Hoppe Reiter, ein pferdestarkes Wettlaufspiel. So steht es zumindest auf dem Karton. Ob es auch Pferdespaß macht und pferdepädagogisch wertvoll ist, werden wir heute im Pferdetest feststellen.

Kurzbewertung für alle Eiligen: Das Spiel ist ein Würfel- und Puzzlespiel, das Spaß macht und sich zum Vermitteln von Regeln, Zählen und Strategie eignet. Schönes Spielprinzip, einfache Regeln, kindgerecht gestaltet und vor allem für die Pferdeliebhaber unter den Kindern (und Eltern) geeignet. Kaufempfehlung.

Alle weiteren Details folgen.

Auch wie immer der Hinweis: Dieser Artikel ist nicht vom Hersteller gesponsert, allerdings enthält der Text und die Bilder Partner-Links und damit Werbung. 

Die Eckdaten: Hoppe Reiter von HABA

  • Altersbereich: ab 3 Jahren
  • Spieler: 2-4 Spieler
  • Spieldauer: 10 Minuten
  • Art des Spiels: Brettspiel, Würfelspiel, Puzzlespiel
  • Lernziele: Erste Regeln, Konzentration, Zählen lernen, erste Strategie
  • Inhalt: Spielplan, 4 Pferde, 2 Hindernisse, 2 Würfel, 4 Puzzletafeln, 28 Puzzleteile, Anleitung

Kurzbeschreibung des Herstellers

Was für ein schöner Tag war das heute für die Pferde auf der Koppel! Sie sind bis zum letzten Sonnenstrahl herumgetollt und es ist spät geworden. Nun müssen sie schleunigst zurück zum Pferdehof traben. Auf dem Weg dorthin brauchen sie aber eure Hilfe beim Einsammeln verschiedener wichtiger Dinge, die ein Pferd so braucht. Wer kann am besten helfen und sein Pferd zuerst in die Box führen?

Qualität, Material und Verpackung

Material und Qualität machen bei HABA meistens Spaß. So auch in diesem Fall.

Spielplan, Puzzlekarten und Puzzleteile sind aus robustem Karton und liebevoll und kindgerecht illustriert. Mir gefällt hier besonders der Spielplan. Der ist nicht nur so dick, dass er ganze Kinderscharen aushält, sondern auch mit ganz vielen Einzelheiten und zusätzlichen Tieren gestaltet.

Hoppe Reiter HabaDie Pferde sind fast genauso schön wie der Spielplan. Es sind relativ große Holzpferde in unterschiedlichen Färbungen. Meine Tochter liebt die Pferde. Wir haben öfters das Problem, dass wir vor dem Spielen erstmal das Kinderzimmer nach den Pferden durchforsten müssen, denn diese werden sehr oft zweckentfremdet und zum freien Spielen genutzt.

Die beiden Würfel in blau und rot sind zwar Sonderwürfel, aber normal groß.

Die Box ist vernünftig und enthält angenehm wenig Luft. Dafür ist sie wie fast alle HABA-Boxen sehr stabil und hält auch den ein oder anderen Tritt aus.

So wird mit dem Spiel ‚Hoppe Reiter‘ von HABA gespielt

Ich gehe gleich auf die vom Hersteller vorgestellten Spielvarianten ein. Aber. Dieses Spiel hat einige Spielelemente, die sich sowohl zum freien Spielen, als auch zum Erfinden eigener Spielvariationen wunderbar eignen.

Hier ist man nicht wirklich auf Möglichkeiten limitiert, die der Hersteller vorgibt. Mit ein bisschen Fantasie kann man hier ganz viel Neues erdenken und erspielen.

Vorbereitung und Aufbau

Hoppe Reiter HabaDie Puzzleteile müssen vor dem ersten Spielen aus den Plänen herausgetrennt werden. Hier muss man ein bisschen Vorsicht walten lassen, um den Karton nicht zu beschädigen.

Dann wird der Spielplan auf den Tisch gelegt und jeder Spieler sucht sich ein Pferd aus. Dieses wird links unten auf den Spielplan in die Koppel gestellt.

Jeder Spieler bekommt außerdem eine (leere) Puzzlekarte.

Spielablauf

Hoppe Reiter HabaEs wird reihum gespielt. Der Spieler, der an der Reihe ist, würfelt mit beiden Würfeln.

Der rote Würfel zeigt, wie viele Felder das Pferd sich Richtung Stall bewegen darf. Das Pferd rückt ein, zwei oder drei Felder nach vorne, je nachdem wie viel Punkte gewürfelt wurden.

Der blaue Würfel zeigt, welches Puzzleteil der Spieler in seine Puzzlekarte einfügen kann – Hufeisen, Karotten, Sack oder Eimer. Würfelt er einen Stern mit dem blauen Würfel, darf er sich ein Puzzleteil aussuchen.

ABER.

Der Spieler muss sich einen Würfel aussuchen. Er kann entweder mit seinem Pferd Richtung Stall ziehen, oder ein Puzzleteil nehmen. Er entscheidet das, nachdem er gewürfelt hat.

Spielziel und Spielende

Das Ziel des Spiels ist es, sein Pferd in den Stall zu bringen. Das Pferd darf allerdings erst dann in den Stall, wenn alle Puzzleteile in der Puzzlekarte sind.

Wer sein Pferd dann zuerst in die Box bringt, hat gewonnen.

Varianten

Für kleine Kinder: Das Spiel wird einfacher, wenn beide Würfel bei jedem Zug genutzt werden dürfen. Dadurch verliert es seine strategische Komponente und auch jüngere Kinder sind nicht benachteiligt.

Variante dieser Variante: man muss sich vor dem Würfeln für einen der Würfel entscheiden.

Hoppe Reiter HabaHürdenlauf: Vor Spielbeginn werden die Hürden auf zwei beliebige Felder gestellt. Die Felder müssen von den Pferden übersprungen werden. Würde ein Pferd darauf landen, muss der Spieler eine Runde aussetzen und es beim nächsten Mal nochmal versuchen.

Spiel an sich

Das Spiel hat relativ einfache Regeln und erklärt sich auch kleineren Kindern schnell. Dadurch, dass es zwei völlig unterschiedliche Spielelemente gibt, ist das Spiel spannend und abwechslungsreich.

Dabei ist aber das strategische Element nicht zu vernachlässigen. Denn es ist schon ein ziemlich großer Entwicklungsschritt, wenn ein Kindergartenkind versteht, wann es besser ist zu ziehen (bei hohen Würfelpunkten) und wann es besser ist, zu puzzeln.

Das Spiel versteht es, das Kind immer wieder vor die gleiche Entscheidung zu stellen und man kann den Lernprozess ziemlich gut beobachten.

Meine Bewertung von HABAs Hoppe Reiter

Hoppe Reiter HabaDas Spiel hat ein paar ziemlich gute Argumente, die für eine Empfehlung sprechen:

  • Es ist abwechslungsreich durch die unterschiedlichen Spielelemente
  • Die Figuren und Elemente laden zum freien Spielen ein
  • Es ist spannend und kurzweilig
  • Es hat Lernspielcharacter, da es den Spielern erstes Strategieverständnis abverlangt
  • Sehr schöne Gestaltung

Wenn dazu jetzt noch ein Kind kommt, das sich für Pferde begeistert, dann kann man mit dem Spiel nicht viel falsch machen.

Von mir bekommt es eine Empfehlung!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here