Wollen wir nicht alle, dass unsere Kinder möglichst schnell möglichst viele Wörter lernen und bereits im Kindergarten über die Entstehung der Erdgeschichte auf wissenschaftlichem Niveau diskutieren können?

Wir testen heute, ob das mit diesem Wörterspiel von Haba in Zusammenarbeit mit Duden (denn die müssten es ja können) funktioniert und ob alle Beteiligten auch noch Spaß daran haben. Denn das ist ja auch nicht ganz so unwichtig.

Wie immer: Dieser Artikel ist nicht vom Hersteller gesponsert, allerdings enthält er Partner-Links und damit Werbung.

Die Eckdaten: „Das Kindergartenwörterspiel ‚Tiere'“ von Haba

  • Altersbereich: 3-6 Jahre
  • Spieler: 1-4 Spieler. (Allerdings geht aus der Anleitung nicht hervor, wie sich ein einzelnes Kind, das noch nicht lesen kann, lange mit diesem Spiel beschäftigen soll…)
  • Spieldauer: 15 Minuten
  • Spielart: Brettspiel, Fragespiel
  • Lernziele: Wortschatz, Sachwissen Tiere, Regeln lernen, Konzentration
  • Inhalt: Puzzlespielplan (4 Teile), Spielfigur Tierpfleger, Würfel, 5 Wimmelbilder, 24 Ratekarten, 20 Suchkarten, 20 Aktionskarten, 10 Memo-Karten, 6 Sonderkarten, Anleitung
Das Kindergarten-Wörterspiel (Kinderspiel), Tiere
Spiel - Fischer Duden; Haba
9,95 EUR

Kurzbeschreibung des Herstellers

Welches Tier mit langen Ohren hoppelt über die Felder? Wann schnurrt eine Katze? Und könnt ihr hüpfen wie ein Frosch? Erlebt mit Ole, seiner älteren Schwester Marie und ihrem besten Freund Zeki einen tollen Tag im Tierpark und lernt dabei viele neue Wörter kennen. Doch wie schnell die Zeit vergeht! Könnt ihr Tierpfleger Tim helfen, die spannenden Aufgaben zu lösen, bevor der Tierpark schließt?

Qualität

Völlig in Ordnung.

Kindergarten Wörterspiel Tiere HabaBox ist solide und wirklich angenehm in der Größe. Hier wird nicht versucht, mit einer übergroßen Box Eindruck zu schinden.

Der Spielplan ist ebenfalls ausreichend dick und robust. Ob das jetzt unbedingt Puzzleteile hätten sein müssen, darüber kann man sich streiten. Wirklich viel Mehrwert bringt das aus meiner Sicht nicht.

Die Spielfigur ist nett gemacht. Die Karten sind hübsch illustriert. Auch da fällt es mir schwer, Negativpunkte zu finden.

Kindergarten Wörterspiel Tiere Haba

Kurz noch ein paar Worte zu den Fragen an sich. Es gibt:

  • Sonderkarten mit der Uhr auf der Rückseite. Das sind Karten, die entweder ein Uhrensymbol oder 3 Kinder zeigen.
  • Schau-genau Karten mit der Lupe. Diese stellen Suchaufgaben für die Wimmelbilder.
  • Aktionskarten mit dem Ausrufezeichen. Hier muss eine Aktion ausgeführt werden, z.B. Hüpfen wie ein Frosch
  • Ratekarten mit dem Fragezeichen. Hier werden Fragen zum Tierreich gestellt.
  • Memokarten mit dem Kaninchen. Hier sind verschiedene Tiere abgebildet.

Schau-genau-, Aktions- und Ratekarten haben jeweils 3 Fragen bzw. Aufgaben in verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Der Spielleiter wählt aus, welche Frage oder Aufgabe er dem jeweiligen Spieler stellt.

So wird das Kindergarten-Wörterspiel Tiere gespielt

Ich hoffe, ihr habt ein bisschen Zeit mitgebracht. Denn es wird kompliziert.

Aufbau

Zuerst wird der Spielplan aus 4 Teilen zusammengepuzzelt. Vorder- und Rückseite sind beide bedruckt. Je nachdem, welche Seite ihr wählt, ist das Spielprinzip ein wenig anders. Wir nehmen in dieser Spielvariante die Seite mit den 9 gelben Randfeldern und den 3 blauen Randfeldern.

Dann werden alle Karten der Farbe nach sortiert und in Stapeln neben das Spielfeld gelegt.

Kindergarten Wörterspiel Tiere Haba

Man nimmt die oberste Memo-Karte (gelb). Jeder Spieler schaut sie an und versucht sich zu merken, welches Tier drauf ist. Die Karte wird dann umgedreht in die Mitte des Spielfeldes gelegt.

Die rote Spielfigur kommt auf das Sonderfeld (das mit der Uhr).

Die 5 Wimmelfelder werden ebenfalls irgendwo neben das Spielfeld gelegt.

Ein Erwachsener – oder zumindest jemand, der lesen kann – wird zum Spielleiter bestimmt.

Es kann losgehen.

So wird gespielt

Es wird reihum gewürfelt.

  • Zeigt der Würfel eine Zahl, dann wird die rote Spielfigur um die entsprechende Anzahl an Felder im Uhrzeigersinn weitergezogen.
  • Zeigt der Würfel einen Stern, dann darf die Figur auf ein beliebiges Feld gesetzt werden.

Es gibt 3 verschiedene Arten von Feldern auf denen jeweils Folgendes passiert:

  • Feld mit Fragezeichen, Lupe oder Ausrufezeichen: Es wird eine Karte vom entsprechenden Stapel gezogen. Der Spielleiter wählt eine Frage aus (verschiedene Schwierigkeitsgrade) und liest sie vor. Ist die Antwort richtig, dann wird die Frage auf eine gelbe freie Kartenablage am Rand des Spielfeldes gelegt. Ist die Antwort falsch, dann kommt die Frage zurück in den Stapel. Die Karten mit der Lupe beziehen sich auf die entsprechenden Wimmelbilder.
  • Kindergarten Wörterspiel Tiere HabaMemofeld (Kaninchen): Der Spieler muss das Tier benennen, das sich unter der umgekehrten Karte befindet. Ist die Antwort richtig, kommt die Karte auf eine der freien gelben Kartenablagen am Rand des Spielfeldes und eine neue Karte wird gezogen, gemerkt und auf das Spielfeld gelegt. Ist die Antwort falsch, dann kommt die Karte zurück auf das Spielfeld.
  • Sonderfeld (Uhr): Eine Sonderkarte muss gezogen werden (grau). Wenn die Sonderkarte die Familie zeigt, dann passiert nichts. Zeigt die Sonderkarte eine Uhr, dann wird diese auf eine der freien blauen Kartenablagen gelegt.

Ziel des Spieles

Das Spiel endet, wenn alle gelben Kartenablagen belegt sind. Dann haben alle gemeinsam gewonnen.

Das Spiel endet auch, wenn alle drei blauen Kartenablagen belegt sind. Dann haben alle gemeinsam verloren, denn der Tierpark schließt.

Varianten

Ich gebe es zu, ich mag lieber Spiele, bei denen man gegeneinander spielt. Und es macht auch den Kindern mehr Spaß – zumindest aus meiner ganz persönlichen Erfahrung. Man kann dabei auch gleich noch ganz andere Werte lernen und besprechen.

Glücklicherweise bietet dieses Spiel auch eine Wettbewerbsvariante an.

Dazu dreht man den Spielplan ganz einfach um. Dann hat er jeweils vier weiße Kartenablagen an jedem Rand und man kann mit bis zu 4 Spielern gegenineinander spielen. Jetzt muss man nur noch die Sonderkarten mit der Uhr drauf aussortieren.

Jedem Spieler ‚gehört‘ ein Spielfeldrand mit den entsprechenden Kartenablagen.

Ziel ist es, nun die Kartenablagen zu füllen. Wer als erster seine Felder voll hat, der hat gewonnen. Wollt ihr die Spielzeit verlängern, dann belegt diese einfach doppelt. So braucht der Gewinner 8 Karten zum Gewinnen, statt 4.

Spiel an sich

Kindergarten Wörterspiel Tiere HabaIch sage es gleich vorneweg: Dieses Spiel ist für das, was es liefert und für den Spielspaß, den man bekommt und für die Zeit des eigentlichen Spiels viel, viel, viel zu kompliziert aufgebaut.

Warum gibt es 5 verschiedene Arten von Karten? Das sind 80 Karten, die man vor jedem Spiel farblich sortieren muss. Allein das schon dauert meistens länger als das eigentliche Spiel.

Warum kann man hier nicht einfach Karten nehmen, die alle gleich aussehen und den Zufall entscheiden lassen, welche man bekommt? Es ist sowieso eine Frage des Zufalls, da die Art der Karte durch den Würfel entschieden wird.

Auch das herumlaufen der Figuren im Kreis ist total sinnlos. Denn es führt zu absolut nichts. Man versucht nicht irgendwo hin zu kommen oder ein Ziel zu erreichen. Die Figuren drehen sich schlicht im Kreis.

Auch die Fragen hauen mich nicht vom Hocker. Meine eigene Tochter ist knapp 3 Jahre alt und kann bereits die meisten Fragen, auch in den höheren Schwierigkeitsgraden, beantworten. Dabei ist sie kein Genie, sondern in ihrer sprachlichen Entwicklung etwa im guten Mittelfeld.

Viel Luft nach oben gibt es da nicht und ich denke, dass 6-jährige Kinder hier ziemlich unterfordert und sehr schnell gelangweilt sind. Wenn hier schon ein Prinzip mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden verwendet wird, was ich eine tolle Idee finde, dann sollten es auch tatsächlich unterschiedliche Schwierigkeitsgrade sein.

Und dann ist mir zu viel am Gewinnen und Verlieren dem Zufall überlassen. Für das falsche Beantworten von Fragen gibt es keine Konsequenzen, dafür entscheidet allein der Würfel, ob der Tierpark bald schließt und somit alle verlieren. Meh.

Ich weiß, ich bin heute nur am Meckern. Aber so richtig viel Begeisterung kommt hier nicht auf.

Unsere Bewertung von „Das Kindergarten-Wörterspiel Tiere“ von Haba in Zusammenarbeit mit Duden

Ich hab glaube ich schon deutlich geschrieben, wie ich das Spiel finde und vor allem auch meine Gründe ausgeführt. Daher halte ich mich hier kurz:

Kindergarten Wörterspiel Tiere HabaDas Spielprinzip finde ich zu kompliziert. Ich mag nicht, dass das Kind sich nicht wirklich selbst damit beschäftigen kann oder mit Gleichaltrigen spielen kann. Ich würde es nicht wieder kaufen. Daher kann ich hier leider keine Empfehlung aussprechen.

Aber weil ich es überhaupt nicht mag, wenn eine Bewertung so negativ endet, sind hier die Punkte, die ich wirklich schön am Spiel finde:

  • Zwei unterschiedliche Spielweisen: Miteinander und gegeneinander
  • Gute, solide Haba-Qualität mit angenehm großer Box
  • Schön illustriert

Es gibt sicherlich auch genug Leute, die dieses Spiel lieben werden. Daher lasst euch nicht von mir abhalten und probiert es selbst aus. An der Qualität und Verarbeitung habe ich nichts zu meckern.

Das Kindergarten-Wörterspiel (Kinderspiel), Tiere
Spiel - Fischer Duden; Haba
9,95 EUR

Aber!

Kleiner Tipp: Dieses Spiel basiert auf der Buchreihe ‚Kindergartenwortschatz‘ von Duden. Ich persönlich finde, dass sich diese Bücher weit besser zum Wortschatz üben eignen als dieses Spiel hier. Daher schaut euch doch mal die Bücher an.

==> bei Amazon anschauen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here