Vom Kindergarten geht es in die Schule. Fast schon erwachsen sind sie in diesem Alter.

Die Babyzeit ist schon lange vorbei. Eigene Interessen werden immer mehr ausgeprägt. Es ist spannend zuzuschauen, wie sich die Persönlichkeit der Kinder immer mehr entwickelt, verändert und stärker wird.

Ein tolles Alter mit tollen Geschenkmöglichkeiten.

Hier sind meine Ideen.

Hinweis: Dieser Artikel ist nicht gesponsert und repräsentiert meine ganz persönliche, subjektive Meinung. Er enthält Partnerlinks und damit Werbung.

Falls ihr in dieser Liste nicht das ideale Geschenk findet, dann schaut doch auch in den Kategorien für Kinder ab 3 und ab 4 Jahren oder auch bei den Älteren. Denn dort gibt es jede Menge Geschenke, die auch noch Kindern mit 5 oder 6 Spaß machen.

Alle Links findet ihr am Ende dieser Liste.

1 – Was für Entdecker – ab 5 und 6 Jahren

Gibt es etwas Spannenderes als Dinge ganz nah zu sehen, die eigentlich ganz weit weg sind? Wie zum Beispiel die Krähe auf dem Dach vom Nachbarn, das Eichhörnchen auf dem Baum oder das Schiff im Urlaub.

Ferngläser sind toll. Und das gilt nicht nur für angehende Vogelbeobachter.

Ferngläser machen zudem jede Wanderung oder jeden Sonntagsspaziergang ein klein wenig spannender.

Geniales Lern-Spiel-Werkzeug, das auch nach Jahren noch nicht uninteressant wird.

Bei Amazon anschauen.

2 – Was zum Trinken – ab 5 und 6 Jahren

Es gibt ein Phänomen, das ich im Kindergarten oft beobachte. Wenn die Kinder drei Jahre alt werden bekommen sie neue Rucksäcke, neue Frühstücksdosen und neue Trinkflaschen. Egal ob sie vorher schon in der Kita waren oder ganz frisch in den Kindergarten einsteigen.

Die Sachen sind sehr niedlich, für kleine Hände gedacht und ganz neu.

Und dann werden die Kinder größer und größer, die Sachen werden älter und älter und erst wenn die alten Sachen wirklich nicht mehr nutzbar sind, gibt es etwas Neues. Dabei ist man schon viiiiiel zu alt und erwachsen für die alte rosa Trinkflasche mit dem Häschen drauf.

Das macht natürlich absolut Sinn aus Elternsicht. Wir sind auch nicht anders. Denn technisch gesehen sind die Trinkflaschen noch perfekt nutzbar. Warum also neue besorgen?

Auf der anderen Seite ist es etwas, das die Kinder wirklich jeden Tag benutzen und das seinen Zenit mit 5 oder gar 6 Jahren schon längst überschritten hat.

Also helft den Kindern und den Eltern aus und nehmt ihnen diese Entscheidung ab. Coole Trinkflaschen braucht das moderne Kind von heute 🙂

(Ja, ich habe durchaus bemerkt, dass ich schon viel zu viel über Trinkflaschen geschrieben habe. Deshalb folgt hier der Link, ohne dass ich weiter predige wie nützlich, schön und gleichzeitig preisgünstig die Dinger sind.)

Trinkflasche für warme und kalte Getränke anschauen.

3 – Was für kleine Künstler – für Fünf- und Sechsjährige

Auch in dieser Kategorie dürfen kreative Werkzeuge nicht fehlen. Und in diesem Alter darf es ruhig ein bisschen anspruchsvoller sein.

Für Kinder, die gerne zeichnen und malen, finde ich die fast schon professionellen Ölmalkreiden von BIC genial.

Die Farben sind kräftig und leuchtend, sie sind ganz leicht zu nutzen, können verwischt werden und es entstehen echte Kunstwerke.

Wärmste Empfehlung. Die Kreiden funktionieren natürlich auch schon für jüngere Kinder, allerdings kommen sie in diesem Alter so richtig zum Einsatz.

Für den Preis ein geniales Geschenk!

Auf Amazon anschauen.

4 – TipToi – Lernspielzeug mit Spaßfaktor

Das (der?) TipToi von Ravensburger ist schon fast ein Spieleklassier im Lernspielzeugbereich.

Und das zu Recht.

Denn wenn ihr das Anfangsset habt mit dem Stift, dann sind die Richtungen, in die ihr gehen könnt, fast endlos. Von Vorlesebücher über Sachbücher und das Lernen von schulischen Inhalten bis 3D-Globus oder sogar Adventskalender ist alles mit dabei, gut gemacht, präsentiert und aufbereitet.

Ich mag die Bücher. Vor allem auch deshalb, weil sie so abwechslungsreich sind, es für alle Altersstufen neue Inhalte gibt und weil unsere Stadtbibliothek einen richtig großen Vorrat an passenden Büchern und Spielen hat.

Erkundigt euch bei den Eltern, ob das Kind schon einen Stift hat. Entsprechend könnt ihr entweder das Starterset schenken oder ein Buch bzw. Spiel in der entsprechenden Altersklasse.

TipToi Starterset bei Amazon anschauen.

5 – Noch was für kleine Künstler

Ein einfaches Zeichentablet kann man überall mit hinnehmen, endlos drauf zeichnen und man kann auch schreiben und rechnen üben.

Es macht keine Sauerei, braucht nicht geladen werden und ist dazu noch relativ preisgünstig.

Sehr schönes Geschenk oder Mitbringsel für Kinder ab fünf oder sechs Jahren. Da kann auch mal abends im Restaurant das Buchstabenschreiben geübt werden.

Bei Amazon anschauen.

6 – Was für Kommunikationsspezialisten

Mit einem oder zwei Jahren ist es das absolut schönste, wenn die Kinder anfangen mit reden. Mit fünf oder sechs Jahren wäre man manchmal froh, wenn sie ab und zu damit aufhören würden.

Aber nur manchmal.

In den allermeisten Fällen sollten wir als Eltern das Dauerplappern mit allen Mitteln unterstützen. Denn wie wir alle wissen ist Kommunikation einer der Grundpfeiler für eine gesunde Entwicklung. Und das nicht nur vom Sozialverhalten.

Und da ist sie auch schon, die Rechtfertigung dafür, warum ihr eurem liebsten Kind, Enkel, Nichte, Neffen, Cousin oder Nachbarskind dringend ein paar Walkie-Talkies besorgen solltet. Die sind nicht nur richtig cool im Freundeskreis, sondern auch echt praktisch.

Wir nutzen sie in lauen Sommernächten, wenn Papa und Mama mal wieder beim Nachbarn auf der Terrasse versumpfen. Falls der Nachwuchs aufwacht, kann er ganz schnell um Unterstützung rufen.

Walkie-Talkies bei Amazon anschauen.

7 – Was für die Pünktlichkeit

So langsam ist es an der Zeit, mit der Uhr zu leben. In die Schule oder zum Sport muss man pünktlich erscheinen. Und je älter die Kinder werden, desto mehr Verantwortung sollten und müssen sie übernehmen.

Eine Uhr gehört deshalb als wichtiges Werkzeug und Hilfsmittel dazu.

Mit fünf oder sechs Jahren kann man schonmal anfangen zu üben, wie das ist mit dem Uhrlesen.

Außerdem sind die Teile auch noch richtig schick.

Mein Tipp: Verschenkt ruhig eine analoge Uhr für die Kinder. Dann lernen sie von Anfang an, wie das mit den Zeigern funktioniert. Übung macht nun mal den Meister.

Armbanduhren für Mädchen und Jungs von s’Oliver anschauen.

8 – Was zum Bauen

Malen ist die eine Seite der Kreativität. Bauen die zweite.

Kinder lieben es, zu gestalten und Dinge zu erschaffen. Sei es mit Stiften oder eben auch mit Werkzeug. Um das Schulalter sind sie dann auch langsam bereit für das erste richtige Werkzeug.

Natürlich gibt es Kinder, die früher schon bereit für die Säge sind, und Kinder, die etwas länger brauchen. Alle Kinder sollten jedoch gemeinsam mit Papa, Mama oder einem anderen Erwachsenen lernen und üben.

Denn diese Werkzeuge sind echt – wenn auch in kindgerechter Form. Und es lassen sich tolle Dinge damit erschaffen.

Geniales Geschenk, das Kindern viele Jahre Spaß machen kann.

Bei Amazon anschauen.

Wenn ihr Budget und Platz für die Luxusversion habt, dann klickt auf dieses Bild:

9 – Etwas, das die Welt erklärt

Kindsein ist richtig spannend. Denn für jede Antwort, die man bekommt, tauchen etwa 5 bis 50 neue Fragen auf.

Die Welt ist kompliziert, komplex und so unglaublich riesig.Und je mehr man davon versteht, desto größer wird sie.

Kinder wollen alles wissen, alles erfahren, sie haben eine Million Fragen. Zumindest ein paar davon können mit einem guten Kinderlexikon beantwortet werden.

Ausgaben und Versionen von Kinderlexika gibt es viele. Ich kann euch dieses hier empfehlen.

10 – Etwas, das sich selbst erklärt

Es gibt jede Menge Gründe, warum es für Kinder immens wichtig ist, mehr über sich selbst und ihren Körper zu erfahren.

Ich will an dieser Stelle auch gar nicht in die Tiefe gehen, denn ich habe einen ganzen Artikel über das Thema geschrieben. Da findet ihr auch Empfehlungen für Körperbücher.

11 – Etwas zum drum Rumfahren

Fahrradfahren funktioniert bei Fünfjährigen oder Sechsjährigen wahrscheinlich schon ganz gut. Da ist es Zeit, noch eine Stufe draufzusetzen.

Denn wer wirklich sicher unterwegs sein will, der muss üben. Und üben macht dann Spaß, wenn man sich Herausforderungen und Aufgaben stellen kann.

Das geht mit ein paar Hütchen. Dran vorbeifahren, drum rumfahren, und natürlich das immer beliebte UMfahren.

Mit Hütchen kann man ganz viel spielen. Übrigens nicht nur beim Fahrradfahren. Und sie sind wunderbar auch für Kindergeburtstage geeignet.

Tolles Geschenk, das auch auf Reisen so richtig Spaß machen kann.

Pylone bei Amazon anschauen.

12 – Etwas für gemütliche Familienabende

So langsam werden die Spiele interessant, die man gemeinsam mit den Kindern spielen kann. Denn mit 5 und 6 Jahren können die Spielregeln etwas komplizierter und die Spieldauer etwas länger werden.

Schaut mal bei uns im Spielebereich der Seite vorbei, da testen wir laufend neue Spiele und Spieleklassiker.

Bis dahin lasse ich euch hier meine 3 momentanen Favoriten für dieses Alter da:

13 – Cooler Roller

Noch ein Fahrzeug gefällig?

Für einen kurzen Trip zum Spielplatz, zum Kumpel in der nächsten Straße, zum Fußballplatz, zum Tässchen Tee mit Oma, die nicht weit entfernt wohnt.

Ein Rolles ist super praktisch. Denn er ist ganz schnell mal geschnappt, kann auch gut mal getragen werden, geht easy ins Auto und er macht auch noch Spaß.

(Aber Helm nicht vergessen.)

Echte Empfehlung.

Roller bei Amazon anschauen.

14 – Was zum Puzzeln und Entdecken

Puzzeln hat schon fast etwas Meditatives. Und in einer Zeit, in der die Welt immer durchgeplanter und anstrengender wird, kann man gut eine kleine Auszeit gebraucht und den Geist baumeln lassen.

Ich finde dieses Puzzle genial. Es ist nicht zu anspruchsvoll aber doch herausfordernd. Es ist schön gestaltet und hat auch noch einen Lernerfolg.

Denn beim Zusammensetzen kann man die ganze Welt entdecken. Macht man es mit den Eltern oder mit größeren Geschwistern, kann man gleich noch etwas dabei lernen.

Weltpuzzle bei Amazon anschauen.

15 – Was zum Lesen lernen (und Schreiben lernen)

Mit diesem Spielkasten kann man das, was in der Schule gelernt wird, zu Hause üben. Oder schon vor Schulbeginn anfangen, mit Buchstaben zu spielen und sie kennenzulernen.

Das Spiel ist pädagogisch sehr sinnvoll aufgebaut, eignet sich auch für unterwegs und kann ohne Probleme alleine gespielt werden.

Find ich gut.

Bei Amazon anschauen.

16 – Was zum Basteln

Muss ich hier wirklich noch viel schreiben?

Bastelmaterialien kann man nie genug haben. Und sie eignen sich auch perfekt für Kinder, die gerne basteln und Eltern, die nicht so viel Platz haben. Denn wenn die Materialien verbraucht sind, muss man sie nicht mehr verstauen.

Tolles Geschenk oder Mitbringsel, gerade in der dunkleren, nässeren und kälteren Jahreszeit.

Bastelset bei Amazon anschauen.

17 – Was zum Großziehen

Der sanfte Einstieg in die Pflanzenwelt kann mit einem eigenen kleinen Feengarten gemacht werden. Er passt aufs Fensterbrett und muss von der Pflanzenmama regelmäßig gehegt und gepflegt werden.

Sehr süßes Geschenk und gelungene Mischung aus Fantasiewelt und echten Pflanzen.

(eignet sich leider nicht als Haustierersatz 🙂 )

Bei Amazon anschauen.


Liebe Dank fürs Lesen, wenn ihr es bis hierher geschafft habt! Für heute sind wir am Ende. Aber schaut euch doch auch noch die Geschenke in den anderen Kategorien an. Auch da sind noch viele Ideen dabei, die euch (und den Kindern) gefallen könnten.

Liebe Grüße

Katja

Alle Artikel aus dieser Serie

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here