich. Die Kid Comfort 3 ist nicht der Nachfolger der Kid Comfort 2. Beides sind aktuelle Modelle, die sich aber im Funktionsumfang unterscheiden.

Gewicht: 3500 g
Volumen: 18 Liter
Maße: 80 / 43 / 34 (H x B x T) cm
Materialzusammensetzung: Polyester: 55% / Polyamid: 45%

Zusätzliche Features des Kid Comfort 3

  • Die Rückenlehne ist weiter nach oben gezogen. Dadurch höherer Kopf und Nackenschutz.
  • Innentasche in der Hüftflosse. Für Kleinigkeiten, die man jederzeit griffbereit haben möchte.
  • Rückspiegel in der Hüftflosse – damit kann man jederzeit schauen, ob es dem Kind gut geht, und was es gerade wieder so anstellt. Äußerst praktisch wenn man alleine unterwegs ist.
  • Taschen an der Kid Comfort 3:
    – Offenes Fach zum schnellen ein- und auspacken
    – 1 kleine und eine große Packtasche, verschließbar mit Reißverschluss
    – 2 seitliche Fächer, z.B. für Flaschen
    – 2 Taschen am Hüftgurt mit Reißverschluss verschließbar
    – flaches Fach hinter dem Rücken, kompatibel mit Wasserblase
  • Sonnen- bzw. Regendach ist integriert. Das Sonnendach ist sehr praktisch und funktioniert gut.

Fazit zur Babytrage Deuter Kid Comfort 3: Was Funktionen, Bequemlichkeit und Eigenschaften angeht ist der Deuter Kid Comfort 3 wirklich das Maß der Dinge für Wanderkraxen und Kindertragen im Outdoorbereich. Das Tragesystem ist sehr gut gepolstert, ausbalanciert und flexibel auch für unterschiedliche Träger. Der Sitzkomfort ist sehr gut durch einen höhenverstellbaren Sitz, bequemes Kinnpolster und freischwingende Fußstützen. Dazu kommt ein großes zusätzliches Packvolumen und praktische Verteilung von Außentaschen.

Wir haben an ihm kaum etwas auszusetzen.

Er ist allerdings auch das Maß der Dinge was den Preis angeht. Fragt euch, ob ihr all die Funktionen braucht und haben möchtet. Wenn ja, dann seid ihr mit dem Deuter sehr gut bedient.

==> Deuter Kid Comfort 3 bei Amazon anschauen

Deuter Kid Comfort Air

Die Deuter Kid Comfort Air eignet sich für heiße Tage und nicht ganz so lange Wanderungen. Sie ist die einzige Kraxe mit Aircomfort Netzrücken. Sie bietet damit gute Belüftung am gesamten Rücken.

Sie spricht außerdem die sportliche, minimalistische Zielgruppe an, da die Trage leicht, flexibel ist und nicht ganz so viel Platz für zusätzliches Gepäck hat.

Gewicht: 2820 g
Volumen: 14 Liter
Maße: 70 / 43 / 34 (H x B x T) cm
Materialzusammensetzung: Polyester: 70% / Polyamid: 30%

Die Eigenschaften des Kid Comfort Air

  • Der Deuter Kid Comfort Air verfügt nicht über das Vari-Flex System sondern ’nur‘ über einen extra gepolsterten Hüftgurt mit Flossen.
  • Das Kinnpolster ist nicht ganz so dick wie bei den Modellen 2 und 3.
  • Taschen am Kid Comfort Air:
    – 1 große Packtasche, verschließbar mit Reißverschluss
    – 1 offenes Fach zum einfachen aus- und einpacken
    – 2 seitliche Fächer, z.B. für Flaschen
    – Tasche am Hüftgurt mit Reißverschluß verschließbar
  • Sonnen- bzw. Regendach ist separat zum einstecken erhältlich (es gibt allerdings nicht wirklich eine Möglichkeit, dieses in der Kraxe zu verstauen wenn man es nicht braucht)

Fazit zur Kindertrage Deuter Kid Comfort Air: Diese Trage bietet weniger Komfort für Passagier und Träger als die Modelle Kid Comfort 2 und 3. Dafür ist sie leichter, luftiger und günstiger. Für alle, die flexibel, spontan und nicht ganz so ernsthaft beim Wandern und auf dem Berg unterwegs sind.

==> Deuter Kid Comfort Air bei Amazon anschauen

Deuter Kid Confort Sondermodelle Lite und Plus

 

Deuter kid confort plus testDeuter kid confort lite test

 

Es ist kein Schreibfehler. Tatsächlich heißen diese Sondermodelle der Deuter Kindertrage Kid CoNfort. Es gibt sie bei Decathlon. Möchte man so die Suchmaschinen verwirren und dem Verbraucher nicht gleich auf die Nase binden, dass es auch günstige Alternativen gibt?

Man weiß es nicht.

Notwendig wäre das allerdings aus meiner Sicht nicht, denn die Zielgruppe von den regulären Modellen und diesen ist doch recht unterschiedlich.

Übrigens lässt sich zumindest Google auch so einfach nicht verwirren und schlägt beide Schreibweisen bei den Suchergebnissen vor. Ätsch.

Also was ist hier anders?

Das Offensichtliche zuerst: Die Sondermodelle kosten in etwa die Hälfte der regulären Modelle.

Fast genauso offensichtlich: Ihr bekommt nicht annähernd den Komfort und Funktionsumfang wie beim 2er, 3er oder beim Air.

Sehr deutlich wird es, wenn man sich die Eigenschaften etwas genauer anschaut:

Der größte Unterschied ist wohl das Tragesystem:

  • Die Schulterträger sind nicht ganz so gepolstert, haben aber dennoch eine angedeutete S-Form.
  • Der Hüftträger ist auffällig kleiner und nicht flexibel. Die Hüftflossen sind ebenfalls wesentlich kleiner.
  • Die Rückenlänge ist beim Lite Modell nicht variabel auf die Größe des Trägers anpassbar.
  • Schön: Netzrücken für gute Belüftung.

Weitere Eigenschaften der Sondermodelle

  • Die Sitzhöhe ist verstellbar, aber die Polsterung ist nicht so komfortabel wie bei den regulären Modellen.
  • Die Tragen sind leichter als die regulären Modelle (2,38 kg Lite und 2,75 kg Plus).
  • Es gibt beim Modell Lite nur eine Außentasche, die mit Reißverschluss verschließbar ist. Das Modell Plus hat noch 2 zusätzliche Seitenfächer.
  • Materialien und Verarbeitung sind weniger hochwertig.

Zusätzliche Ausstattung beim Kid Confort Plus

  • Verstellbare Rückenlänge
  • Integriertes Sonnendach

Die Sondermodelle sind damit nicht unbedingt schlecht. Aber sie reichen auch nicht an die Modelle 2, 3 oder Air heran. Egal was man vergleicht: Ergonomie für das Kind, Tragekomfort, Ausstattung oder Qualität. Den günstigen Preis merkt man.

Wir haben euch hier ein paar Detailbilder zusammengestellt. Damit könnt ihr euch selbst ein Bild machen.

Deuter Kid Confort Lite:

Deuter Kid Confort lite details

Deuter Kid Confort Plus:

Deuter Kid Confort plus details

Zum Vergleich Deuter Kid Comfort 2:

Kid Comfort 2 details

Fazit: Die Sondermodelle Lite und Plus sind eine äußerst abgespeckte Variante der Kid Comfort-Tragen. Viel Bequemlichkeit, Ergonomie und auch Qualität bleiben auf der Strecke – genau das, was wir an den Deuter Tragen eigentlich so schätzen. Für gelegentliche Wanderer sicher eine Alternative. Alle, die jedoch häufig lange und viel draußen unterwegs sind, und sich auf eine solide, gute Trage verlassen möchten, würden wir zu den regulären Modellen raten.

==> Deuter Kid Confort Sondermodelle Lite und Plus bei Decathlon anschauen

Weiter unten haben wir eine Vergleichstabelle mit allen Modellen im Überblick. Weiterlesen 🙂

deuter kid confort lite plus test

Trageweise, Handhabung und Erfahrungen

Das wichtigste zuerst: Unsere Tochter liebt den Rucksack.

Sobald sie in sieht will sie nur noch einsteigen. Das geht so weit, dass wir ihn vor dem Urlaub oder vor einer Wandertour heimlich ins Auto schmuggeln müssen.

Woran liegt das?

  1. Sie sitzt sehr bequem.
  2. Sie sitzt sehr sicher und hat nie das Gefühl, sich festhalten zu müssen, auch wenn es mal steil bergauf oder bergab geht.
  3. Sie hat genug Bewegungsfreiheit. Sie kann nach vorne und nach hinten schauen, die Arme frei bewegen, die Beine bewegen und ein bisschen hin und her rutschen.
  4. Der Rucksack ist gut belüftet. Auch im Sommer schwitzt sie nicht übermäßig. Die Luft kann gut zirkulieren.

Über diese wichtigsten Punkte hinaus gibt es noch ein paar Details, die wir am Rucksack wirklich schätzen, und die uns erst beim zweiten oder dritten Mal hinschauen aufgefallen sind.

  • Die Fußstützen sind nicht direkt am Rucksack angebracht, sondern hängen ähnlich wie Steigbügel frei. Dadurch kann das Kind die Beine in alle Richtungen bewegen und kann seine Sitzposition ändern.
  • Die Gurte sind angenehm zu tragen und stören nicht.
  • Wenn das Kind größer ist, kann es in die oberen Taschen selbständig hineingreifen.

Deuter Kid Comfort 3 TestAuch nicht ganz unwichtig: das Tragegefühl

Und da spielt der Rucksack wirklich in der Oberklasse mit. Ich sage hier ‚der Rucksack‘, da die einzelnen Modelle (mit Ausnahme der Sondermodelle Lite und Plus) alle in etwa dasselbe Tragesystem haben. Nur der Air hat einen etwas vereinfachten Hüftgurt (Mehr zu den Sondermodellen im entsprechenden Abschnitt des Artikels).

Unser Test war wie schon gesagt mit der Deuter Kid Comfort 2, also dem soliden Mittelklassemodell.

Die Deuter Tragen sind leichter als viele andere vergleichbare Tragen – zumindest wenn man die Modelle mit ähnlicher Ausstattung und Funktionen von namhaften Herstellern vergleicht. 3,5 kg sieht auf den ersten Blick viel aus. Dieses Gewicht ist aber dazu genutzt, das Gewicht des wesentlich schwereren Kindes strategisch bestmöglich auf Schultern, Rücken und Hüfte zu verteilen.

Lasst euch vom Gewicht nicht abschrecken. Ihr gewinnt nichts mit einem Rucksack, der 300g weniger wiegt, aber dann hinterher an Nacken und Schultern zieht. Wer schon ein paar Mehrtagestouren mit Zelt hinter sich hat weiß wovon ich rede.

Viel wichtiger ist, dass das Trägersystem perfekt abgestimmt ist und auch für unterschiedliche Rückenlängen, Körpergrößen und Staturen gut funktioniert.

Das hat Deuter mit dem Kid Comfort 2, 3 und Air ohne Frage geschafft. Der Rucksack steht einer richtigen Trekking-Kraxe in absolut nichts nach.

  • Ein weiterer Pluspunkt: die Schnallen und Gurte sind alle sehr robust, gut anzufassen auch mit Handschuhen und trotzdem leichtgängig. Kein Gefummel beim Anziehen, Absetzen oder Einstellen notwendig.
  • Das Einsteigen ist sehr einfach, geht schnell und auch das Aufsetzen des Rucksackes funktioniert gut – auch ohne Hilfe. Das Kind sitzt relativ fest und das Gestell hält den Rucksack perfekt in Form. Das Aufsetzen ist daher kein Balanceakt sondern eine reine Frage von Kraft.
  • Die farbliche Abhebung der Schnallen am Gurtsystem ist richtig praktisch. Man weiß sofort wo man hingreifen muss.

Das Stehsystem…

…funktioniert. Der Rucksack lässt sich einfach abstellen und das Gestell ist sehr einfach ausgeklappt.

Anschließend steht der Rucksack bombenfest und das Kind – zumindest unseres – fühlt sich sichtlich wohl.

Aber: So ein Kleinkind bleibt sowiso nicht ewig im Rucksack sitzen und möchte sich ab und zu gerne die Beine vertreten. Alleine kann man Kraxe samt Kind sowieso nie stehen lassen. Deshalb ist diese Funktion aus unserer Sicht jetzt auch nicht die wichtigste.

Wenn der Rucksacktester ständig einschläft 🙂

deuter kid comfort test wandertrage wanderrucksack kraxeUnsere Tochter schläft sehr gerne im Rucksack. Sie war von Anfang an ein Tragekind und liebt die Bewegung, das Gefühl dabei zu sein und genießt lange Wanderungen.

Was beim Deuter nicht ganz so optimal ist: Wenn die Kleine einschläft, dann ruht ihr Kopf – wenn sie ihn seitlich ablegt – direkt auf den Schnallen. Auf der anderen Seite aber auch kein Drama. Wir haben einfach jeweils ein Tuch über die Schnallen gelegt, dann war das kein Problem.

Und ganz ehrlich: Was für den intergalaktischen Reisenden das Handtuch ist, das ist für den Wanderer das Kopftuch. Immer dabei haben!

Weiteres Problem beim Schlafen: Je unebener das Gelände ist, desto eher wackelt und kippt der Kopf des schlafenden Kindes hin und her. Wir haben uns auch hier mit einem Tuch beholfen. Der Kopf ist damit sicher und sanft am Rucksack ‚fixiert‘.

Viele Komforttragen haben hier eine integrierte Lösung mit Kopfschutz bzw. eine Art Kapuze. Darüber könnte man bei Deuter vielleicht mal nachdenken.

deuter kid comfort test wandertrage wanderrucksack kraxe

Bewertung und Fazit

Die regulären Modelle der Deuter Kid Comfort Tragen sind alle solide und empfehlenswert. Die Sondermodelle Confort haben ihre Vorteile, auch wenn wir diese nur eingeschränkt empfehlen.

Zusammengefasst geben wir dem Kid Comfort 2, 3 und Air jeweils die Bewertung Sehr gut und empfehlen Sie folgendermaßen:

Deuter Kid Comfort 2: Für Outdoorbegeisterte Wanderer, die gerne auch mit Kind unterwegs sind und die Trage für ganz verschiedene Unternehmungen und Ausflüge regelmäßig nutzen.

Deuter Kid Comfort 3: Für ernsthafte Wanderer und Bergbegeisterte, die den vollen Funktionsumfang schätzen und keine Kompromisse eingehen möchten.

Deuter Kid Comfort Air: Für sportliche Minimalisten, die für mehr Freiheit gerne auf ein bisschen Komfort verzichten.

Die Sondermodelle Lite und Plus können wir nur eingeschränkt empfehlen. Unsere Gründe dafür sind:

  • Eingeschränkter Komfort für den Träger.
  • Eingeschränkter Komfort für das Kind.
  • Fehlende Fußschlaufen.
  • Eingeschränktes Packvolumen.

Deuter Kid Comfort Modellvergleich Stand 01/2018

Hier noch einmal die Modelle im Überblick:

(Wir waren sehr sorgfältig bei der Recherche und der Übernahme in die Tablle. Aber: Fehler können immer passieren und Modelleigenschaften ändern sich auch ab und zu. Bitte prüftt daher vor dem Kauf noch einmal die Herstellerangaben. Wir geben keine Garantie auf Richtigkeit und Vollständigkeit.)

Modell
Die Mittelklasse
Kid Comfort 2
Das Flagschiff
Kid Comfort 3
Die Sportliche
Kid Comfort Air
Die Günstige
Kid Confort Lite
Der Kompromiss
Kid Confort Plus
Bild
Deuter Unisex Kindertrage Kid Comfort 2, Cranberry-Fire, 72 x 43 x 34 cm, 16 Liter, 3651455600
Deuter Kid Comfort III Volumen 18 Liter black-granite
Deuter Kid Comfort Air 14 L graphite-spring
Gewicht
3250g
3500g
2820g
2380g
2750g
Maße
72 / 43 / 34 cm
80 / 43 / 34 cm
70 / 43 / 34 cm
k.A.
k.A.
Volumen
16 Liter
18 Liter
14 Liter
k.A.
k.A.
Max. Gewicht Kind
18kg
18kg
18kg
18kg
18kg
Max. Zuladung
4kg
4kg
4kg
4kg
4kg
Verstellbare Rückenlänge
Hüftgurt
Vari Flex
Vari Flex mit 2 RV-Taschen und Spiegel
Extra gepolstert mit RV-Tasche
Gepolstert
Gepolstert
Sitzpolsterung
Sehr gut
Sehr gut
Gut
Okay
Okay
Kinnpolster
Dick gepolstert
Sehr dick gepolstert
Normal gepolstert
vorhanden
vorhanden
Sonnendach und Regenschutz
Fußschlaufen
Belüftung
Aircontact
Aircontact
Aircomfort plus Netzrücken
Netzrücken
Netzpolsterung
Fächer
4 Taschen mit RV, 3 Fächer
5 Taschen mit RV, 3 Fächer
2 RV-Taschen und 2 Fächer
1 großes Fach mit RV
1 große Tasche mit RV, 2 offene Fächer
Highlights
Ergonomisch
Tolles Trägersystem
Sehr komfortabel
Viele zusätzlichen Funktionen
Trägersystem und Belüftung
Sonnen- und Regendach
Leicht und flexibel
Extra Belüftung
Sehr sportlich
Solider, standfester Rahmen
Sehr günstig
Integriertes Sonnendach
Verstellbare Rückenlehne
Preis
199,96 EUR
ab 289,00 EUR
ab 196,00 EUR
UVP 109,99 EUR (Stand 01/18)
UVP 139,99 (Stand 01/18)
Fazit
Für kurze und längere Wandertage geeignet. Solide, äußerst komfortabel für Kind und Träger und qualitativ hervorragend.
High-End Modell für alle Ansprüche. Hervorragende Trage, die keine Funktionswünsche offen lässt und sowohl ergonomisch als auch qualitativ top ist.
Für alle, die gerne flexibel, minimalistisch und leicht unterwegs sind. Solide Trage mit nicht ganz so großem Packvolumen und Funktionsumfang.
Aufs Äußerste Reduzierte Trage für einen kleinen Preis.
Sehr günstige Trage mit etwas mehr Funktionen. Für Wanderer, die nicht ganz so oft unterwegs sind, die aber ein bisschen Komfort nicht missen möchten.
Die Mittelklasse
Modell
Kid Comfort 2
Bild
Deuter Unisex Kindertrage Kid Comfort 2, Cranberry-Fire, 72 x 43 x 34 cm, 16 Liter, 3651455600
Gewicht
3250g
Maße
72 / 43 / 34 cm
Volumen
16 Liter
Max. Gewicht Kind
18kg
Max. Zuladung
4kg
Verstellbare Rückenlänge
Hüftgurt
Vari Flex
Sitzpolsterung
Sehr gut
Kinnpolster
Dick gepolstert
Sonnendach und Regenschutz
Fußschlaufen
Belüftung
Aircontact
Fächer
4 Taschen mit RV, 3 Fächer
Highlights
Ergonomisch
Tolles Trägersystem
Sehr komfortabel
Preis
199,96 EUR
Fazit
Für kurze und längere Wandertage geeignet. Solide, äußerst komfortabel für Kind und Träger und qualitativ hervorragend.
Link zum Hersteller
Das Flagschiff
Modell
Kid Comfort 3
Bild
Deuter Kid Comfort III Volumen 18 Liter black-granite
Gewicht
3500g
Maße
80 / 43 / 34 cm
Volumen
18 Liter
Max. Gewicht Kind
18kg
Max. Zuladung
4kg
Verstellbare Rückenlänge
Hüftgurt
Vari Flex mit 2 RV-Taschen und Spiegel
Sitzpolsterung
Sehr gut
Kinnpolster
Sehr dick gepolstert
Sonnendach und Regenschutz
Fußschlaufen
Belüftung
Aircontact
Fächer
5 Taschen mit RV, 3 Fächer
Highlights
Viele zusätzlichen Funktionen
Trägersystem und Belüftung
Sonnen- und Regendach
Preis
ab 289,00 EUR
Fazit
High-End Modell für alle Ansprüche. Hervorragende Trage, die keine Funktionswünsche offen lässt und sowohl ergonomisch als auch qualitativ top ist.
Link zum Hersteller
Die Sportliche
Modell
Kid Comfort Air
Bild
Deuter Kid Comfort Air 14 L graphite-spring
Gewicht
2820g
Maße
70 / 43 / 34 cm
Volumen
14 Liter
Max. Gewicht Kind
18kg
Max. Zuladung
4kg
Verstellbare Rückenlänge
Hüftgurt
Extra gepolstert mit RV-Tasche
Sitzpolsterung
Gut
Kinnpolster
Normal gepolstert
Sonnendach und Regenschutz
Fußschlaufen
Belüftung
Aircomfort plus Netzrücken
Fächer
2 RV-Taschen und 2 Fächer
Highlights
Leicht und flexibel
Extra Belüftung
Sehr sportlich
Preis
ab 196,00 EUR
Fazit
Für alle, die gerne flexibel, minimalistisch und leicht unterwegs sind. Solide Trage mit nicht ganz so großem Packvolumen und Funktionsumfang.
Link zum Hersteller
Die Günstige
Modell
Kid Confort Lite
Bild
Gewicht
2380g
Maße
k.A.
Volumen
k.A.
Max. Gewicht Kind
18kg
Max. Zuladung
4kg
Verstellbare Rückenlänge
Hüftgurt
Gepolstert
Sitzpolsterung
Okay
Kinnpolster
vorhanden
Sonnendach und Regenschutz
Fußschlaufen
Belüftung
Netzrücken
Fächer
1 großes Fach mit RV
Highlights
Solider, standfester Rahmen
Sehr günstig
Preis
UVP 109,99 EUR (Stand 01/18)
Fazit
Aufs Äußerste Reduzierte Trage für einen kleinen Preis.
Link zum Hersteller
Der Kompromiss
Modell
Kid Confort Plus
Bild
Gewicht
2750g
Maße
k.A.
Volumen
k.A.
Max. Gewicht Kind
18kg
Max. Zuladung
4kg
Verstellbare Rückenlänge
Hüftgurt
Gepolstert
Sitzpolsterung
Okay
Kinnpolster
vorhanden
Sonnendach und Regenschutz
Fußschlaufen
Belüftung
Netzpolsterung
Fächer
1 große Tasche mit RV, 2 offene Fächer
Highlights
Integriertes Sonnendach
Verstellbare Rückenlehne
Preis
UVP 139,99 (Stand 01/18)
Fazit
Sehr günstige Trage mit etwas mehr Funktionen. Für Wanderer, die nicht ganz so oft unterwegs sind, die aber ein bisschen Komfort nicht missen möchten.
Link zum Hersteller

Häufige Fragen (FAQ) zur Deuter Kid Comfort Wandertrage

Ab wann kann die Deuter Kid Comfort Wandertrage verwendet werden? Und wie lange kann mein Baby in der Trage sitzen?

Die Wandertrage (eigentlich jede Wandertrage) kann ab dem Sitzalter  bis etwa 18kg verwendet werden. Je jünger das Kind ist, desto kürzer sollte es in der Trage sitzen.

Bei größeren Babys und Kleinkindern werdet ihr dann sehr schnell merken, wenn sie keine Lust mehr haben :).

Wie lange euer Kind es in der Trage aushält ist eine sehr individuelle Geschichte, kommt also ganz auf Kind und Träger an.

Wir empfehlen: Nichts überstürzen. Fangt langsam an und schaut, wie es läuft. Manche Kinder wollen gar nicht mehr raus, andere sind nicht so sehr beeindruckt. Familienausflüge sollen hauptsächlich Spaß machen, also steigt nicht gleich mit der Mehrtages-Hüttentour ein.

Kann auch eine zierliche Person, die Kraxe tragen?

Kann? Absolut.

Will? Kommt auf euch an.

Die Wandertrage ist vergleichbar mit einem sehr guten Trekkingrucksack. Wenn ihr so einen schonmal getragen habt und kein Problem damit hattet, dann wird euch auch die Trage keine Schwierigkeiten machen.

Das Tragesystem war für mich mit 165 cm genauso bequem wie für den Papa mit 185 cm. Wir sind also sehr unterschiedlich was Größe, Statur und Gewicht angeht, wechseln uns aber grundsätzlich gerne ab beim Tragen.

Welche Alternativen gibt es zur Wandertrage?

Gerade wenn ihr die Trage auch im Alltag benutzen wollt und nicht so sehr viele Wandertouren macht, dann bietet sich als Alternative eine Komforttrage an. Schaut euch mal unseren Test an, dann wisst ihr, wo die Unterschiede liegen:

==> Die besten Babytragen im Test und Vergleich

Wenn ihr allerdings gerne und oft Wandern geht und euer Kind älter als 10 Monate ist, dann gibt es aus meiner Sicht kaum eine Alternative zu einer Wandertrage.

Kann ich die Deuter Kid Comfort auch im Alltag nutzen?

Möglich ist wahrscheinlich so ziemlich alles. Wir raten aber davon ab. Die Kid Comfort ist ein Sportgerät. Im Alltag ist sie zu schwer, sperrig und unhandlich. Legt euch für den täglichen Gebrauch lieber eine andere Babytrage zu.

Wenn ihr euch noch nicht sicher seid, was die richtige Trage für euch ist, dann klickt euch durch unseren Kaufratgeber. Wir machen individuelle Vorschläge:

==> Interaktiver Kaufratgeber Babytragen

Wo kann ich die Deuter Kid Comfort kaufen?

Nicht alle Babygeschäfte werden Wandertragen vorrätig haben – und nicht alle werden sich damit auskennen. Schaut euch eher im Fachhandel für Outdoor/Camping/Wandern um. Gut ausgestattete Sportgeschäfte müssten die Tragen ebenfalls führen.

Die Sondermodelle bekommt ihr meines Wissens nach nur bei Decathlon.

Die einfachste Alternative: Online-Handel. Wir haben die einzelnen Modelle im Artikel hier zu Amazon bzw. Decathlon verlinkt. Damit habt ihr ein 14-tägiges Rückgaberecht und könnt euch den Kinderrucksack in Ruhe anschauen.

Lohnt sich der Kauf?

Ich habe keine Ahnung, wie ich die Frage objektiv beantworten soll, daher ganz subjektiv (wie eigentlich der ganze Rest des Testes…):

Für uns hat sich der Kauf definitiv gelohnt. Wir sind oft damit unterwegs und nutzen die Kraxe als Outdoorgerät, wie wir unser Zelt, unsere Schlafsäcke und unseren Campingkocher nutzen.

Würde sie nur im Keller stehen, dann hätte ich mich geärgert, den billig sind diese Tragen nicht gerade.

Pluspunkt: Kindertragen von Markenherstellern in gutem Zustand kann man noch sehr gut gebraucht verkaufen.

Deuter Kid Comfort Zubehör

Bei der Deuter Wandertrage ist eigentlich schon so ziemlich alles dabei was ihr so braucht (zumindest bei den regulären Modellen). Aber natürlich gibt es auch noch ein bisschen Zubehör.

Was ihr immer dabei haben solltet und das ihr nicht extra kaufen müsst:

  • Multifunktionstuch zum Kopf fixieren, Schnallen abdecken oder als Fahne zu verwenden.
  • Ein Snack (wer bitte geht Wandern ohne Vesper?).
  • Etwas zu trinken.

Zubehör, das ihr kaufen könnt:

 

Ach du lieber Himmel. Dieser Artikel ist wesentlich länger geworden als mir lieb ist. Daran seht ihr, wie wichtig mir dieses Thema ist (und wie gerne ich mit meiner Kleinen unterwegs bin).

Jetzt hör ich aber auch wieder auf, wünsche euch eine gute Zeit, schöne Wanderungen und ganz viel Spaß mit eurer Kraxe – egal für welche ihr euch entscheidet.

Viele liebe Grüße

Eure Katja

Wenn ihr immer noch nicht genug vom Wandern habt, dann interessieren euch vielleicht die folgenden Artikel:

==> Wandern mit Kind. Alle Informationen, die ihr braucht inklusive kostenloser Packliste

==> Die 9 besten Ausrüstungsgegenstände, die ihr für das Wandern mit Babys und Kleinkindern braucht

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here