Dieses Honigbienchen-Spiel ist das erste Spiel von AMIGO, das hier im Test für Kleinkinder und Kindergartenkinder ist. Und es ist gleich ein echter Gewinner. Denn dieses Spiel ist richtig gut, macht viel Spaß und hat auch noch echten pädagogischen Wert als Lernspiel.

Kurzbewertung vom Spiel Honigbienchen von AMIGO: Kaufen! Richtig gutes Spiel, bei dem es hauptsächlich um Gedächtnis und Konzentration geht. Auch Kinder im Alter von 4 Jahren können hier schon gut mit älteren Kindern und sogar Erwachsenen mithalten. Ist sein Geld auf jeden Fall wert.

Und damit gehen wir in die Details. Weiterlesen, denn es lohnt sich!

Wie immer: Dieser Artikel ist nicht vom Hersteller gesponsert, allerdings enthält der Text und die Bilder Partner-Links und damit Werbung. 

Angebot
AMIGO 04703 - Honigbienchen
Spielzeug - Amigo Spiel + Freizeit
14,95 EUR

Die Eckdaten: Honigbienchen von AMIGO

  • Altersbereich: ab 4 Jahren (aus meiner Sicht ist 3 Jahre auch schon realistisch)
  • Spieler: 2-5 Spieler
  • Spieldauer: 15 Minuten
  • Art des Spiels: Lernspiel, Denkspiel
  • Lernziele: Erste Regeln, Gedächtnis, Konzentration, Farben lernen
  • Inhalt: 36 Spielkarten, 6 Bienenkörbe, 6 Bienen, 1 Anleitung

Kurzbeschreibung des Herstellers

Summ, Summ, Summ!

Doch wo verstecken sich die bunten Bienchen? Findest du die kleinen Brummer in ihren Bienenkörben? Sei dir nicht zu sicher, denn sie wechseln immer wieder ihre Plätze. Wer am Ende die meisten von ihnen einfangen konnte, gewinnt das Spiel. 

Honigbienchen! Ein pfiffiges Spiel für kleine Gedächtniskünstler!

Qualität, Material und Verpackung

Der Qualität und dem Material gebe ich ein solides ‚OK‘. 

Ganz ehrlich, ich möchte nicht zu pingelig sein, denn es macht wirklich Spaß, die einzelnen Spielelemente anzufassen. Die Bienenkörbe liegen gut in der Hand und können auch noch schön ineinandergesteckt werden. Sie wirken nicht billig, obwohl sie aus Kunststoff sind.

Honigbienchen ab 4 JahrenDie Bienen sind ebenfalls aus Kunststoff und sind gewichtet. D.h. sie sind kleine Stehaufmännchen. 

Allerdings sehen sie nur mit viel Fantasie wie Bienen aus. 

Ich freue mich immer, wenn Spiele für Kinder aus natürlichen Materialien – wie z.B. Holz -gemacht sind. Das ist aber meine persönliche Präferenz. Das Spiel an sich möchte ich daher nicht abwerten.

Die Karten sind völlig in Ordnung und aus robustem Karton gemacht. Das quadratische Format ist gut gewählt und passt in kleinere Kinderhände.

Die Box ist angemessen klein und kann dadurch auch unterwegs genutzt werden. Das Spiel hat im Koffer durchaus noch Platz.

So wird mit dem Spiel ‚Honigbienchen‘ gespielt

Vorbereitung und Aufbau

Die Karten werden gemischt und als Stapel verdeckt in die Mitte des Tisches gestellt. Drum herum kommen die 6 Bienchen.

Die Spiele versuchen jetzt, sich zu merken, wo welche Biene steht. Anschließend werden die Bienenkörbe über die Bienen gestülpt.

Spielverlauf

Es wird reihum gespielt.

Der Spieler, der an der Reihe ist, zieht die oberste Karte vom Stapel.

Honigbienchen ab 4 JahrenWenn die Karte eine Biene zeigt:

  • Der Spieler deckt den Bienenstock auf, unter dem er die Biene in der entsprechenden Farbe vermutet. Liegt er richtig, darf er die Biene zu sich nehmen und verdeckt sie wieder mit dem Bienenstock. Anschließend ist der nächste Spieler an der Reihe
  • Stimmt die Farbe nicht, dann ist der nächste Spieler an der Reihe.
  • Befindet sich die Biene unter einem Bienenstock bei einem anderen Mitspieler, darf dieser auch aufgedeckt und an sich genommen werden.
  • Befindet die Biene sich bereits im Besitz des jeweiligen Spielers und wird sie richtig aufgedeckt, dann darf der Spieler nochmal eine Karte ziehen.

Wenn die Karte den Bienenstock zeigt:

  • Der Spieler darf sich einen beliebigen Bienenstock aus der Mitte nehmen. Die Biene bleibt dabei verdeckt.
  • Gibt es keine Bienenkörbe mehr in der Tischmitte, darf sich der Spieler einen Korb von einem beliebigen Mitspieler schnappen.

Wenn die Karte den Bären zeigt:

  • Der Spieler muss einen seiner schon gewonnenen Körbe wieder in die Mitte zurückschieben. Die Biene bleibt dabei verdeckt.
  • Hat der Spieler noch keinen Korb passiert nichts und der nächste Spieler ist an der Reihe.

Ziel und Spielende

Honigbienchen ab 4 JahrenDas Spiel ist zu Ende, wenn der erste Spieler 4 Körbe vor sich stehen und damit gewonnen hat.

Das Spiel ist ebenfalls zu Ende, wenn es keine Karten mehr gibt. Dann hat der Spieler gewonnen, der die meisten Körbe vor sich stehen hat.

Variation

Man kann dieses Spiel auch sehr gut in Teams spielen. Gerade wenn kleinere Kinder dabei sind, die vielleicht noch nicht alle Regeln verstehen, können dieses trotzdem richtig gute ‚Merker‘ und damit Mitspieler sein.

Dieses Spiel braucht aus meiner Sicht wirklich keine Erhöhung des Schwierigkeitsgrades, auch für ältere Mitspieler. Wenn man aber trotzdem noch einen draufsetzen möchte, dann kann man in regelmäßigen Abständen (z.B. jede Runde) Bienenkörbe miteinander vertauschen. Dann blickt wirklich niemand mehr durch.

Spiel an sich

Das Spiel macht richtig viel Spaß und wird bei uns häufig gespielt. Dabei gewinnt meine Tochter (3 Jahre) genauso oft wie ich. 

Eine Runde ist dabei ausreichend, denn dann lässt merklich die Konzentration nach. Denn das Spiel ist durchaus richtig anstrengend. Zumindest was die Denkleistung angeht. 

Daher stufe ich es auch als echtes Lernspiel ein, das gerade Gedächtnis und Konzentration schult. Ich kann förmlich sehen, wie sich meine Tochter darin ‚verbeißt‘. 

Für Kinder, die Denkspiele mögen und auch z.B. gerne Memory spielen oder sich in Puzzle verlieren können, ist dieses Spiel ideal. Die Regeln sind einfach zu verstehen, das Spielprinzip ist simpel – aber definitiv nicht leicht – und es gibt nur wenige Elemente, die das Ganze nicht unnötig kompliziert machen.

Ich denke, dass das Spiel auch schon für Kinder unter 4 Jahren geeignet ist. Viele Kinder haben schon ab 3 Lust, sich mit dieser Art von Spielen zu beschäftigen. Auch wenn am Anfang vielleicht noch ein bisschen die Geduld und die Konzentration fehlt, halte ich dieses Spiel dafür geeignet, schon die Kleinsten an Gesellschaftsspiele heranzuführen und sie mit dem Prinzip von Regeln, Struktur und Strategie vertraut zu machen.

Meine Bewertung von AMIGOs ‚Honigbienchen‘

Das Spiel bekommt von mir eine klare Kaufempfehlung. Denn es hat alles, das ein gutes Spiel braucht:

  • Es ist einfach zu verstehen und verliert sich nicht in komplexen Details, die nur ablenken.
  • Es ist kindgerecht sowohl vom Design, als auch vom Thema an sich.
  • Es macht Spaß und ist spannend.
  • Es vermittelt Lerninhalte (in diesem Fall Gedächtnis und Konzentration), ohne dass diese im Vordergrund stehen.
  • Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist völlig in Ordnung.
  • Es kann lange gespielt werden und ist auch noch für Erwachsene eine echte Herausforderung.

Daumen hoch! 

Angebot
AMIGO 04703 - Honigbienchen
Spielzeug - Amigo Spiel + Freizeit
14,95 EUR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here