Geschenke und Geschenkideen für die ganz Kleinen. Um die geht es in dieser Liste.

Zwar stimmt es, dass die ganz neuen Menschlein nur wenige Bedürfnisse haben – Nähe, Milch, Schlaf und Stuhlgang. Aber natürlich gehören Geschenke auch zu den Festen der ganz Kleinen.

Und auch die Eltern freuen sich über gut überlegte Gesten, die zeigen, dass ihr euch Gedanken gemacht habt.

Hier also meine Ideen für Weihnachten, Geburtstag, Ostern oder einfach Mitbringsel für den Besuch beim neuen Baby.

Falls ihr selbst noch etwas hinzufügen wollt, dann lasst mir einfach einen Kommentar da. Ich bin immer dankbar über Vorschläge.

Hinweis: Dieser Artikel ist nicht gesponsert und repräsentiert meine ganz persönliche, subjektive Meinung. Er enthält Partnerlinks und damit Werbung.

1 – Etwas zum Rasseln

Sobald Baby lernt, seine Arme und Hände einigermaßen kontrolliert zu schwingen, machen Spielzeuge, die Geräusche von sich geben, besonders viel Spaß.

Sie regen die Babys zum Fühlen, Greifen und Bewegen an und sind auf diese Weise schon ein erstes Motoriktraining.

Achtet darauf, dass der Geräuschpegel nicht allzu laut ist, um die Nerven von Eltern und Baby zu schonen.

Außerdem sind Spielzeuge aus natürlichen Materialien immer besser, da bei Babys früher oder später doch alles im Mund landet.

Zuckersüße Sigikid Rassel bei Amazon anschauen.

2 – Etwas zum Schaukeln

Wenn ihr ein bisschen mehr Budget zur Verfügung habt, dann könnte eine Babyschaukel oder auch Federwiege ein geniales Geschenk für gestresste Eltern sein.

Denn viele Babys mögen das sanfte Geschaukel so sehr, dass sie gleich in friedlichen Schlaf übergehen.

Falls ihr es schafft, frischgebackenen Eltern ein schlafendes Baby zu schenken, dann werdet ihr für immer der Lieblingsmensch bleiben 🙂

Federwiege mit Deckenbefestigung bei Amazon.

(Achtet beim Kauf einer solchen Wiege immer darauf, dass auch alle Teile für die Montage dabei sind. Und falls die Babyeltern mit der Bohrmaschine nicht ganz so begabt sind, schadet auch ein bisschen Hilfe beim Aufhängen nicht.)

3 – Was zum Sehen und Schlafen

Eggy Egg tragbares Nachtlicht

Wenn Eltern von Neugeborenen eins brauchen, dann ist es ein kabelloses Nachtlicht. Falls ihr selbst nicht Eltern seid, dann könnt ihr vielleicht nicht ganz nachvollziehen, warum dieses Teil so essentiell ist.

Glaubt es mir einfach. Wenn das Kind am Anfang alle halbe Stunde Zuwendung braucht, dann ist grelles Licht das Letzte, das ihr anmachen wollt.

Dieses hier auf dem Bild ist schlicht zuckersüß und ich bereue es sehr, dass es das noch nicht gab als meine Tochter noch ganz klein war. Es wurde mir vom Hersteller kürzlich kostenfrei zum Testen zur Verfügung gestellt, und ich bin absolut begeistert.

So begeistert, dass ich es nicht übers Herz bringe, es weiterzuschenken. Jetzt ist es meins.

Hier könnt ihr euer eigenes Eggy Egg kaufen (es ist wirklich genauso niedlich wie auf den Bildern.)

4 – Was zum Hören

White Noise – das weiße Rauschen. Wahrscheinlich habt ihr davon schon jede Menge gehört. Denn es wird als eines der Geheimmittel angepriesen, wenn es um schlafende Babys geht.

Ob es wirklich ein Geheimtipp ist weiß ich nicht. Bei uns hat es mal mehr, mal weniger gut funktioniert. Falls ihr aber jemanden kennt, der ein Baby mit Schlafproblemen hat, dann ist es in jedem Fall einen Versuch wert.

Es gibt die kleinen Maschinen inzwischen in endlosen Ausführungen. Mir persönlich gefallen die Kuscheltiervariationen am besten.

Kuscheleule und Geräuschmaschine bei Amazon anschauen.

5 – Was zum Lesen

Früh übt sich, wer eine Leseratte werden möchte.

Mit Büchern kann man kaum früh genug anfangen. Am Anfang kann das Baby sie erfühlen, sich über die seltsamen Bilder und Formen wundern und natürlich eurer Stimme lauschen, wenn ihm vorgelesen wird.

Bücher gehen immer. Auch schon für die ganz Kleinen.

Welche in dem Alter sinnvoll sind, erfahrt ihr in diesem Artikel über Bücher für die ganz Kleinen.

6 – Was zum Greifen

Mit ein paar Monaten können die Babys dann richtig greifen und schon ihre ersten Spielzeuge benutzen. Sie freuen sich über bunte Farben, Geräusche, Bewegungen.

All das bekommt ihr mit Spieltrapezen. Und Mama und Papa bekommen ein paar Minuten Zeit zum Kaffeetrinken. (Wenn es gut läuft.)

Spieltrapez auf Amazon anschauen.

7 – Was zum Laufen lernen

Wenn es so langsam auf den ersten Geburtstag zugeht, wird es Zeit, sich in die Höhe zu ziehen. Viele Babys versuchen ab etwa 9 Monaten sich aufzurichten. Um den ersten Geburtstag herum geht es oft los mit den ersten Schritten.

(Keine Sorge, falls eures sich Zeit lässt. Man kann halt nicht alles auf einmal lernen)

Um die Kleinen etwas zu unterstützen und das Ganze noch interessanter zu machen, gibt es jede Menge Lauflernwagen, die Spielzeug, Transportmittel und Gehhilfe in einem sind.

Die machen richtig Spaß – und können in erstaunlicher Geschwindigkeit im Wohnzimmer herumgeschoben werden.

Ich persönlich liebe die Teile aus Holz. Aber es gibt Lauflernwagen in geschätzt einer Million Ausführungen. Da ist für jeden etwas dabei.

Mein Lieblingslauflernwagen auf Amazon.

8 – Was zum Essen üben

Essen macht Spaß. Besonders dann, wenn man bislang nur Milch trinken durfte.

Da es nicht viel Sinn macht, kleine Kinder ans gute Porzellan ranzulassen – und auch ein ziemliches Verletzungsrisiko ist – gibt es jede Menge Alternativen.

Ich bin persönlich kein besonderer Fan von Plastik. Aus gesundheitlichen, ökologischen und auch haptischen Gründen. Es macht einfach nicht so viel Spaß daraus zu essen.

Ein aus meiner Sicht in jeder Beziehung schöneres Material ist Bambus. Es sieht schön aus, fühlt sich gut an, zerspringt nicht in tausend Teile und ist einfach zu reinigen.

Achtet beim Kauf darauf, dass das Geschirr kein Melamin enthält (falls ihr Wert auf plastikfrei legt).

Bambusschüssel auf Amazon.

9 – Was zum Spielen, Werfen, Reinlegen, Genießen

So ein Bällebad hätte ich auch gerne. Nicht für meine Tochter, sondern für mich. Leider passt es in der Größe, die ich brauchen würde, nicht in unser Haus. Vielleicht im nächsten Leben…

Nein, im Ernst. Bällebäder sind einfach genial. Sie können als entspannter Rückzugsort genutzt werden, als Platz zum Spielen, zum Lesen und natürlich kann man mit den Bällen wunderbar werfen, fangen und rollen üben. Besseres Motoriktraining geht kaum.

(Und wie wir alle wissen ist Motoriktraining essentiell für eine gesunde Entwicklung. Mehr in diesem Artikel.)

Dieses Bällebad im Speziellen nimmt nicht viel Platz weg, sieht stylisch aus und macht endlosen Spaß. Es gibt das Bad auch noch in anderen Formen.

Bällebad auf Amazon anschauen.

10 – Was für Unterwegs

Seid ihr Eltern? Dann wisst ihr, wie viel man mit sich herumschleppt, wenn man mit Baby nur mal gaanz kurz das Haus verlässt. Früher hätte man mit dem Gepäck eine vierwöchige Tour durch Vietnam gemacht.

Aber mit Baby ist eben alles ein bisschen anders. Ist aber auch nicht schlimm. Denn es gibt jede Menge Helferlein, die sowohl zu Hause als auch unterwegs das Leben wesentlich erleichtern können.

Diese praktische Tasche ist eines davon. Dadurch, dass sie so organisiert ist, geht nichts verloren und man sieht auch immer sofort, was nachgelegt werden muss.

Ich bin verliebt in das Teil und halte es für ein geniales Geschenk, das aus meiner Sicht auch noch Jahre später relevant bleibt. Zum Beispiel dann, wenn das größer werdende Kleinkind Spielsachen für die Übernachtung bei Oma einpackt oder auch die Malsachen für den Campingurlaub zusammensucht.

Windel Caddy bei Amazon.


Das war sie, die Liste für die ganz Kleinen. Ich hoffe, dass ihr ein schönes Geschenk gefunden habt. Falls nichts dabei war, schaut euch doch auch die anderen Artikel zum Thema Geschenk an.

Alle Artikel aus der dieser Reihe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here