Erfahrungsbericht von Jess – Zwillinge per Kaiserschnitt in Woche 35

Jess ist 33 Jahre alt und glücklich verheiratet mit „dem besten Papa der Welt“. Seit Juni 2017 bereichern die Twins – oder auch liebevoll Kind 1 und Kind 2 genannt – ihr Leben. Mit ihrem Labradoodle leben sie zu fünft in einem kleinen Dorf in Niedersachsen.

Im Moment genießt Jess ihre Elternzeit in vollen Zügen. Wenn sie Hobbys benennen sollte, dann wären das: die Welt bereisen, das Nähen und Pinterest! Sie liebt diese Seite (wir übrigens auch).

Femibion 2 Schwangerschaft und Stillzeit Tabletten und Kapseln, 96 Tage Packung
Merck Selbstmedikation GmbH - Badartikel
63,67 EUR

Wie bist du schwanger geworden?

Das kann ich gar nicht genau sagen. Denn eigentlich hieß es, ich könne nicht schwanger werden. Ich habe dann durch Zufall bei der Krebsvorsorge erfahren, dass ich schwanger sei, mit einer doppelten Überraschung.

Wie lange ist deine Entbindung jetzt her und wie geht es dir und deinen Kindern?

Die Entbindung ist zehn Monate her. Uns geht es super. Meine Narbe ist gut verheilt und wir haben uns als Familie super eingespielt.

War das deine erste Schwangerschaft? Und verlief die Schwangerschaft so, wie du es dir vorgestellt hast?

Ja, es war meine erste Schwangerschaft. Aufgrund der Zwillingsschwangerschaft bin ich von Anfang an von Komplikationen ausgegangen. Und so verlief die Schwangerschaft dann auch, wie ich es erwartet hatte.

Was hat sich für dich in der Schwangerschaft geändert?

Hm, eigentlich nichts.

Hattest du irgendwelche typischen oder untypischen Schwangerschaftsbeschwerden?

Erfahrungsbericht JessIch hatte da so Einiges. Am besten fange ich chronologisch an.

  • Übelkeit im ersten Trimester. Das ist ja durchaus eine typische Beschwerde. Ich hatte diese jedoch nicht morgens, sondern ab dem Nachmittag.
  • Zwischenblutungen in Woche 8. Das war ein Schreck. Ich hatte ein Hämatom, das abging.
  • Wasser in den Händen bekam ich ab Woche 26
  • Schwangerschaftsstreifen ab Woche 27 am Bauch, Hüfte, Beine und Brust
  • verkürzter Gebärmutterhals in Woche 28 und 31. Ich war erst zwei Tage stationär mit Wehenhemmer und Lungenreife, dann drei Wochen auf dem Sofa und dann wieder Krankenhaus über drei Wochen
  • vorzeitige Wehen ab Woche 28 immer mal wieder. Ich selbst habe diese gar nicht gespürt, aber auf dem CTG waren sie immer da
  • Schwangerschaftsdiabetes ab Woche 29, jedoch nicht insulinpflichtig
  • Wasser in den Beinen ab Woche 34 trotz Thrombose-Strümpfe
  • Frühgeburt in Woche 35

Hast du etwas Bestimmtes für deine Gesundheit und dein Wohlbefinden getan? z.B. Ernährung, Pflege, Medikamente…

Ich habe klassisch Folsäure im ersten Trimester genommen. Ab dem zweiten bin ich auf Elevit (Link zu Amazon) umgestiegen. Zudem nahm ich Magnesium und Eisen ein.

Den Bauch schmierte ich mit einem Öl ein. Die Ernährung habe ich nicht umgestellt.

Hast du in der Schwangerschaft auf irgendetwas verzichtet? z.B. Ernährung, Aktivitäten…

Oh ja, auf Vieles. Da war ich super vorsichtig. Da ich ja sowieso schon risikoschwanger war, wollte ich alles richtig machen.

Meine Don’ts

Was für mich selbstverständlich war:

  • Alkohol
  • Nikotin
  • Drogen

Vor der Schwangerschaft gab es hin und wieder ein Glas Wein, so dass es ein kleiner Verzicht bzw. Einschränkung war. Bei Nikotin und Drogen war dies gar kein Problem, da diese von mir vorher sowieso nicht konsumiert wurden.

Lebensmittel auf die ich verzichtet habe:

  • rohes Fleisch
  • rohen Fisch
  • Rohmilchprodukte
  • rohes Ei
  • ungewaschenes Obst und Gemüse, rohe Sprossen
  • Fertigsalate
  • Thunfisch
  • eingelegter Käse
  • Lebensmittel mit Schimmel
  • koffeinhaltige Getränke
  • chininhaltige Getränke
  • Lakritze
  • Ingwer: Über Ingwer gibt es unterschiedliche Meinungen. Gerade im ersten Drittel nutzen es einige gegen Schwangerschaftsübelkeit. Ich wollte kein Risiko eingehen und daher ist Ingwer für mich persönlich ein Don’t.

Es gibt jedoch nicht nur Verzichte und Einschränkungen bei Lebensmitteln, sondern auch im Alltag, folgende Don’ts hatte ich hier:

  • Haare färben
  • Nagellackentferner mit Aceton
  • Sauna Besuch
  • Solebad/heiße Badewanne
  • Massagen
  • Zumba
  • Kontakt zu Katzen
  • schweres Heben
  • Flugreisen im ersten Trimester
  • Kleinkinder wickeln
  • Medikamente

Hast du Kontakt zu anderen Schwangeren oder Müttern gesucht?

Erfahrungsbericht JessNein, das habe ich nicht.

Ich habe einen Geburtsvorbereitungskurs besucht. Daraus sind aber keine bleibenden Kontakte entstanden. Im Krankenhaus habe ich mich mit meiner Bettnachbarin angefreundet. Dieser Kontakt ist geblieben. Wir haben dieselbe Geschichte. Zwillingsschwangerschaft, verkürzter Gebärmutterhals und Frühchen.

Wie hast du dich auf die Geburt vorbereitet?

Bis auf den Vorbereitungskurs gar nicht, da es von Anfang an klar war, dass es ein Kaiserschnitt wird. Das Googlen habe ich hier ausgelassen.

Welche Hilfsmittel haben dir während der Schwangerschaft und während der Geburtsvorbereitung geholfen? z.B. Kurse, Bücher, Apps…

In der Schwangerschaft habe ich Babypedia und das große Buch zur Schwangerschaft gelesen. Als Apps hatte ich Sprout, iMamaiPapa, Schwangerschaft Checklisten und Urbia

Hattest du einen Geburtsplan und wie sah dieser aus?

Nein, durch den Kaiserschnitt nicht. Wobei eigentlich hatte ich schon eine andere Vorstellung als es dann wirklich war. Ich wollte eine Vollnarkose. Habe mich dann – als es soweit war – jedoch für die spinale entschieden.

Ist die Geburt nach Plan verlaufen? Hast du Lust, uns von der Geburt zu erzählen?

Die Geburt war zu früh. Geplant war diese für 3 Wochen später bei 37+4. Ich hatte einen Blasensprung bei 34+4.

Ich wurde dann mit dem Krankenwagen in die Klinik gebracht. Dort angekommen wurde mir gesagt, dass in zwei Stunden die Kinder da seien. Ich bekam durch den Blasensprung Wehen und musste diese tatsächlich veratmen. Vorbereitungskurs sei Dank.

Die Anästhesistin empfahl mir keine Vollnarkose zu wählen. Mein Mann versprach, dafür bei der Geburt dabei zu sein. Eigentlich war geplant, dass ich schlafe und er nicht dabei ist. Das wollte er nämlich nicht. Und dann war er auch schon weg zum Umziehen und ich bekam die Spinalanästhesie gesetzt.

Dann stand er wieder an meinem Kopf. Man spürt tatsächlich nichts.

Dann der erste Schrei, wenige Minuten später der zweite. Mir sackte der Kreislauf etwas weg und es wurde mir übel. Vermutlich die Anspannung, die von mir abfiel. Ich bekam sofort etwas gespritzt und es ging mir besser. Vom Vernähen bekam ich weiter nichts mit.

Wie schnell hast du dich von der Geburt erholt und wie ging es dir in den ersten Tagen und Wochen?

Die ersten Stunden waren nicht so gut, aber dann musste ich funktionieren. Meine Kinder lagen auf der Neo und ich wollte für sie da sein.

48 Stunden nach der Geburt habe ich mich bereits wieder allein über die Flure getraut. Die Narbe heilte gut. Ich muss sagen, ich habe auf mich selbst gar nicht geachtet. Das klassische Wochenbett fiel für mich aus.

Was hättest du anders gemacht, wenn du jetzt nochmal anfangen könntest?

Wenn ich jetzt nochmal schwanger wäre, würde ich wenig anders machen. Meine Schwangerschaft habe ich sehr genossen. Ich würde vielleicht mehr Fotos machen. Aus der Zeit im Krankenhaus habe ich im Grunde gar keine.

Was möchtest du anderen Schwangeren mit auf den Weg geben? Was hättest du dir als Info gewünscht?

Gerade Zwillingsschwangeren empfehle ich, sich mit dem Thema der Frühgeburt auseinander zusetzten. Während meiner Zeit im Krankenhaus besuchte mich die Frühchen-Station alle drei Tage. Ich war dadurch schon gut vorbereitet und nicht so sehr geschockt von den ganzen Apparaturen, Kabeln und Schläuchen.

Ansonsten würde ich empfehlen Googlen zu vermeiden. Fragen die da sind, sollten nur mit der Gynäkologin oder Hebamme besprochen werden.

Wenn ihr mehr über Jess und ihre Familie erfahren wollt, dann könnt ihr das hier tun:

Im Blog: https://daslebenmittwins.com/

Oder Social Media:

http://facebook.com/daslebenmittwins
http://instagram.com/daslebenmittwins
http://twitter.com/daslebenmittwin
http://pinterest.com/daslebenmittwins

 

Weiterlesen

Hier geht es zu allen Berichten…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here