Das Angebot ist inzwischen fast endlos. Da durchzublicken ist kaum mehr möglich. Ich habe es versucht und habe hier die wichtigsten, bekanntesten und besten für euch zusammengestellt. Und ich weiß auch, dass im Augenblick der Veröffentlichung, dieser Artikel schon wieder veraltet sein wird.

Aber das hat mich noch nie abgehalten 🙂

Ich versuche alles so gut wie möglich auf dem neuesten Stand zu halten. Bitte seid mir aber nicht böse, wenn der eine oder andere Anbieter in der Zwischenzeit sein Angebot ändert.

Bevor wir in die einzelnen Angebote gehen, kurz zur Begrifflichkeit.

Was sind Babyclubs?

Für den Zweck dieses Artikels sind Babyclubs eine Art Rabattaktion von großen Kaufhäusern, Versendern oder Babyausstattern. Dort kann man sich einschreiben und seine Daten hinterlassen.

Dafür erhaltet ihr regelmäßig Rabatte, Gutscheine, Aktionen, kleine Geschenke oder auch Infomaterial.

In den allermeisten Fällen sind diese Clubs völlig kostenlos.

Aber nur weil es nichts kostet ist es natürlich noch lange nicht umsonst.

Dafür, dass ihr diese Gutscheine, Rabatte und kleinen Geschenke erhaltet, bekommt ihr natürlich regelmäßig Werbung ins Haus bzw. ins E-Mail-Postfach. Zusätzlich spekuliert der entsprechende Anbieter natürlich darauf, dass ihr bevorzugt bei ihm einkauft.

Solltet ihr die Angebote wirklich nutzen, dann ist das natürlich eine Win-Win-Situation.

Ich glaube das reicht schon als erste Erklärung (und wahrscheinlich wisst ihr sowieso genau worum es hier geht).

Damit geht es in die einzelnen Programme. Geordnet ist das Ganze alphabetisch und völlig wertungsfrei.

Ein Rat zur Vorsicht

Babyclub oder Familienprogramm heißt meistens, dass man erstmal etwas umsonst bekommt. Das verlockt dazu, sich bei so vielen wie möglich einzuschreiben.

Ich bin Schwabe. Und habe genau das gemacht.

Und dann habe ich mich bei der Recherche zu diesem Artikel für den Rest der Programme auch noch angemeldet. Ich muss ja schließlich wissen, worüber ich rede…

OMG.

Die Menge an Werbung, die ich bekomme ist kaum zu glauben. Dabei ist kein einzelnes Programm der Übeltäter, sondern die Summe macht es aus. (Lest auch die AGB genau. Manche behalten sich vor, eure Daten weiterzugeben.)

Deshalb rate ich euch ganz klar: Meldet euch nur zu den Programmen an, die ihr auch wirklich nutzen wollt. Das Begrüßungsgeschenk mit den paar kleinen Pröbchen und einem Babyspielzeug sind es nicht wert, dass ihr dafür jahrelang Werbung ertragt.

Oder seid konsequent im wieder Abmelden.

Die Programme in der Übersicht

Amazon Family bzw. Prime
DM – Glückskind
Hipp – mein Baby Club
Limango
Müller – mein Baby
Real – Meine Familie
Rossmann – Babywelt

Bevor wir starten: Wir haben hier wirklich nur die Programme herausgesucht, die wir für richtig gut halten, und die aus unserer Sicht einem breiten Publikum echte Vorteile geben kann.

Es gibt noch wesentlich mehr Clubs und Programme. Auch regionaler Art. Fragt doch einfach mal im Babymarkt eures Vertrauens nach.

1Amazon Family – jetzt in der Prime Mitgliedschaft enthalten

Wir fangen gleich mit einem Programm an, das eigentlich kein wirklicher Babyclub ist, das aber durchaus hier hingehört. Angefangen hat alles mit Amazon Family, ein Angebot speziell für Eltern von kleinen Kindern.

Inzwischen hat sich das mit der Prime-Mitgliedschaft zusammengetan.

Es ist außerdem ein Programm, das nicht kostenlos ist!

Die Kosten

Eine Prime-Mitgliedschaft kostet im Moment 69€ pro Jahr oder 7,99€ pro Monat.

Ihr könnt es 30 Tage lang kostenlos und unverbindlich testen.

Die Vorteile

Spezielle Vorteile für Babys

  • 20% Rabatt auf Windeln und Babynahrung im Sparabo
  • Altersentsprechendes Infomaterial für Eltern
  • Produktempfehlungen
  • Exklusive Angebote und Coupons

Dazu kommen natürlich noch die allgemeinen Prime-Vorteile

  • Prime bietet kostenlosen Premium-Versand für fast alle Produkte, die direkt von Amazon versendet werden
  • Prime-Mitglieder können ein ziemlich großes Film- und Serienangebot kostenlos und unbegrenzt nutzen. Dazu gehören auch sehr viele Angebote für Kinder (Falls ihr es noch nicht kennt: Ben und Hollys kleines Königreich ist die Lieblingsserie meiner Tochter).
  • Es stehen etwa 2.000.000 Musiktitel bei Prime-Music zur kostenlosen Musikwiedergabe zur Verfügung. Darunter auch einige Hörbücher für Kinder. Wobei das Angebot begrenzt ist.
  • Es gibt kostenlose oder verbilligte Ebooks zum Ausleihen.
  • Für Prime-Mitglieder gibt es immer wieder ganz besondere Angebote und Aktionen wie den Amazon Prime Day, der einmal im Jahr stattfindet. Dort gibt es 2 Tage lang viele Produkte mit sehr großen Rabatten.
  • Amazon bietet unbegrenzten Speicherplatz in der Amazon-Cloud

==> Mehr über Amazon-Prime und kostenlose Probemitgliedschaft

Meine Meinung

Amazon polarisiert. Die einen lieben den Internetgiganten, Andere möchten nichts damit zu tun haben.

Für die, die regelmäßig bei Amazon bestellen und auch die übrigen Angebote nutzen, würde ich die Prime-Mitgliedschaft absolut empfehlen. Sie bietet ganz viele Vorteile, die ihr mit wachsendem Kind immer mehr nutzen könnt.

Ganz besonders viel nutzen wir den kostenlosen Übernacht-Versand und Musik bzw. Filme – die kann man übrigens auch herunterladen und mitnehmen.

2DM – Glückskind

Herrlich entspannt und unaufdringlich kommt DM mit dem Glückskindprogramm daher. Dafür hat DM hier das Rad der Babyclubs aber auch nicht neu erfunden.

DM begleitet euch von Schwangerschaft bis zum 12. Geburtstag des Kindes.

Die Kosten

Völlig kostenlos. Ihr müsst Geburtsdatum des Kindes und eure Adresse angeben.

Die Vorteile

  • Begrüßungsgeschenk (zum Abholen)
  • Geschenke zu Geburt, Geburtstage
  • Coupon App mit aktuellen Rabatten und Gutscheinen
  • Regelmäßige Gewinnspiele und Produkttests
  • Ratgeber und Infos Online

Meine Meinung

Ich finde es genial, dass DM mit so wenig Papier auskommt. Die Gutscheine gibt es über die App und ab und zu bekommt man mal eine E-Mail. Zusätzlich die Geschenke.

Von allen Drogeriemarkt-Programmen mag ich dieses hier am liebsten.

Selbst wenn ihr nur ab und zu bei DM einkauft lohnt sich aus meiner Sicht die Registrierung.

==> Anmeldung zu DM – Glückskind

3Hipp – Mein Baby Club

Hipp ist vielleicht ein bisschen speziell, da es sich hier um eine einzelne Marke handelt und nicht um ein Kaufhaus oder einen Versender.

Weniger nützlich macht es das natürlich nicht. Vor allem deshalb, weil Hipp inzwischen ein ziemlich großes Sortiment an Babyprodukten abdeckt, von Ersatzmilch über Babynahrung bis Babypflege. Wer oft und viel Hipp Produkte kauft, der sollte hier genauer hinschauen.

Kosten

Die Anmeldung ist kostenlos. Ihr müsst zunächst Adresse und Geburtstag eures Kindes angeben.

Vorteile

  • Kostenlose Produktproben je nach Alter
  • Gutscheinheft mit ca. 100€ Preisvorteil
  • Namensaufkleber für Baby
  • Diverse Gutscheine und Rabatte
  • Versandkostenfrei Einkaufen mit der ersten Bestellung im Online-Shop
  • Gewinnspiele
  • Online Infomaterial und Ratgeber

Meine Meinung

Da es sich hier nur um die Produkte einer einzelnen Marke handelt gilt hier besonders: Wenn ihr sowieso schon viel Hipp kauft, dann ist es die Anmeldung allemal wert. Vor allem für die Rabattcoupons. Die Geschenke sind ganz nett, aber eine Anmeldung extra für sie lohnt sich aus meiner Sicht nicht.

4Limango

Limango ist auch ein Sonderfall. Denn auch diese Plattform ist kein Babyclub im eigentlichen Sinne. Aber da ich ganz persönlich echter Fan von Limango bin, habe ich es mit aufgenommen.

Limango ist so etwas wie TK-Maxx online. Hier gibt es Aktionen von bestimmten Marken oder Produkten mit teilweise erheblichen Rabatten. Dafür müsst ihr oft außerhalb der Saison kaufen, habt Versandzeiten von bis zu 4 Wochen, und müsst pro Lieferung fast 5€ Versandkosten bezahlen.

Übrigens gibt es bei Limango nicht nur Kleider und Babyausstattung, sondern auch richtig gute Urlaubsangebote. Wir haben es selbst schon ausprobiert mit einem genialen Kinderhotel in Österreich. Das lohnt sich wirklich.

Beispiel: Es ist Juli und wir haben gerade eine Sommer-Hitzewelle. Gestern habe ich Wintersachen eingekauft, darunter eine dicke Winterjacke von Trollkids für meine Tochter. Diese war von 99€ auf 37€ heruntergesetzt. Diese Art von Einkauf muss man mögen.

Kosten

Die Registrierung bei Limango ist kostenlos. Ihr braucht nur eine E-Mail-Adresse für die Registrierung.

Vorteile

  • Rabattaktionen mit teilweise bis zu 70% Rabatt
  • Sehr großes Sortiment von Kleidung über Ausstattung bis Urlaub
  • Ihr bekommt – wenn ihr das wollt – Benachrichtigungen per E-Mail zu den einzelnen Aktionen.

Meine Meinung

Limango ist für die geeignet, die gerne hochwertigere, teilweise auch nachhaltigere Kleidung kaufen aber nicht unbedingt die vollen Preise bezahlen möchten. Dafür muss man auf Aktionen warten, kann also nicht immer aus einem vollen Sortiment auswählen. Oft gibt es die wirklichen Schnäppchen auch antizyklisch (Wintersachen im Sommer und umgekehrt) und es handelt sich oft um auslaufende Ware oder Ware aus der letzten Saison.

Ich persönlich finde es toll und kaufe dort sehr viel.

Kleiner Tipp: Das erste was ihr machen solltet, wenn ihr euch bei Limango anmeldet, ist die Einstellung für den Newsletter ändern. Sonst bekommt ihr täglich Post. Wenn ihr das allerdings verändert, dann ist Limango ein sehr unaufdringliches Programm. Ihr bekommt keinerlei Post und könnt euch nur dann einloggen, wenn ihr etwas braucht. Oder mal stöbern wollt… 🙂

==> Anmeldung zur Limango Plattform

5Müller – mein Baby

Noch ein Drogeriemarkt. Ich kann euch gar nicht sagen, warum dieses Programm mich nicht so anspricht. Wahrscheinlich nur deshalb, weil ich so gut wie nie bei Müller einkaufe.

Kosten

Die Registrierung ist kostenlos, ihr müsst wie bei den anderen Programmen Adresse und Geburtsdatum eures Kindes angeben.

Vorteile

  • Regelmäßige Rabattcoupons und Gutscheine

Meine Meinung

Müller hat mit ‚Mein Baby‘ ein solides Elternprogramm, das jetzt aber nicht aus den anderen Drogerieprogrammen (DM oder Rossmann) heraussticht. Aber und zu gibt es aber ein paar ganz charmante Rabatte.

Meine Empfehlung ist, entscheidet euch für eins davon. Und zwar für das, wo ihr am häufigsten einkauft.

==> Bei Müller – mein Baby anmelden

6Real – Meine Familie

Auch einer der ganz großen. Das Kaufhaus ist in ganz Deutschland vertreten und auch online spiel Real inzwischen in der Oberliga mit.

Da gibt es natürlich auch ein entsprechendes Rabattprogramm für Familien. Dieses Programm begleitet ab der Schwangerschaft bis zum 11. Lebensjahr des Kindes.

Die Kosten

Das Programm ‚Meine Familie‘ von Real ist kostenlos. Ihr müsst dazu nur die Geburtsdaten des Kindes und eure Adresse angeben.

Die Vorteile

  • Willkommenspaket für Kinder bis zu 2 Jahren (zum Abholen im Markt)
  • Vorteilspost mit Angeboten, Rabattgutscheinen und Aktionen
  • Geburtstagspost
  • Expertentipps und Informationen online

Meine Meinung

Auch hier gilt: Wenn ihr sowieso regelmäßig bei Real einkauft, dann lohnt sich das Ganz. Denn es gibt durchaus interessante Gutscheine und Rabattcodes für Spielzeug, Windeln und Sonstiges.

Aber auch wenn ihr normalerweise nicht bei Real einkauft: Da es dort auch ‚größere‘ Dinge wie Babymöbel, Türgitter, Kinderwagen und andere Ausstattung gibt, kann sich so ein 20% Gutschein richtig lohnen.

Wenn es euch nicht stört, ab und zu mal Post zu bekommen – normalerweise nur einmal pro Quartal – lohnt sich die Anmeldung aus meiner Sicht.

==> Hier geht es zur Anmeldung für das Real Familienprogramm

7Rossmann Babywelt

Rossmann ist wohl der Klassiker unter den Babyclubs. Ihn gibt es mit am längsten und es kennt ihn so ziemlich jeder.

Kosten

Die Rossmann Babywelt ist kostenlos. Ihr müsst euch lediglich mit dem Geburtsdatum eures Kindes und eurer Adresse registrieren.

Vorteile

  • Begrüßungsgeschenk, Geschenk zur Geburt (zum Abholen)
  • Geschenke zum ersten und zweiten Geburtstag
  • 5% Rabatt im Online-Shop
  • Echtes Magazin
  • Jede Menge Informationen und Ratgeber online (die sind wirklich gut und umfangreich)

Meine Meinung

Hier bin ich etwas am Zweifeln. Einerseits sind die Geschenke sehr süß, die man bekommt. Und auch die Coupons sind teilweise recht interessant. Fakt ist aber, dass ich diesen Club kaum genutzt habe, obwohl ich regelmäßig bei Rossmann einkaufe. Fragt mich nicht, warum.

Ganz schön finde ich das Ratgeberheft.

Für regelmäßige Rossmann-Einkäufer in Ordnung. Schlecht sind die Angebote und Rabatte in keinem Fall.

==> Hier geht es zur Anmeldung für die Rossmann Babywelt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here