Nach dem Geburtstag ist vor dem Geburtstag. Oder so ähnlich.

Geht es euch genauso wie mir, dass ihr dem Kindergeburtstag mit Grauen entgegenschaut und euch schon Wochen im Voraus vor einer Meute wildgewordener Mini-Monster am liebsten im Keller verstecken würdet?

Nein? Okay.

In dem Fall könnt ihr dem jährlichen Ereignis entspannt entgegenschauen und vielleicht einen meiner Vorschläge gebrauchen. Die machen mit ein bisschen Vorbereitung und Liebe zum Detail richtig Spaß. Sogar mir. Und ich bin ganz ehrlich kein Kindergeburtstagstyp.

Aber auch wenn ihr ähnliche Kindergeburtstagsängst wie ich habt, lohnt es sich, die folgende Liste genauer anzuschauen. Denn mit einem Plan und ein bisschen Vorbereitung kann aus dem bedrohlichen Geburtstagsgespenst doch noch ein für alle Beteiligten lustiger Nachmittag werden.

Sprechen wir nicht lange drum rum, es geht los mit der Liste.

Hinweis: Dieser Artikel ist gesponsert von Vereinsbedarf Deitert und damit als Werbung gekennzeichnet. Vielen Dank, an dieser Stelle.

Kinder-Olympiade

Nichts ist spannender als ein kleines bisschen gemeinschaftlicher Wettbewerb.

Eine Kinderolympiade eignet sich für so ziemlich jeden Kindergeburtstag, egal in welchem Alter. Egal ob 4 oder 14, egal ob ihr eine Stunde oder einen Tag Zeit habt. Egal wie viele Kinder teilnehmen.

Ihr könnt die Spiele ganz nach Lust und Laune immer neu zusammenstellen.

Was ihr dafür braucht

  • Ihr braucht eine bestimmte Anzahl von Spielen. Rechnet in etwa für ein Spiel je nach Teilnehmerzahl mit 20 bis 30 Minuten Spielzeit.
  • Ihr braucht genug Zeit, um auch Pausen einzuplanen, denn so eine Olympiade ist anstrengend für Mitspieler und Vorbereitende. Macht nach jedem Spiel eine kurze Pause, damit jeder kurz durchatmen, was trinken oder einfach nur ein bisschen quatschen kann. Je älter die Kinder sind, desto mehr und längere Pausen solltet ihr machen.
  • Pro 5 Teilnehmern braucht ihr mindestens einen Spielleiter. Dieser bereitet die Spiele vor, überwacht die Durchführung und trägt die Ergebnisse zusammen.
  • Ihr braucht natürlich auch Haupt- und Trostpreise. Keine Olympiade ohne Preise. Da es sich hier um einen Kindergeburtstag und nicht um ein professionelles Sportfest handelt, empfiehlt es sich für alle Mitspieler zumindest einen kleinen Trostpreis vorzubereiten.

Der letzte Punkt ist wichtig. Denn eine Olympiade ohne Preise ist schlicht enttäuschend.

Die könnt ihr übrigens ziemlich schnell und ziemlich günstig online besorgen. Echte Preise und Pokale gibt es schon für ziemlich kleines Geld bei Vereinsbedarf-Deitert.

Wie wäre es beispielswiese mit einem individuell gravierten Pokal mit lustigem, kindgerechtem Motiv?

==> Kinderpokale

Falls ihr den Shop nicht kennt, dann ganz kurz ein paar Stichpunkte: Ihr bekommt alles rund um Feste, Uniformen, Orden und natürlich Pokale jetzt ganz bequem online. Mit kostenloser Rücksendung, Kauf auf Rechnung, transparentem Service und schnellem Versand (der letzt Punkt ist ganz wichtig, denn Kindergeburtstage – wie Weihnachten – tauchen grundsätzlich aus dem Nichts auf).

Kinder-Schatzsuche

Das Prinzip wird euch bekannt sein.

Hier geht es darum, gemeinsam ein Ziel zu erreichen und gemeinsam einen Schatz zu finden.

Was ihr dafür braucht

  • Erstmal braucht ihr einen Schatz. Dieser muss nicht groß oder teuer sein, denn bei der Schatzsuche ist der Weg das Ziel. Aber es sollte schon eine kleine Belohnung am Ende zu finden sein. Schoko-Goldmünzen eignen sich hervorragend.
  • Ihr braucht einen Weg zum Ziel. Dieser Weg kann entweder ein echter Weg sein – z.B. zum nächsten Stadtpark oder Spielplatz. Es kann aber auch eine Schatzsuche im Haus stattfinden, wo die Kinder von einer Station zur anderen geleitet werden und immer neue Aufgaben lösen müssen, um weiter zu kommen und letztendlich den Schatz zu finden.
  • Ihr braucht Hinweise entweder in Form von Wegweisern wie Kreidepfeilen oder Ähnlichem, oder Hinweise in Form von Rätseln oder anderen Tipps. Je nach Alter und Anzahl der Spieler und natürlich der Spieldauer, könnt ihr die Menge und Schwierigkeit der Hinweise anpassen.
  • Ihr solltet mindestens einen Spielleiter haben, der die Schatzsuche begleitet und helfen kann, falls sich die Piraten verirren.

Kinder-Escaperoom

Das ist zurzeit ein echtes Trendspielerlebnis, das natürlich auch für Kinder wunderbar vorbereitet werden kann. Je nach Alter und Anzahl der Kinder müsst ihr die Schwierigkeit und auch die Betreuung anpassen. Wenn ihr so ein Spiel mit kleineren Kindern spielen wollt, brauchen sie viel Hilfe – es kann sich aber wirklich lohnen.

Falls ihr keine Ahnung habt wovon ich spreche:

Bei einem Escaperoom (oder auch Exit Game) geht es darum, gemeinsam in der Gruppe verschiedene Rätsel zu lösen, um zu einem bestimmten Ergebnis zu kommen.

Der Klassiker ist hier der ‚Ausbruch‘ aus einem verschlossenen Raum. Die Kinder müssen mit Hilfe von mehreren Rätseln einen versteckten Schlüssel finden, um eine echte oder auch metaphorische Tür zu öffnen.

Der Klassiker sind dabei Schlösser mit Zahlencode, versteckte Schlüssel, Geimfächer und ähnliches.

Natürlich kann es auch darum gehen, einen Kriminalfall zu lösen oder z.B. eine verschwundene Person zu finden.

Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Was ihr dafür braucht

  • Das wichtigste ist eine Serie von Rätseln, die zu einem bestimmten Ergebnis führen, am besten eingebettet in eine Geschichte. Die Rätsel sollten auf das Alter der Kinder, auf die Anzahl der Spieler und auf die Länge des Spiels abgestimmt sein.
  • Falls ihr euch nicht selbst zutraut, so eine Serie von Rätseln zu kreieren, gibt es auch schon fertige Spiele, die man für wenig Geld kaufen kann. (hier könnt ihr euch die Auswahl bei Amazon anschauen – Vorsicht Werbung)
  • Einen Spielleiter, der durch das Spiel führt und auch mal hilft, wenn die Gruppe nicht weiterkommt.

Kinder-Märchenwelt

Ihr könnt das Kinderzimmer, Wohnzimmer, Terrasse oder Garten auch für einen Tag in eine andere Welt verwandeln und den kompletten Geburtstag thematisch darauf abstimmen.

Mögliche Themen, die sich eignen:

  • Ritterburg
  • Prinzessinnenschloss
  • Unterwasserwelt
  • Dinosaurier
  • Bei euren Kindern beliebte TV-Serie
  • Piratenschiff/Schatzinsel
  • Urmenschen
  • Bestimmtes Land

Was ihr dafür braucht

  • Ihr braucht jede Menge Dekoration. Ihr solltet so viel Dekoration haben, dass die Kinder sich glaubhaft in eine andere Welt versetzt fühlen. Dekoration muss dabei nicht unbedingt authentisch sein. Aber sie sollte gesehen und gefühlt werden. Alte bemalte Bettlaken oder auch Kartons reichen aus. Die Fantasie der Kinder übernimmt den Rest.
  • Ganz wichtig ist auch die Verkleidung. Die Kinder müssen natürlich ebenso in die Spielwelt passen. Entweder ihr gebt Bescheid, dass sie schon verkleidet kommen sollen, oder sie verkleiden sich alle gemeinsam. Tücher sind hier perfekt geeignet.
  • Achtet dabei auf die Details. Stimmt alles drumherum, wie Essen, Snacks, Musik und Spiele auf euer Thema ab.
  • Rechnet genug Zeit für die Kinder ein, die Spielwelt mit Rollenspielen zu entdecken. Hier braucht ihr nicht die ganze Zeit mit Aktivitäten füllen. Lasst die Meute ruhig ihre Fantasie ausleben.

Kinder-Kostümparty

Jetzt wird es wild. Denn bei der Kinder-Kostümparty ist von Prinzessin über Dinosaurier bis Ritter oder Ninja alles erlaubt.

Grundsätzlich könnt ihr die Kostümparty auf zwei verschiedene Arten gestalten.

Ihr könnt entweder den Fokus auf die Kostüme und das Verkleiden legen. Die Kinder verwandeln sich gemeinsam in neue Gestalten. Dazu braucht ihr einfach nur einen großen Fundus an Kostümteilen, Kostümen und natürlich Requisiten.

In vielen Familien gibt es diesen Fundus schon, vor allem dann, wenn ihr mehrere Kinder habt. Falls ihr das nicht habt, dann fragt doch mal die anderen Eltern. Ihr werdet euch wundern, wie viele Kostüme, Kostümteile und Dinge wie Schwerter, Pistolen und Cowboyhüte plötzlich bei euch auftauchen.

Anschließend könnt ihr Kostümwettbewerbe machen, Rollenspiele spielen, Kostüme tauschen und noch vieles mehr.

Die zweite Art, wie ihr die Kostümparty umsetzen könnt, ist in Verbindung mit dem, was wir schon bei der Kinder-Märchenwelt besprochen haben. Dafür wählt ihr ein Thema und jedes Kind sucht sich ein passendes Kostüm dazu.

Auch hier macht es wieder doppelt Spaß, wenn sich alle gemeinsam verkleiden und schminken.

Bei einer Kostümparty mit einem bestimmten Thema könnt ihr auch alle Tipps von der Kinder-Märchenwelt nutzen und das komplette Party-Drumherum darauf abstimmen.

Kinder-Basteln

Einer der Klassiker ist das Kinder-Basteln. Das macht übrigens nicht nur den Mädchen Spaß.

Hier könnt ihr einerseits den kreativen Weg wählen und das Ergebnis offenlassen. Dafür eignen sich:

  • Malen (Wasserfarben, Fingerfarben oder auch mal mit Riesenpinsel im Garten auf Riesenpapier)
  • Kneten
  • freies Bauen
  • Fimo
  • Bereitstellen von ganz verschiedenen Materialien
  • Gemeinsames Sammeln von Naturmaterialien und schauen was daraus wird

Oder ihr könnt ganz gezielt eine bestimmte Anleitung bestimmen und Materialien dazu vorbereiten.

Entweder kann dabei jedes Kind einzeln etwas für sich basteln wie z.B.

  • Laternen
  • Kleine Schmuckbox/Schatulle
  • Schmuck
  • Figuren
  • Gebäude
  • Tiere

Oder die Kinder bauen gemeinsam etwas Größeres, mit dem sie hinterher dann auch spielen können.

  • Ritterburg, Schloss o.ä. aus Pappe
  • große, mehrstufige Kugelbahn aus z.B. Klopapier- und Küchenpapierrollen
  • Hindernisparcour im Garten, der dann gemeinsam durchlaufen werden muss
  • großes Kunstwerk, das aus vielen Einzelbildern besteht

Was ihr dafür braucht

  • Einen Plan, was genau in welcher Zeit und mit welchen Mitteln hergestellt werden soll
  • Alle Materialien, die für die Herstellung gebraucht werden. Denkt daran, dass ihr für eine Gruppe von Kindern mehr als eine Schere oder Klebestift braucht.
  • Eine Anleitung, was wie gebastelt werden soll
  • Einen Bastelleiter, der den Kindern mit Ideen und Fingerfertigkeit hilft

Und das waren Sie! Meine 6 Ideen zum Thema Kindergeburtstag. Wenn ihr auch noch was wisst, dann lasst mir einen Kommentar da. Als echter Kindergeburtstagsmuffel bin ich über jeden Vorschlag dankbar.

Wenn ihr noch mehr Ideen zum Thema Kindergeburtstag haben möchtet, dann schaut euch doch auch mein Pinterest Board zum Thema an. Hier bin ich aktiv und füge immer regelmäßig neue Ideen hinzu.

Dann wünsche ich euch viel Spaß und viel Erfolg beim nächsten Geburtstag!

Liebe Grüße

Eure Katja

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here