Spieletest: Funkelschatz von HABA ab 5 Jahren

, ,

Das Spiel des Jahres 2018! Da werden schon Erwartungen geweckt. Ob das Spiel die Erwartungen erfüllen kann und ab welchem Alter es wirklich Sinn macht, testen wir heute.

Gleich vorneweg, falls jemand eine schnelle Meinung braucht: Das Spiel ist auch schon mit jüngeren Kindern gut spielbar. Es ist spannend, kurzweilig, lustig und trainiert erstes Strategieverständnis. Allerdings kommt es bei älteren Kindern (ab 5) an seine Grenzen, da es doch fast ein reines Glücks- und Sammelspiel ist.

Weiterlesen! Es folgen alle wichtigen Details und natürlich ein paar Bilder, damit ihr wisst, worauf ihr euch mit dem Spiel einlasst.

Hinweis: Dieser Artikel ist nicht vom Hersteller gesponsert und repräsentiert meine ganz persönliche, subjektive Meinung und Erfahrung. Allerdings enthalten Text und Bilder Partner-Links und damit Werbung!

Haba 303402 - Funkelschatz Brettspiel, lustiges Mitbringspiel für 2-4 Spieler ab 5 Jahren, mit 90 Funkelsteinen und 9 Ringen in Eis-Optik, schönes Geschenk zum Geburtstag
Die Drachenkinder haben einen funkelnden Schatz entdeckt, der sich in einer Eissäule verbirgt. Gemeinsam mit Papa-Drache wollen sie nun die Eissäule schmelzen lassen, um Stück für Stück an den Schatz zu gelangen
9,80 EUR

Die Eckdaten: Funkelschatz von HABA

  • Altersbereich: ab 5 Jahren. (Aus meiner Sicht kann es schon erheblich früher – ab 3 Jahren – gespielt werden.)
  • Spieler: 2-4 Spieler
  • Spieldauer: 15 Minuten
  • Art des Spiels: Brettspiel, Strategiespiel
  • Lernziele: Feinmotorik, Strategieverständnis, Zählen, Farben
  • Inhalt: Schachtelboden mit 4 Trennwänden, Spielplan, 5 Funkelsteinplättchen, 1 Eisschollenplättchen, Drachenpapa Figur, 90 Funkelsteine in 5 Farben, 4 Drachenkinder, 9 Eisringe

Kurzbeschreibung des Herstellers

Funkelschatz Haba

Bei einem ihrer Streifzüge entdecken die Drachenkinder Mira, Feo, Luna und Diego einen ungewöhnlichen Funkelschatz: eine Eis-Säule mit eingefrorenen Funkelsteinen. Gerne würden sie den Schatz mit in ihre Höhlen nehmen. Nur leider ist die Eis-Säule viel zu schwer. Da hilft nur eins, sie müssen sie zum Schmelzen bringen. Doch das mit dem Feuerspucken ist gar nicht so leicht. Statt Feuer kommt nur heiße Luft.

Da haben die vier eine Idee: Sie holen ihren Papa zu Hilfe. Und es klappt tatsächlich. Durch Papas Feueratem beginnt die Säule zu tauen und nach und nach purzeln die Funkelsteine herunter. Schnell sammeln die Drachenkinder die kostbaren Schätze ein und bringen sie in ihre Höhlen. Mit etwas Glück bekommt sogar Papa Drache ein paar Funkelsteine ab.

Welches Drachenkind hat wohl am Ende die meisten Funkelsteine in seiner Höhle gesammelt?

Qualität, Material und Verpackung

Die Materialien sind nichts Besonderes aber völlig in Ordnung. Karton für die Spielumgebung und die Kärtchen, Plastik für Ringe und Funkelschatz, und der Drachenpapa ist eine Holzfigur.

Ich gebe zu, dass ich echter Fan der HABA-Spielfiguren bin, da sie auch sehr schön zum freien Spielen genutzt werden können. Wir haben schon eine ganze Reihe davon. Der Nachteil ist natürlich, dass man sie vor dem Spielen immer erst suchen muss…

Funkelschatz Haba

Was dieses Spiel besonders macht ist die Arte der Spielelemente. Denn diese sind ziemlich originell und man findet sie in keinem anderen Spiel. Damit sind vor allem der Funkelschatz, die Eisringe und die Drachenhöhle gemeint. Gerade jüngere Kinder können hier auch sehr schön frei spielen und ihre eigene Fantasie-Drachenwelt bauen.

Allerdings muss man ein bisschen aufpassen mit jüngeren Kindern, denn der Funkelschatz besteht aus 90 Kleinteilen. Kinder unter 3 Jahren sollten damit nicht alleine gelassen werden.

Die Box ist völlig in Ordnung, robust, schön illustriert und auch nicht zu groß.

Die Einlage der Drachenhöhle besteht aus relativ dünnem Papier. Das ist das Einzige, das ich nicht ganz so gelungen finde, da dieses doch ziemlich anfällig ist und stören kann beim Funkelschatz-einsammeln. Aber das ist auch schon der einzige Kritikpunkt, den ich habe.

So wird mit dem Spiel ‚Funkelschatz‘ von HABA gespielt

Spielaufbau

Funkelschatz Haba

Vor dem ersten Spiel wird die Drachenhöhle zusammengebaut. Dafür müssen die 4 Trennwände ineinandergesteckt und in den Schachtelboden gelegt werden. Das geht schnell und ist unkompliziert.

Anschließend wird der Spielplan auf das Gitter gelegt. Jeder Spieler sucht sich ein Drachenkind und eine Ecke aus. Er steckt dann das Pappdrachenkind auf die Ecke.

Das Eisschollenplättchen kommt in die Mitte und darauf die Eisringe. In die Eisringe wird der Funkelschatz gefüllt. (Das ist nicht ganz so einfach wie es sich anhört. Die Kinder brauchen dazu wahrscheinlich ein bisschen Hilfe.)

Drachenpapa und Farbplättchen werden bereitgelegt.

Spielablauf

Es wird reihum gespielt. Der Spieler, der an der Reihe ist, bekommt die Drachenpapa-Figur.

1. Auswählen der Farbplättchen

Funkelschatz Haba

Nacheinander dürfen die Mitspieler die Farbplättchen auswählen. In der Anleitung wird vorgegeben, dass der Spieler, der an der Reihe ist, sich als letzter ein Plättchen auswählt.

Bei zwei Spielern darf sich jeder 2 Plättchen nehmen.

Hier kann man natürlich strategisch denken und die Farbe wählen, von der am meisten Steine fallen werden.

2. Eisring hochheben

Funkelschatz Haba

Dafür darf nur der oberste Ring angefasst werden. Es ist erlaubt, die Funkelsteine dabei zu berühren, und es darf auch manipuliert werden. Das heißt, man darf in eine bestimmte Richtung ziehen, so dass ganz bestimmte Steine purzeln.

3. Funkelsteine verteilen Jeder darf jetzt die Steine mit der Farbe auf seinem Farbplättchen einsammeln und in die Höhle hinter sein Drachenkind stecken.

Alle anderen Steine werden in die Löcher um die Ringe herum gesteckt.

Anschließend ist der nächste Spieler an der Reihe.

Ende und Ziel des Spieles

Funkelschatz Haba

Das Spiel ist beendet, wenn der letzte Eisring entfernt wurde. Die Steine werden verteilt, außer den Steinen, die noch auf der Eisscholle liegen.

Dann wird der Spielplan hochgehoben und die Steine in den Höhlen der Spieler werden gezählt. Derjenige, der den größten Schatz eingesammelt hat, hat gewonnen.

Spiel an sich

Das Spiel hat einfache und klare Regeln, die auch für kleinere Kinder schon gut zu verstehen sind.

Auf den Verlauf des Spieles hat der einzelne Spieler kaum Einfluss. Er kann lediglich die Farbe seines Plättchens wählen und während dem Entfernen des Eisrings minimal die Zahl der Steine ändern, die fällt.

Den Ausgang des Spieles beeinflusst das kaum. Wir haben das in vielen Spielpartien getestet.

Das Spielergebnis ändert sich nicht signifikant, wenn die Farbplättchen durch Zufall verteilt werden. Das macht das Spiel eher zu einem Glücksspiel mit Strategienote, als zu einem Strategiespiel.

Für kleinere Kinder ist das natürlich ideal. Man kann mit ihnen über die richtigen Strategieentscheidungen sprechen, ohne dass sie zu sehr frustriert werden, wenn sie gegen Erwachsene und größere Geschwisterkinder keine Chancen haben. Meine Tochter ist dreieinhalb Jahre alt. Für diese Altersgruppe ist es ein tolles Spiel, das bei uns gerne und häufig im Einsatz ist.

Meine Bewertung von HABAs Funkelschatz

Es fällt mir ein bisschen schwer, ein endgültiges Urteil abzugeben. Wir spielen das Spiel sehr gerne und sehr viel.

Es gibt interessante Spielelemente, es ist durchaus spannend, und für unsere Tochter sind auch einige Lernelemente dabei. So können wir mit ihr erste Strategieentscheidungen üben, Funkelsteine zählen und uns Geschichten über die Drachenkinder ausdenken.

Das liegt aber hauptsächlich daran, dass unsere Tochter erst 3 Jahre alt ist.

Als wir das Spiel mit einem 5 Jahre alten Testkind gespielt haben war schnell klar, dass es in dieser Altersgruppe nicht mehr ganz so spannend ist. Es fehlt aus meiner Sicht die Herausforderung.

Es gibt sehr wenig Möglichkeiten, den Gewinn zu beeinflussen. Entweder die Steine liegen gut, so dass man ein geschicktes Farbplättchen wählen kann, oder eben nicht.

Natürlich ist es aber ein tolles Spiel, um gemeinsam mit der ganzen Familie zu spielen. Denn egal ob Kleinkind, Schulkind oder Erwachsener, die Gewinnchancen sind in etwa die gleichen.

Daher gebe ich eine eingeschränkte Kaufempfehlung speziell für Kinder ab 3 Jahren und für Familien mit mehreren Kindern, die zusammen spielen wollen.

Haba 303402 - Funkelschatz Brettspiel, lustiges Mitbringspiel für 2-4 Spieler ab 5 Jahren, mit 90 Funkelsteinen und 9 Ringen in Eis-Optik, schönes Geschenk zum Geburtstag
Die Drachenkinder haben einen funkelnden Schatz entdeckt, der sich in einer Eissäule verbirgt. Gemeinsam mit Papa-Drache wollen sie nun die Eissäule schmelzen lassen, um Stück für Stück an den Schatz zu gelangen
9,80 EUR
Previous

Spieletest: Tierparty-Spiel von Ravensburger mini Steps, ab 2 Jahren

Spieletest: Diego Drachenzahn von HABA, ab 5 Jahren

Next

Schreibe einen Kommentar