Spieletest: Diego Drachenzahn von HABA, ab 5 Jahren

, ,

Diego Drachenzahn trägt den Titel ‚Spiel des Jahres 2010‘. Wir schauen heute mal nach, ob es sich den Titel auch wirklich verdient hat, wie viel Spaß das Spielen macht und wie aktuell das Spiel heute noch ist.

Kurzbewertung vorab, falls ihr gerade keine Zeit für einen langen Artikel habt: Diego Drachenzahn ist ein spannendes, lustiges, kurzweiliges Spiel, das eingeschränkten Lernspielcharacter hat. Es macht viel Spaß, wenn man es mit 4 Spielern spielt und mindestens ein Spieler dabei ist, der das Schummel-Prinzip verstanden hat und es den Kindern vormacht.

Darüber gleich mehr im eigentlichen Test.

Hinweis: Dieser Artikel ist nicht vom Hersteller gesponsert und repräsentiert meine ganz persönliche, subjektive Meinung und Erfahrung. Allerdings enthalten Text und Bilder Partner-Links und damit Werbung!

HABA 4319 - Diego Drachenzahn - Kinderspiel des Jahres 2010
Auszeichnungen Spiele: Kinderspiel des Jahres
19,59 EUR

Die Eckdaten von HABAs Diego Drachenzahn

  • Altersbereich: ab 5 Jahren
  • Spieler: 2-4 Spieler
  • Spieldauer: 15 Minuten
  • Art des Spiels: Brettspiel, Geschicklichkeitsspiel
  • Lernziele: Feinmotorik, Action, Strategie
  • Inhalt: Drachenstadion, 4 Drachen, 3 Feuerkugeln, 24 Karten in 4 Farben, 24 Plättchen, 1 Spielanleitung

Kurzbeschreibung des Herstellers

Diego Drachenzahn ist ein ziemlich großer Unruhestifter. Mit seinem Freund setzt er so manchen Busch in Flammen. dumm ist es nur, dass er ausgerechnet beim jährlichen Feuerspucker-Wettbewerb weit am Ziel vorbeifeuert und den Hut von Onkel Dagobert in Brand steckt. Aber auch Diegos Konkurrenten sind keine Meisterschützen und verfehlen oft genug ihr Ziel. Wer gewinnt wohl den feurigen Drachenwettkampf?

Qualität, Material und Verpackung

Alles im grünen Bereich.

Die Spielelemente sind in etwa so, wie man es erwarten würde. Robuster Spielplan, stabile Karten, Drachenfiguren aus Holz und alles ist haptisch sehr angenehm.

Spieletest: Diego Drachenzahn Haba

Einziges Problem: Der Spielplan wird auf einer Seite erhöht. Diese Erhöhung ist ziemlich wackelig und klappt gerne mal während des Spieles ein. Wir haben das dadurch gelöst, dass wir die erhöhte Seite direkt an die Box geklebt haben. Seitdem ist Ruhe.

Ansonsten gibt es hier nicht viel zu sagen. Erwartungen werden erfüllt aber nicht übertroffen.

Falls ihr das Spiel ‚Funkelschatz‚ auch habt, dann könnt ihr mit den Drachenfiguren eine schöne Drachenfamilie bilden.

So spiel man mit dem Spiel ‚Diego Drachenzahn‘ von HABA

Spielvorbereitung

Beim Aufbau des Spieles hat mir ein entscheidender Hinweis in der Anleitung gefehlt: Eine Seite des Spielplans muss erhöht sein, damit die Kugeln ordentlich rollen.

Das wird allen klar sein, die das Spiel schon einmal gesehen haben – entweder bei Freunden oder in der Werbung. Auch wenn man sich den Spielplan genauer anschaut, wäre es offensichtlich gewesen. So schlau war ich leider nicht. Uns ist erst nach einigen Spielpartien aufgefallen, dass das Spiel auf der Rückseite der Box irgendwie anders aussieht…

Spieletest: Diego Drachenzahn Haba

Ja, ich weiß, man hätte es merken müssen, allerdings schadet es nicht, immer davon auszugehen, dass die Spieler keine Ahnung haben. Ein Hinweis in der Anleitung würde nicht schaden.

Lange Rede, kurzer Sinn: Der Spielplan wird in die Box eingelegt und auf einer Seite aufgestellt, so dass er eine schiefe Ebene ergibt.

Das fertige Drachenstadion kommt in die Tischmitte. Dann wählt jeder Spieler eine Farbe, nimmt sich den dazugehörigen Drachen und die Karten in der gleichen Farbe. Der Drache wird auf den Rand des Stadions, an den Anfang der Zählleiste gesteckt.

Die 24 Plättchen werden gemischt und mit der Drachenseite nach oben auf den Tisch gelegt.

Spielablauf

Es wird reihum gespielt.

Der Spieler, der an der Reihe ist, legt alle drei Kugeln in die dafür vorgesehenen Löcher. Dann zieht er ein Plättchen vom Stapel und schaut sich die Unterseite verdeckt an. Keiner der Mitspieler darf sie sehen.

Spieletest: Diego Drachenzahn Haba

Anschließend rollt der Spieler alle drei Kugeln, wenn möglich in das Feld, das auf dem Kärtchen abgebildet ist.

Wenn alle drei Kugeln gerollt wurden, müssen die Mitspieler raten, welches Symbol auf dem Kärtchen ist. Sie legen die entsprechende Karte mit dem Symbol verdeckt vor sich auf den Tisch.

Dann decken die Spieler gleichzeitig Kärtchen und Karten auf.

Spieletest: Diego Drachenzahn Haba

Für jede Kugel, die im richtigen Feld gelandet ist, darf der Spieler, der an der Reihe ist, seinen Drachen ein Feld vorwärts ziehen. Jeder Mitspieler, der das Symbol richtig gerate hat, darf seinen Drachen ebenfalls ein Feld weiterziehen.

Anschließend ist der nächste Spieler an der Reihe

Ende und Ziel des Spiels

Das Spiel ist zu Ende, wenn jeder Spieler dreimal an der Reihe war. Wer am weitesten auf der Zählleiste vorgerückt ist, hat gewonnen.

Alternativ kann man auch so lange spielen, bis das Ende der Zählleiste erreich wurde.

Spiel an sich

Wir haben das Spiel mit ganz verschiedenen Spielern aus ganz verschiedenen Altersklassen ausprobiert. Dabei ist mir aufgefallen, dass das Spiel polarisiert.

Spieletest: Diego Drachenzahn Haba

Die meisten finden es lustig, haben Spaß daran und wollten gleich nochmal spielen.

Andere fanden es richtig schlecht. Dazwischen gab es kaum eine Meinung.

Bei diesem Spiel kommt es ganz wesentlich auf die Dynamik an. Es hilft, wenn ein paar ältere Spieler dabei sind, die den Aspekt des Schummelns und Taktierens den anderen vormachen und so das Ganze interessant gestalten.

Denn das Spiel kann richtig spannend, endlos lustig und unterhaltsam sein. Aber aus meiner Erfahrung braucht es mindestens einen Spieler, der damit anfängt. Sonst wird es ziemlich schnell ziemlich langweilig.

Denn die Sache mit dem Murmeln haben die Kinder schnell raus. So schwer ist es nicht. Der Witz dieses Spiels liegt darin, mit möglichst viel Pokerface möglichst viele Murmeln in sein Feld zu schießen, ohne dass die anderen rausfinden, wohin man zielt.

Die Königsklasse: Alle Murmeln ins richtige Feld schießen und die anderen mit enttäuschtem Gesicht davon überzeugen, dass man eigentlich ein anderes Feld braucht.

Meine Bewertung von Diego Drachenzahn, Spiel des Jahres 2010 von HABA

Ich sage es so wie es ist: Ich finde das Spiel gut und spreche eine Kaufempfehlung aus. Es hat bei uns schon zu ganz viel Gelächter und spannenden Partien in verschiedenen Konstellationen geführt.

Ich habe aber ein paar Einschränkung.

Das Spiel gewinnt enorm, wenn mindestens ein Mitspieler dabei ist, der die Gruppe dazu bringt, möglichst viel zu taktieren und gerne auch mit übertriebenen Pokerfaces für ausgelassene Stimmung sorgt.

Es macht mehr Spaß, dieses Spiel mit vier Spielern, als mit zwei Spielern zu spielen.

Während man viele andere Spiele auch schon mit ganz jungen Kindern spielen kann, verliert dieses Spiel dann ganz viel von dem, was es ausmacht. Denn Kinder, die wesentlich jünger als das vorgeschlagene Alter von 5 Jahren sind, können noch nicht wirklich beim Taktieren und ‚Schummeln‘ mitmachen. Die ganze Gruppe macht dann weniger Spaß.

Von daher kann ich euch durchaus zum Kauf raten, würde euch aber empfehlen, vorher den Test genau zu lesen. Dann wisst ihr, ob dieses Spiel auch etwas für euch und eure Familie ist.

HABA 4319 - Diego Drachenzahn - Kinderspiel des Jahres 2010
Auszeichnungen Spiele: Kinderspiel des Jahres
19,59 EUR
Previous

Spieletest: Funkelschatz von HABA ab 5 Jahren

Spieletest: Fred im Beet von Schmidt, ab 3 Jahren

Next

Schreibe einen Kommentar