Beruhigen, Schaukeln, Schlafen. Babywippen Test 2020

, , , ,

Der Babywippen-Markt wird immer unübersichtlicher. Praktisch jede Woche kommen neue Modelle auf den Markt. Mal besonders schick, mal besonders günstig, mal besonders vielseitig. Aber welche sind wirklich gut? Das wollen wir heute mit unserem Babywippen Test klären. Wir haben die 9 wichtigsten Kriterien zum Kauf einer Babywippe zusammengestellt und uns die aktuellen Modelle ganz genau angeschaut. Welche Wippe für euch die richtige ist, erfahrt ihr hier. Und wir sagen euch auch gleich noch, welche Wippen ihr eben NICHT kaufen solltet.

Aber was ist eine Babywippe eigentlich?

Babywippen sind wie Stubenwagen oder auch Babykörbe eine Möglichkeit, ein kleines Baby für kurze Zeit abzulegen. Dabei kann das Baby schlafen oder wach sein. Ihr könnt euch mit eurem Baby beschäftigen, ihm vorlesen, mit ihm spielen, oder nutzt die paar wertvollen Minuten, um Essen zu kochen, aufzuräumen oder mal durchzuatmen.

Viele Babywippen und Schaukeln haben anders als Stubenwagen oder Babykörbe außerdem verschiedene zusätzliche Funktionen wie Musik, Vibration oder Spielbögen. Dadurch wird euer Baby zusätzlich zur Wippbewegung beschäftigt oder beruhigt. Ist also auch in wachem Zustand einigermaßen zufrieden. Zumindest in der Theorie…

Ich habe mir die beliebtesten Modelle aus dem aktuellen Jahr angeschaut, getestet und verglichen.

Da ich weiß, dass es manchmal schnell gehen muss, sind hier unsere 3 Favoriten. Wenn ihr wissen wollt, warum ich gerade diese 3 so gut finde, dann lest weiter. Alle Fragen werden weiter unten beantwortet.

Hinweis bevor die Verlinkung beginnt: Dieser Artikel ist nicht gesponsert und repräsentiert meine ganz persönliche Erfahrung und Meinung. Er enthält Partnerlinks in Text und Bildern.

Unser Favorit in der Gesamtbewertung

AngebotBestseller Nr. 1
BABYBJRN Babywippe Bliss, Cotton, Anthrazitgrau
Ergonomische Babywippe perfekte Sttze schon fr Neugeborene; Natrliches Schaukeln ohne Batterien und Kabel
125,97 EUR

Sieger in der Kategorie Preis-Leistung

Sieger in der Kategorie Vielseitigkeit

Wenn ihr wissen wollt, wie wir zu unserem Urteil gekommen sind und welche Kriterien beim Kauf besonders wichtig sind, dann bitte weiterlesen!

Und damit Herzlich Willkommen zu unserem Babywippen Test!

Inhalt dieses Artikels

Vor dem Kauf – die 9 wichtigsten Kriterien beim Kauf
Häufige Fragen (FAQ) zu Babywippen und Babyschaukeln
Die einzelnen Modelle im Babywippen Test
– Babywippe Babybjörn
Babywippe Maxi Cosi Kori 2-in-1
– Babywippe Chicco Hoopla
– Babyschaukel Ingenuity Hugs and Hoots
– Tinylove Cozy Rocker 3in1
– Babywippe Hauck Bungee Deluxe
Babywippe Babymoov Graphic
Die Testsieger in 3 Kategorien

Babywippen sind – im Gegensatz zur Krippe oder einem Stubenwagen – klein und handlich. Sie können unter den Arm geklemmt werden (bitte das Baby vorher herausnehmen) und man kann sie in die Küche, ins Bad, in die Waschküche, auf die Terrasse stellen, je nachdem, wo ihr gerade Kaffee trinken und die Hausarbeit ignorieren möchtet.

Babywippen haben aber natürlich auch Nachteile. Sie schränken die natürliche Bewegung des Babys ein und sind bei sehr langer Nutzung unter Umständen schädlich für den Bewegungsapparat und die Wirbelsäule.

Babywippen test

Wir haben für euch die aktuellen Babywippen genau angeschaut, vergleichen und geprüft, welche Wippe für wen geeignet ist.

Vor dem Kauf – was macht eine gute Babywippe aus?

Bevor ihr eine Wippe kauft, solltet ihr euch ein paar Gedanken machen, welche Art von Wippe ihr haben möchtet, und welches eure wichtigsten Kriterien sind.

Die verschiedenen Arten von Babywippen

Babywippe ist nicht gleich Babywippe. Von einfachem Stuhl bis komplettem Entertainment-Center ist hier alles möglich. Auch preislich ist dem Ganzen kaum eine Grenze gesetzte.

Es geht bei den einfachsten Wippen bei um die 40 € los. Man kann aber auch locker ein paar hundert Euro ausgeben.

Wie bei allem steigt der Preis mit mehr Ausstattung, höherwertigen Materialien, modernem Design, imageträchtiger Marke und testrelevanten Dingen wie Sicherheit, Ökofreundlichkeit, Ergonomie.

Mittlerweile ist es gar nicht mehr so einfach, die richtige Auswahl zu treffen, da das Angebot überwältigend ist.

Die wichtigsten Kaufmerkmale haben wir hier zusammengetragen, damit wisst, worauf ihr achten solltet. Dann könnt ihr selbst auch die Wippen bewerten, die ich nicht in diesem Test berücksichtigt habe.

Die 9 wichtigsten Kriterien beim Kauf einer Babywippe

Eine Babywippe muss sicher sein

Die Wippe sollte natürlich sicher und bombenfest stehen. Gerade wenn der Nachwuchs größer und bewegungsfreudiger wird, dann darf die Wippe nicht umkippen. Auch die Materialien sollten so gut sein, dass nichts bricht, reißt oder anderweitig kaputt geht. Besonders auf Kleinteile achten, die abgerissen und dann verschluckt werden könnten.

Eine Babywippe muss ergonomisch sinnvoll und gesund für den Bewegungsapparat sein

Die Wippe sollte gerade bei kleineren Säuglingen die natürliche Krümmung der Wirbelsäule bestmöglich unterstützen. Oft weisen die Hersteller darauf hin, wenn das der Fall ist. Fehlt ein solcher Hinweis, dann nochmal genau hinschauen.

Zusätzlich darf kein einseitiger Druck auf die Hüfte ausgeübt werden.

Denn die natürlich Entwicklung von Hüfte und Rücken sollte im besten Fall unterstützt werden. Sie darf aber durch die Wippe in keinem Fall verhindert werden.

Eine Babywippe sollte individuell verstellbar sein

Im Idealfall hat die Babywippe mehrere Einstellmöglichkeiten, sodass mehrere Liege- bzw. Sitzpositionen möglich sind. Sonst ist der Anwendungsbereich zu sehr eingegrenzt und der Kauf lohnt sich aus meiner Sicht nicht.

Eine Babywippe muss schadstofffrei sein

Wahrscheinlich der Punkt, der für uns alle am wenigsten nachprüfbar ist. Auch Tests geben hier nur begrenzt Sicherheit. Es hilft aber, sich an die Hersteller zu halten, die entsprechende Öko-Zertifikate haben.

Sucht auch den Internetseiten der Hersteller gezielt nach Hinweisen wo mit welchen Materialien hergestellt wird. Fragt im Zweifelsfall ruhig auch mal nach. Seriöse Hersteller sind hier aus eigenem Interesse sehr transparent.

Eine Babywippe sollte ein Design haben, das zu euch passt und euch gefällt

Lieber plüschig in pastellfarben oder in coolem minimalistischem Schick? Plastik oder Natur? Polyester oder Baumwolle? Hier ist euer eigener Geschmack gefragt. Haltet euch an das, was zu euch und eurer Umgebung passt.

Und lasst euch kein schlechtes Gewissen einreden. Denn manchmal entsteht fast der Eindruck, dass es verwerflich ist, Babysachen auch nach dem Aussehen auszuwählen. Ist es nicht! Denn so eine Babywippe steht je nach Modell ein paar Monate oder sogar ein paar Jahre ziemlich prominent in der Wohnung herum.

Eine Babywippe sollte die richtigen Funktionen haben

Fragt euch, welche Ansprüche ihr an die Wippe habt. Soll es eine einfache Wippe zum Babyschaukeln sein? Oder lieber ein Entertainmentcenter mit Timer, 54 Wippfunktionen, Hörspielbibliothek und Spielebogen?

Eine Babywippe sollte für das Alter eures Babys geeignet sein

Ab welchem und bis zu welchem Alter soll die Wippe funktionieren? Wenn ihr sie auch noch im Kleinkindalter nutzen wollt, dann muss man sie zum Stühlchen umbauen können.

Soll sie schon ab Geburt funktionieren, dann braucht ihr auch da ein entsprechendes Modell.

Eine Babywippe sollte gut zu reinigen und zu pflegen sein

Achtet auf Waschbarkeit und leichte Pflege. Auch ein Ersatzbezug zum Nachkaufen schadet nicht (spätestens beim 6. Kind könnte das notwendig werden).

Wollt ihr die Babywippe wieder verkaufen, dann achtet auf den Wiederverkaufswert!

Ist dir wichtig, die Wippe nach Gebrauch wieder gut zu verkaufen, dann helfen Markennamen und hochwertige Qualität bzw. Materialien, die pflegeleicht sind. Das sind natürlich auch die Kriterien, falls ihr selbst eine gebrauchte Wippe erstehen wollt.

Häufige Fragen, FAQ

Wozu überhaupt eine Babywippe?

Babywippen sind nicht dazu da, ein Baby aufzubewahren. Sie sind kein Babysitter. Sie sind stattdessen ein sicherer Rückzugsort, eine Kuschelstation für Säuglinge und größer werdende Babys.

babywippen test

Das sanfte Wippen und bei manchen eine Vibrationsfunktion simuliert die Bewegungen im Mutterleib. Im sogenannten 4. Trimester, die ersten 3-4 Monate nach der Geburt, ist das für den Säugling besonders angenehm und beruhigend. Außerdem gibt es Mama ab und zu ein paar ruhige Minuten, um Luft zu holen, aufzutanken oder mal in relativer Ruhe aufs Klo zu gehen.

Der Gurt ist aus Sicherheitsgründen da, damit der Zwerg nicht herausfällt und sich weh tut. Der Gurt ist nicht dazu da, den Bewegungsdrang einzuschränken. Eine Babywippe ist kein Kindergefängnis. Wenn man das Gefühl hat, das Baby würde lieber zum Impfen gehen, als sich in die Babywippe zu setzen, dann läuft etwas falsch.

Das ist natürlich auch der Grund, warum die Nutzungsdauer von Babywippen eingeschränkt ist. Irgendwann kann und weiß und will der kleine Mensch einfach zu viel, um noch länger in der Wippe zu sitzen. Und das ist auch ok. Dann hat die Wippe ausgedient und kann entweder verkauft, zum Kinderstuhl umgebaut oder für das Geschwisterlein aufbewahrt werden.

Babywippe – Ab wann darf das Baby darin liegen?

Die Frage könnte auch lauten: Ist eine Babywippe für Neugeborene geeignet?

Die Antwort ist ‚Ja‘. Alle Babywippen in diesem Vergleich sind für Neugeborene geeignet. Sie sind dafür gemacht, sehr kleine Babys zu beruhigen und ihnen Geborgenheit und Sicherheit zu geben.

Ihr solltet allerdings ein paar Dinge beachten was die Zeit angeht, die das Baby in der Wiege verbringt.

Und damit kommen wir schon zur nächsten Frage…

Wie lange sollte ein Baby in einer Babywippe sitzen oder liegen?

Am Anfang höchstens ein paar Minuten und auch später nicht über längere Zeit.

Babywippen haben einen schlechten Ruf, da sie 1. angeblich schlecht für den Rücken sind, und 2. es wohl sagenumwobene Eltern geben soll, die ihr Baby praktisch wochenlang am Stück in der Wippe vor sich hinvegetieren lassen.

An dieser Stelle werden wir nur kurz auf diese Punkte eingehen, denn 1. sind wir keine Kinderärzte und 2. kennen wir solche Eltern nicht.

Das führt uns zur nächsten Frage:

Sind Babywippen schädlich für die Wirbelsäule?

Diese Frage können wir nicht beantworten. Selbst Kinderärzte sind sich nicht so richtig einig. Fakt ist:

  • Es gibt keine Langzeitstudien, die belegen, dass Wippen schlecht für die Wirbelsäule sind.
  • Die neueren Wippen sind alle ergonomisch gestaltet, geprüft, von Kinderärzten und Physiotherapeuten getestet und erfüllen notwendige Standards.
  • Die Wirbelsäule ist ein ziemlich robuster Apparat. Wenn wir hier von ein paar Minuten Wippen reden, dann ist die Gefahr von Schädigungen relativ gering.
  • Babywippen unterstützen oft den Nacken nicht genug, vor allem in den ersten Wochen, in denen die Muskulatur noch nicht ausgeprägt ist. Deshalb gilt die Empfehlung, dass gerade in dieser ersten Zeit die Wippe so kurz wie möglich verwendet werden sollte.
  • Babys wollen normalerweise gar nicht so lange in der Wippe bleiben und verkünden meist lautstark, dass Mama oder Papa ist doch gefälligst pronto wieder auf den Arm nehmen soll.

Wie sollte man eine Babywippe verwenden?

  • Mit einem Mindestmaß an gesundem Menschenverstand.
  • Lass dein Kind nicht länger als empfohlen in der Wippe, beachte das Mindest- und Höchstgewicht.
  • Beobachte dein Kind und lass es nicht alleine in der Babywippe (auch wenn es sehr verlockend ist).
  • Frag im Zweifel beim Kinderarzt oder der Hebamme des Vertrauens nach.

Ist eine Babywippe unbedingt notwendig?

Nein, natürlich nicht. Dein Kind wird auch ohne groß, versprochen. Es ist ein Nice-to-have, kein Must-have. Keiner muss ein schlechtes Gewissen haben, wenn er seinem Kind eine Babywippe vorenthält.

Auf der anderen Seite muss keiner ein schlechtes Gewissen haben, wenn er eine Babywippe für sein Kind ersteht.

Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass Babys in diesen Wippen gerne kuscheln, sich leicht darin beruhigen, Spaß haben und diese auch als Rückzugsort ansehen.

Stubenwagen oder Babywippe?

Gehörst du auch zur Fraktion, die nur eins von beiden möchte und sich nicht entscheiden kann? Dann schau dich doch nach einer Wippe um, die eine festere Polsterung hat und die sich in eine vollständige Liegeposition bringen lässt. Natürlich solltest du auch in solch einer Wippe dein Baby nicht ewig liegen lassen. Also: Für längere Schläfchen dann das Baby in seinem Bettchen ruhen lassen.

Eine Alternative zu Stubenwagen oder Babywippe könnte auch noch ein Babykorb sein.

Welches Zubehör braucht man?

Eigentlich keines. Außer ihr wollt welches. Wer eine voll ausgestattete Wippe mit umfangreichen Funktionen hat, der braucht normalerweise kein Zubehör. Habt ihr nur eine einfache Wippe, dann kommt zum Beispiel ein Spielbogen zum Anstecken in Frage. Wenn der Bezug gelitten hat, dann kann man bei vielen Herstellern Bezüge nachkaufen.

Falls die Wippe sich nicht automatisch bewegt, dann ist ein Wipper praktisch. Oft hilft da ein Anruf bei Oma oder Opa, Tante oder Neffe.

Wer die Wippe draußen nutzen möchte, der sollte sein Baby natürlich auch noch vor Sonne, Wind, Kälte, Fliegen und Hagelschauern schützen.

Was sind mögliche Alternativen zur Babywippe?

Für Neugeborene und kleinere Babys bietet sich als Alternative ein Stubenwagen oder ein Babykorb an. Bitte lasst euer Baby nicht auf dem Sofa liegen – vor allem nicht ohne Aufsicht. Die Unfallgefahr ist dafür einfach zu hoch.

Auch kleine Babys sind oft mobiler als man denkt. Und die Zwerge haben die Angewohnheit neue Fähigkeiten vom einen Tag auf den anderen zu lernen.

Für ältere Babys und Kleinkinder gibt es zahlreiche Stühlchen und Sitzmöglichkeiten. Es bietet sich auch beispielsweise so etwas wie ein Sitzsack oder auch eine Hängehöhle an. Da der Bewegungsdrang stetig steigt, achtet darauf, dass die Kinder leicht selbst ein- und aussteigen können, und dass die Verletzungsgefahr gering ist.

Was ist eine automatische Babywippe oder elektrische Babywippe?

Oft wird mit diesen Begriffen beworben, ohne sie genau zu definieren. Problem: jeder versteht etwas anderes darunter. Das ist dann auch das Geheimnis der Werbetreibenden (ohne natürlich eine ganze Zunft zu verurteilen :))

Denn diese Begriffe hören sich toll an – aber sie sagen noch nicht viel über den Funktionsumfang der Wippe aus.

Elektrische Babywippe: Heißt eigentlich nur, dass die Wippe Funktionen hat, die elektrisch – also mit Strom – funktionieren. Das kann Musik, Vibration, Schaukeln, Spielfunktionen sein. Achtet darauf, dass die Wippe mit Batterien funktioniert.

Automatische Babywippe: Auch hier heißt es eigentlich nur, dass mindestens eine Funktion an der Wippe mit einer Automatik gesteuert werden kann. Oft werden damit Vibrationsfunktionen mit Timer gemeint.

Grundsätzlich gilt: seid vorsichtig, wenn ihr solche Begriffe lest und schaut genau hin bei den Herstellerangaben. Manchmal ist halt doch nicht das drin was versprochen wurde.

Ist eine Babywippe mit Vibration sinnvoll?

Kommt ganz auf euch und euer Baby an. Es gibt tatsächlich Babys, die können sich nur im Tragetuch oder in einer Wippe mit Vibrationsfunktion entspannen.

Gerade in den ersten Lebenswochen und -monaten können Babywippen mit Vibrationsfunktion sehr glaubwürdig das Geschaukel im Uterus simulieren.

Achtet beim Kauf einer solchen Wippe auf verschiedene Stufen und auf die Geräuschentwicklung dabei.

Auch wichtig: Lasst euer Kind nicht zu lange bei eingeschalteter Vibration in der Babywippe liegen.

Ist so eine Wippe auch noch für ein Kleinkind geeignet?

Einige der Wippen in diesem Vergleich sind durchaus auch als Wippen für Kleinkinder bzw. Wippstuhl zu gebrauchen. Am geeignetsten ist dafür wahrscheinlich der Babybjörn.

Alle Gewichtsangaben haben wir von den Herstellern übernommen und in die einzelnen Modellvorstellungen integriert. Bitte prüft vor dem Kauf allerdings nochmal die Angaben. Da ändert sich ab und zu etwas und auch Fehler passieren immer wieder mal.

Babywippen – Test der einzelnen Modelle

Babywippe Babybjörn im Test

AngebotBestseller Nr. 1
BABYBJRN Babywippe Bliss, Cotton, Anthrazitgrau
  • Ergonomische Babywippe perfekte Sttze schon fr Neugeborene
  • Natrliches Schaukeln ohne Batterien und Kabel
  • Zusammenklappbar und einfach innerhalb des Wohnraums umzustellen
  • Ab 3,5 kg/53 cm bis 13 kg (etwa ab Geburt bis zwei Jahre)
  • In drei weichen Materialien erhltlich: Baumwolle, Mesh und besonders kuscheliger 3D-Jersey

Mein ganz persönlicher Favorit gleich am Anfang. Ich gebe zu, dass ich ein bisschen befangen bin. Denn wir selbst haben diese Wippe am längsten im Einsatz gehabt. Sie hat uns gute Dienste geleistet und ich kann sie aus vollem Herzen empfehlen.

Ein Klassiker in minimalistischem Design. Die Babywippe Babybjörn ist elegant, passt mit ihrem Design auch ins schön eingerichtet Wohnzimmer und sie lässt sich leicht von Wippe zu Kinderstühlchen umbauen.

Was wir an der Babywippe Babybjörn besonders gut finden

  • Sie ist ergonomisch mit Unterstützung von Kopf und Nacken und wird von Kinderärzten empfohlen.
  • Sie ist elegant.
  • Sie ist einfach aufzubauen.
  • Sie wird ganz leicht zum Kinderstühlchen und eignet sich bis etwa 3 Jahre.
  • Sie lässt sich sehr flach zusammenklappen und ist damit einfach zu transportieren und zu verstauen – auch für kleinere Wohnungen geeignet.
  • Sie ist pflegeleicht. Der Bezug ist komplett in der Maschine waschbar und das Gestell kann mit einem feuchten Tuch gereinigt werden.
  • Das Wippen funktioniert durch Bewegung des Kindes oder mit Hilfe von außen. Keine Elektronik verbaut.
  • 3 Sitz-/ Liegepositionen.
  • Weitere Infos und aktuelles Zubehör direkt beim Hersteller.

Der Babybjörn ist eine einfache Wippe ohne viel Schnickschnack. Hier gibt es keine automatische Wippfunktion, es ist keine Babywippe mit Musik, es gibt kein Spielzeug. Allerdings kann man dieses dann noch dazukaufen.

Dafür bekommt ihr eine sehr schöne Wippe, die euch lange Zeit begleiten wird und auch einem Kleinkind noch richtig Spaß macht.

Sie ist kein Schnäppchen. Aus unserer Sicht den Preis aber durchaus wert. Hier geht es direkt zum Hersteller.

Hier findet ihr unseren ausführlichen Langzeittest der Babywippe Babybjörn.

Babywippe Babybjörn bei Amazon ansehen

Babywippe Maxi-Cosi Kori 2-in-1

Bestseller Nr. 1
Maxi-Cosi Kori 2-in-1 Babywippe, hochwertige Babyschaukel nutzbar ab der Geburt bis max. 9 kg, natrliches, ergonomisches Schaukeln ohne Elektronik, einfach zusammenklappbar, Essential Graphite (grau)
  • 2-in-1-Babyschaukel: Die Kori kann ab der Geburt bis max. 9 kg verwendet werden und lsst sich sowohl als Sitz als auch als Wippe verwenden
  • Die gemtliche Einlage fr Neugeborene aus qualitativ hochwertigen Materialien sorgt fr maximalen Komfort und optimale Untersttzung Ihres Babys
  • Die ergonomische Babywippe lsst sich mit nur einer Hand in drei unterschiedliche Liegepositionen einstellen
  • Einfaches Faltsystem: Durch das intelligente Design der Maxi-Cosi Kori lsst sich die tragbare Babyschaukel leicht zusammenklappen und aufbewahren
  • Natrliches, angenehmes Schaukel mit dem eigenen Krpergewicht, ganz ohne Batterien und Kabel

Kommt euch das Design bekannt vor? Ein Schelm, wer Böses dabei denkt… 🙂

Aber das muss ja nicht unbedingt heißen, dass es eine schlechte Wippe ist. Im Gegenteil. Schauen was die Konkurrenz macht und es dann besser machen ist eine Tradition, die es schon sehr viel länger gibt als Babywippen.

Im Übrigen hören die Gleichheiten beim Design dann auch schon wieder auf, denn die Babywippe von Maxi-Cosi funktioniert anders als die von Babybjörn. Ich habe euch hier das Werbevideo, dann seht ihr den unterschied. Denn eigentlich ist es mehr eine Schaukel als eine Wippe:

https://youtu.be/dRSPbnwBapY

Ganz ehrlich? Ich finde das Teil eigentlich ziemlich gut. Es sieht schön aus, fasst sich solide an, macht einen sehr vertrauensvoll stabilen Eindruck und wippt leichtgängig.

Viel Schlechtes kann ich über die Wippe wirklich nicht sagen.

Was die Babywippe Maxi-Cosi Kori alles kann

  • Kann ab Geburt bis etwa 9 kg genutzt werden
  • Einlage für Neugeborene und ab Geburt nutzbar
  • 3 verschiedene Liegepositionen, mit einer Hand einstellbar
  • klein zusammenklappbar
  • Schaukeln durch eigenes Körpergewicht. Keine Batterien notwendig.

Wenn sie euch gefällt, dann spricht nichts gegen den Kauf. Ich persönlich bin nicht komplett überzeugt, da mir die Version von Babybjörn ein bisschen besser gefällt und mir die Kori ein bisschen zu viel Gefummel ist. Außerdem kann sie nicht zum Babystuhl umgebaut werden. Das ist schade.

Babywippe Maxi-Cosi Kori bei Amazon anschauen.

Babywippe Chicco Hoopla im Test

Bestseller Nr. 1
Chicco Hoopla Wippe, ocean
  • Dank des Sitzverkleinerers knnen auch schon die ganz Kleinen von Geburt an in der Wippe Platz nehmen. Der weiche Sitzverkleinererist abnehm- und waschbar.
  • Empfohlen ab der Geburt, als Stuhl bis 18 kg Krpergewicht. Sobald das Kind selbststndig sitzen kann, wird die Wippe zumersten Stuhl (bis 18 kg).
  • Spielbogen mit innovativem Slideline-System. Von Psychologen entwickelt, um die kognitive und psychomotorischeEntwicklung anzuregen.
  • Die Wippe lsst sich ganz einfach fixieren, und die Rckenlehne in vier verschiedene Positionen neigen. Besonders praktisch: Die Tragegriffe der Wippe ermglichen den Eltern leichtes Umstellen.
  • Wird die Wippe nicht bentigt, lsst sie sich kompakt zusammenfalten und verstauen. Der Bezug ist abnehmbar und waschbar.

Die Hoopla von Chicco ist ein tolles Gerät. Für einen sehr guten Preis (günstig, aber nicht billig) bekommt ihr hier richtig viel Wippe. Mit ihr werdet ihr lange glücklich sein, von Geburt bis etwa 3 Jahre.

Der Bezug ist zwar nicht in der Maschine waschbar, dafür ist das Material aber leicht zu reinigen und unempfindlich. Sie verdient durchaus das Prädikat ‚pflegeleicht‘.

Die Wippe hat keine automatische Wippfunktion, lässt sich aber durch Bewegungen des Babys (oder natürlich von außen) sehr leicht zum Wippen bringen. Zusätzlich kann die Wippe auch festgestellt werden (sehr praktisch, wenn ihr in der Wippe füttern möchtet).

Warum ihr mit der Chicco Hoopla nichts falsch macht

  • 4-fach verstellbare Rückenlehne
  • Gut gepolsterter Sitz mit Sitzverkleinerer für Neugeborene
  • Klein zusammenklappbar und einfach aufzubauen
  • Als Stuhl bis 3 Jahre nutzbar
  • Kommt mit extra Spielbogen
  • Robustes Gestell
  • Tragegriff
  • Kann festgestellt werden
  • Viele unterschiedliche Farben

Es ist keine Babywippe mit Musik oder zusätzlichen Entertainment-Funktionen – bei dem Preis wäre das auch ein bisschen viel verlangt.

Die Qualität stimmt und sie ist einfach aber absolut kindgerecht. Dazu ist der Spielbogen sehr gut gelungen.

Schaukelwippe Chicco Hoopla bei Amazon ansehen

Hier haben wir uns noch ein bisschen ausführlicher mit der Babywippe Chicco Hoopla beschäftigt

Babyschaukel Ingenuity Hugs and Hoots im Test

Bestseller Nr. 1
Ingenuity, Hugs & Hoots zusammenklappbare und tragbare Babyschaukel mit 5 Schaukelgeschwindigkeiten, 8 Melodien, Lautstrkeregulierung und abnehmbarem Spielzeugbgel
  • SlimFold bietet leichtes Zusammenklappen und Tragen mit einer Hand
  • Mit Hybridrive Technology fr unterwegs Batterien halten 3-mal lnger
  • 5 Schaukelgeschwindigkeiten, 8 Melodien und 3 Naturgerusche
  • WhisperQuiet fr nahezu geruschlosen Betrieb
  • Einfach zu reinigendes Sitzpolster und Kopfsttze

Auch eine Babyschaukel haben wir im Programm. Die Bewegungen unterscheiden sich bei dieser hängenden Variante ein wenig von den wippenden Kollegen. Das Prinzip und die Idee dahinter ist jedoch gleich. Deshalb haben wir sie bei unserem Babywippen Test auch berücksichtigt. Denn schlecht ist das Teil nicht. Wenn man sich an dem bisschen Plastik nicht stört und ein paar mehr Funktionen möchte, dann ist sie eine echte Alternative.

Die Hugs and Hoots hat nämlich einiges an Funktionen zu bieten, dafür dass der Preis noch moderat ist. Außerdem ist der Name wunderbar…

Wenn ihr schon einmal von einer ‚automatischen Babywippe‘ gehört habt, dann wurde wahrscheinlich von solch einem Gerät gesprochen.

Hier könnt ihr automatisches Wippen einstellen, sie kommt mit Spielmöglichkeiten und sogar Audiofunktionen sind enthalten. Viel mehr an Entertainment kann man kaum verlangen.

Warum wir die Babyschaukel Hugs and Hoots richtig gut finden

  • Funktioniert mit Batterien, damit auch für unterwegs geeignet
  • Lässt sich klein zusammenklappen und ist leicht zu transportieren
  • Mit Timerfunktion
  • Nahezu geräuschloser Betrieb in Whisperfunktion
  • Leicht zu reinigen
  • Abnehmbarer Spielbogen
  • Viele Funktionen, inklusive Musik und Hintergrundgeräusche

Im Gegensatz zu einigen anderen Modellen kann die Hugs and Hoots nicht zum Babystuhl umgebaut werden. Ihr könnt sie von Geburt bis etwa 9 Monate benutzen.

Wenn euch eine Babywippe mit Musik und Entertainment für euer Baby wichtig ist, ihr aber nicht zu tief in die Tasche greifen wollt und euch ein bisschen Plastik nicht stört, dann schaut euch dieses Gerät genauer an.

Im Langzeittest hatten wir sie zwar nicht, aber wir hatten die Möglichkeit, sie mit verschiedenen Babys ausführlich im Fachgeschäft auszuprobieren. Daumen hoch!

Die Hugs and Hoots auf Amazon anschauen

Tiny Love Cozy Rocker im Test

Bestseller Nr. 1
Tiny Love Cozy Rocker-Napper, gemtliche 3-in-1 Babywippe mit groem Verdeck, Schaukelwippe und Babybett, nutzbar ab der Geburt - ca. 12 Monate, inkl. Musik, Vibration und Mobile, Redesigned, grey
  • Diese gemtliche 3-in-1 Tiny Love Babywippe mit groem Verdeck ist gleichzeitig Babyschaukel und Babybett und ist geeignet fr Babys 0 - ca. 12 Monate (max. 9 kg)
  • Leicht zugnglicher Hebel um die Wippe in eine bequeme Liegeposition oder einen aufrechten Sitz mit 3 Liegepositionen zu verstellen
  • Das elektronische Spielzeug lsst sich um 90 vertikal drehen und bietet Licht, Musik und Haken fr zwei abnehmbare Spielzeuge
  • Das musikalische Spielzeug der Schaukelwippe spielt insg. 9 verschiedene, beruhigende Melodien um die Sinne Ihres Babys zu stimulieren
  • Das groe, verstellbare Verdeck und die zustzliche gepolsterte Sitzeinlage sorgen fr eine gemtliche Umgebung und zustzlichen Komfort fr ihr Baby

Den Tiny Love Cozy Rocker finden wir richtig gut. Vom Design über die Funktionalität bis hin zum Namen. Echter Daumen hoch!! Denn das Prinzip ist ein bisschen anders als bei den anderen und das Teil ist so richtig wandelbar.

Zuerst die Idee: Der Cozy Rocker verbindet Wippe mit Stubenwagen mit Babykorb und sogar Babybett. Hier habt ihr alles in einem und braucht auch wirklich nur ein Ausstattungsstück, das alle Funktionen abdeckt. Gerade in kleineren Wohnungen perfekt. Oder auch wenn ihr nicht so viel herumstehen haben möchtet. Oder wenn ihr viel unterwegs seid. Oder wenn euch einfach das Design gefällt. Das ist nämlich echt gut und erinnert tatsächlich so ein bisschen an einen Cozy Rocker aus den 60ern.

Die Wippe hat eine elektrische Vibrationsfunktion. Das Wippen selbst funktioniert aber durch Bewegung.

Aber gleich zu den Eigenschaften:

Warum der Tiny Love Cozy Rocker in vielen Dingen die Nase vorne hat

  • Leicht verstellbare Babywippe: 3 Sitz- bzw. Liegepositionen
  • Funktioniert als Babybett mit 180° Liegefunktion genauso wie als Babywippe
  • Vibrationsfunktion
  • Mit hochklappbarem Rand für extra Kuschelgefühl
  • Flexibel verstellbarer und abnehmbarer Spielarm (Mobile)
  • Bezug ist in der Maschine waschbar
  • Tolles Design in verschiedenen Farben erhältlich
  • Funktioniert mit Batterien

Durch das Design und die Babybettfunktion kann die Wippe nicht als Babystuhl genutzt werden. Daher ist sie nur von Geburt bis etwa 12 Monate einsetzbar.

Wenn ihr also eine Wippe haben möchtet, die gleichzeitig als Schlafmöglichkeit im Wohnzimmer fungieren soll, dann seid ihr mit diesem Gerät auf der richtigen Spur.

Tiny Love 3-in-1 Cozy Rocker bei Amazon ansehen

Babywippe Hauck Bungee Deluxe im Test

AngebotBestseller Nr. 1
Hauck / Babywippe Bungee Deluxe / Schaukelfunktion / Spielbogen / verstellbarer Rckenlehne, Sicherheitsgurt und Tragegriffe / ab Geburt bis 9 kg verwendbar / kippsicher und tragbar, Animals (Beige)
  • VERSTELLBAR - Mit nur einer Hand lsst sich die Rckenlehne der Babyschaukel verstellen, um von Geburt an die perfekte Position fr das Baby zu finden egal ob zum Fttern, Relaxen oder Tragen
  • WIPPFUNKTION EIN- UND AUSSTELLBAR - Die Standfe am Gestell der Babywiege knnen bei Bedarf verndert werden, sodass die Schwingbewegung auer Kraft gesetzt wird
  • SICHER - Der integrierte 3-Punkt-Gurt bietet dem Kind optimale Sicherheit. Der Spielbogen mit niedlichen Anhngern beschftigt Ihr Kind und regt es zum Greifen und Tasten an
  • IDEAL FR UNTERWEGS - Dank der groen Tragegriffe lsst sich die Schaukelwippe leicht transportieren und ist ideal fr die nchste Reise mit Baby
  • UNKOMPLIZIERTE REINIGUNG - Der abnehmbare Bezug ermglicht eine einfache Reinigung der Schaukel. Der berzug kann anschlieend einfach wieder befestigt werden

Die Hauck Bungee Deluxe ist eine echte Alternative, wenn das Budget eng ist, ihr aber keine Kompromisse in Sachen Ergonomie und Qualität machen möchtet.

Das Design ist gewöhnungsbedürftig (und absolut Geschmackssache) und die Funktionen sind eingeschränkt. Es ist sicherlich nicht das, was man unter einer automatischen Babywippe versteht.

Aber schlecht ist diese Babywippe definitiv nicht. Bei genauerem Hinsehen hat sie sogar einiges zu bieten.

Warum die Babywippe Hauck Bungee Deluxe eine echte Alternative ist

  • Breite, komfortable, gut gepolsterte Wippe
  • Mit Spielbogen
  • Verstellbare Rückenlehne
  • Mit Tragegriffe (bitte Baby vorher rausnehmen…)
  • Kann festgestellt werden

Die Bungee Deluxe ist eine echte Babywippe, eignet sich also nicht für Kleinkinder. Bis etwa 10 kg wird sie vom Hersteller empfohlen.

Wenn euer Budget und vielleicht auch euer Platz begrenzt ist, ihr aber trotzdem eine sichere Sitz- und Kuschelmöglichkeit für euer Baby möchtet, dann ist die Hauck Bungee Deluxe sicherlich kein Fehlkauf.

Die Babywippe Hauck Bungee Deluxe bei Amazon ansehen

Babywippe Babymoov Graphic im Test

Bestseller Nr. 1
Babymoov A012432 Babywippe Graphik apricot, 5-fach verstellbare Rckenlehne, abnehmbarer Spielbogen, mehrfarbig
  • Bequem: Die Babywippe Graphik bietet eine weiche, gepolsterte Liegeflche fr optimalen Komfort des Kindes ab der Geburt
  • Komfort & Halt: Dank ihrer ergonomischen Form und der abnehmbaren Kopfsttze bietet die Babywippe Graphik Ihrem Kind sehr guten Halt und optimalen Komfort
  • Flexibel: untersttzt natrliche Schaukelbewegungen. Alternativ fixiert als Liegesitz verwendbar. Die Rckenlehne und der Spielbogen lassen sich in mehreren Positionen neigen
  • Leicht zu transportieren: Diese Babywippe lsst sich sehr kompakt zusammenklappen (Faltma: 79 x 40 x 17 cm) und ist mit Tragegriffen ausgestattet, damit Sie sie ganz leicht mitnehmen knnen
  • Einfache Pflege: Der Bezug der Babywippe Graphik ist abnehmbar und kann wie die Kopfsttze und das Spielelement einfach von Hand gewaschen werden

Die Babymoov Babywippe ist auf den ersten Blick vielleicht nicht ganz so spannend, bietet aber ein paar echte Vorteile. Gerade wenn ihr auf der Suche nach einer Wippe seid, die für einen moderaten Preis ziemlich viel bietet, solltet ihr hier genauer hinschauen.

Die Graphic ist dabei aus der Babymoov Wippenfamilie die mit den wenigsten Funktionen. möchtet ihr ein bisschen upgraden, solltet ihr euch die Swoon up oder die Babyschaukel Swoon Motion anschauen. Die Bewertung bleibt in etwa die gleiche.

Die Babymoov Wippen und Schaukeln bewegen sich im soliden Mittelfeld – sowohl im Preis als auch in der Qualität und Optik. Babys sind dort sicher und geborgen aufgehoben und je nach Modell bieten die Babymoov Wippen ein wirklich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

  • Die Sitzschale ist sicher gepolstert und bietet bequemen Kuschelfaktor
  • Geeignet ab Geburt
  • Mehrfach verstellbare Rückenlehne und abnehmbares Rückenpolster
  • Abnehmbarer, verstellbarer Spielbogen
  • Kompakt zusammenklappbar und leicht transportierbar

Die Babymoov Wippe Graphic bei Amazon anschauen

Unsere Bewertung und die Testsieger

Weiter oben haben wir unsere Favoriten ja schon verraten, möchten sie an dieser Stelle aber nochmal erwähnen. Warum es diese 3 geworden sind? Weil sie mit den von uns genannten Kriterien am besten übereinstimmen.

Unser Favorit in der Gesamtbewertung

AngebotBestseller Nr. 1
BABYBJRN Babywippe Bliss, Cotton, Anthrazitgrau
Ergonomische Babywippe perfekte Sttze schon fr Neugeborene; Natrliches Schaukeln ohne Batterien und Kabel
125,97 EUR

Die Babywippe von Babybjörn ist halt einfach gut. Sie ist solide, ohne Schnickschnack, sieht toll aus auch in einem eleganten Wohnzimmer, kann lang genutzt werden und hat einen hohen Wiederverkaufswert.

Wenn ihr auf automatische Funktionen keinen Wert legt und euch lieber auf das Wesentliche beschränkt, gibt es kaum eine bessere.

Sieger in der Kategorie Preis-Leistung

Natürlich gibt es noch günstigere Wippen als die von Babymoov. Aber mit der Graphic macht ihr trotz eines ziemlich günstigen Preises keine großen Abstriche was Qualität und Verarbeitung angeht. Ein guter Mittelweg und daher mein ganz persönlicher Preis-Leistungs-Sieger.

Sieger in der Kategorie Vielseitigkeit

Babybett, Wippe, Entertainment. Der Cozy Rocker kann ein bisschen mehr als die anderen und punktet vor allem auch als Stubenwagen. Tolles Teil, das zwar nicht ganz so tragbar ist wie die anderen, dafür aber jede Menge kann. Wenn ihr eine wandelbare Lösung sucht, dann liegt ihr mit dieser Wippe bestimmt nicht falsch.


Und das war es auch schon. Natürlich gibt es noch jede Menge anderer Wippen und fast jede Woche kommen neue hinzu. Ich hoffe ich konnte euch die Entscheidung ein bisschen erleichtern und wünsche euch viel Spaß mit eurer Wippe und natürlich eurem kleinen Zwerg. Genießt die Zeit!

Vielleicht interessiert euch auch noch:
Babykorb als Alternative zum Stubenwagen
Bis zum nächsten Mal!

Previous

Windelabo im Test: Amazon vs. Lillydoo

Manduca XT Trage im Test – Ist sie so gut wie ihr Ruf?

Next

Schreibe einen Kommentar