Aaaaah! Wie habe ich mich auf den Tag gefreut, an dem mein kleines, süßes, sabberndes Baby endlich ihren ersten Schraubendreher in die Hand nimmt und wir miteinander bauen können.

Und ich hatte Glück! Meine Tochter schraubt und tüftelt genauso gerne wie ich und hat schon mit nicht mal ganz 3 Jahren angefangen, sich für Konstruktionsspielzeug zu interessieren.

Es gibt auch tatsächlich Einiges auf dem Markt zu kaufen. Und Vieles davon ist auch ganz vernünftig.

Wir sind aber schließlich auf ein ganz bestimmtes Spielzeugsystem aufmerksam geworden, das ich euch heute vorstellen will.

Wie immer: Dieser Artikel ist nicht gesponsert und repräsentiert meine ganz eigene, persönliche Meinung. Allerdings enthält der Artikel Partnerlinks und damit Werbung!

Meine Meinung in aller Kürze für Eilige:

Eichhorn ConstructorDas Konstruktionsspielzeug ‚Constructor‘ von Eichhorn ist eines der besten Konstruktionsspielzeuge für Kinder im Alter von 3 Jahren bis 6 Jahren – vielleicht sogar noch etwas älter.

Es ist qualitativ hochwertig, vielseitig, pädagogisch wertvoll und unterstützt die Kinder beim Erlernen und Trainieren von vielen Fähigkeiten. Darunter Kreativität, Konzentration, Feinmotorik, analytisches Denken, Problemlösung.

Darüber hinaus macht es auch noch richtig viel Spaß.

Damit vereint Constructor so ziemlich alles, was ich mir in einem Spielzeug wünsche:

  • Offenes, kreatives Spielen wird vom Spielzeug unterstützt. Hier kann nicht nur nach Anleitung gebaut werden, sondern mit viel Fantasie können die Kinder die tollsten Sachen bauen.
  • Das Spielzeug wächst mit dem Kind mit. Man kann klein anfangen mit ein bisschen Schrauben und zusammenbauen. Wenn die Kinder größer werden ist das System je nach Interesse fast endlos erweiterbar. Damit haben die Kinder lange Spaß daran.
  • Holz bildet die Basis für das Spielzeug. Einige Teile wie Schrauben und Muttern sind zwar aus Plastik, allerdings ist der Großteil der Bauteile aus Holz.
  • Wenn Teile verloren gehen, dann ist das keine Katastrophe. Man kann jederzeit mit anderen Bausätzen kombinieren, erweitern, dazukaufen, das Spielzeug ist nicht ‚kaputt‘, nur weil das schwarze Loch unterm Sofa mal wieder zugeschlagen hat.
  • Vernünftiger Preis

==> Eichhorn Konstruktor bei Amazon anschauen

Damit sind wir aber noch lange nicht am Ende von diesem Artikel. Es folgen noch eine ganze Menge Details, Bilder und Erfahrungen. Weiterlesen!

Wie funktioniert Constructor von Eichhorn?

Qualität, Material und Herstellung

Eichhorn oder Heros?

Als erstes möchte ich kurz die Marke und den Hersteller ansprechen. Denn bis vor Kurzem ist dieses Spielzeug noch unter dem Markennamen ‚Heros‘ verkauft worden. Eichhorn hat diese Marke aufgekauft und verkauft das Spielsystem jetzt unter eigenem Markennamen.

Folgendes sagt der Hersteller über die Kompatibilität:

„Das Systemspielzeug Heros Constructor wird neben anderen bekannten Klassikern von Heros wie Babyspielzeug und Holzbausteinen weiterhin ein wichtiger Bestandteil des Sortiments bleiben und kann auch zukünftig mit allen (auch älteren) Heros Modellen verbaut werden. Sie finden deshalb auf den neuen Verpackungen unten links eine Abbildung des Heros Logos, das die Verbaubarkeit signalisiert.“ (Quelle)

Damit wird garantiert, dass alle Bausätze und Teile, die ihr noch zu Hause habt oder gebraucht kauft auch mit den neugekauften Systemteilen zusammenpassen. Man hat also nur die Verpackung geändert.

Die Herstellung

Constructor ist anders als der Name vermuten lässt tatsächlich ‚Made in Germany‘. Sie werden ganz traditionell im Bayerischen Wald, im Örtchen Lam, hergestellt.

Das Material

Eichhorn ConstructorAlle Holzbauteile sind aus hochwertigem Buchenholz, das laut Hersteller aus ‚vorbildlicher Forstwirtschaft‘ stammt. Was auch immer das heißt.

Schrauben, Muttern, Radhülsen, Räder und weiter Zubehörteile sind aus Plastik.

Die Qualität

Die Qualität ist aus meiner ganz subjektiven Sicht sehr gut.

Das zeigt sich vor allem an den Holzbauteilen. In unseren Baukästen sind diese alle ausnahmslos glatt und gut verarbeitet. Da sind keine Absplitterungen, die Farben sind glatt und gleichmäßig und vor allem sind die Löcher und Gewinde für die Schrauben alle perfekt und funktionieren so wie sie sollten. Leider ist das bei Spielzeug in dieser Preisklasse nicht immer selbstverständlich.

Eichhorn ConstructorDie Schrauben und Muttern sind aus Kunststoff und ebenfalls sehr gut gearbeitet. Mir gefällt die Größe. Sie sind auch für kleine Kinder gut zu greifen und zu Schrauben. Dabei sind sie relativ leichtgängig. Man muss nicht zwingend das Werkzeug benutzen.

Nur unser Papa hat es schon geschafft, einer Schraube den Kopf abzudrehen. Wie sagt man so schön: Nach fest kommt ab! Ich möchte wirklich keinem die Schuld in die Schuhe schieben, aber ich laste diesen Unfall nicht der Schraube an…

Damit kommt ich zu einem kleinen Kritikpunkt, den ich an den Baukästen auszusetzen habe: Es sind genau so viele Bauteile vorhanden, dass die Bauanleitung ausgeführt werden kann. Da immer mal eine Schraube kaputt gehen kann oder ein Distanzring verschwindet, wäre es nicht schlecht, wenn zumindest von den Kleinteilen jeweils ein paar extra spendiert werden könnten. Macht von mir aus den Bausatz einen Euro teurer, wenn ihr knapp kalkuliert. Aber so eine extra Schraube würde mancher Mama und manchem Papa das Leben erleichtern.

Die Anleitungen

Extra Pluspunkte gibt es auch für die Anleitungen. Pro Baukasten werden jeweils mehrere mitgeliefert (Zumindest ist das bei den 3 Baukästen, die wir haben, der Fall. Ich kann nicht garantieren, dass es bei allen so ist.).

Dabei sind die Anleitungen einfach, ausführlich und gut verständlich. Mit ein bisschen Hilfe von den Eltern bekommt das auch ein Kind ab etwa 4 bis 5 Jahren hin.

Eichhorn Constructur Anleistung Eichhorn Constructur Anleistung Eichhorn Constructur Anleistung

Das Arbeitsergebnis

Nach Anleitung ab 3 Jahren

Mit den Baukästen von Constructor kann man eine ganze Menge bauen.

Zunächst mal natürlich die Modelle, für die Anleitungen mitgeliefert werden. Da gibt es die verschiedensten Bausätze. Von Hubschrauber über Auto bis Roboter oder Kran. In den meisten Baukästen sind mehrere Anleitungen vorhanden.

Nach den Anleitungen richten sich auch die Altersangaben auf der Vorderseite. Einfachere Anleitungen für jüngere Kinder, komplexere Anleitungen für ältere Kinder. Wobei die Bauteile und das Spielprinzip natürlich immer gleich sind.

Schon für Kinder ab 3 Jahren gibt es ganz einfache Bausätze, die aus nur wenigen Teilen bestehen. Die sind im Übrigen zuckersüß.

Eichhorn Constructor

Dazu muss ich allerdings sagen, dass viele Kinder im Alter von 3 oder 4 Jahren wahrscheinlich noch nicht dazu in der Lage sind, einer IKEA-ähnlichen Anleitung zu folgen und alleine ein Modell nachzubauen. Da sollte Mama oder Papa schon noch ein wenig helfen.

Freies Bauen ab 3 Jahren

Zusätzlich gibt es natürlich auch noch die Möglichkeit des freien Bauens. Und hier kommt die Stärke der Baukästen heraus.

Denn beim freien Bauen können auch schon Kinder ab 3 Jahren mitmachen. Die Schrauben sind leichtgängig, die Bauteile lassen sich auf unzählige Weise miteinander verbinden, und auch ein Dreijähriges Kind kann z.B. auch schonmal einen wunderbaren Constructor-Wurm bauen.

Eichhorn ConstructorHier liegt nach meiner Erfahrung auch der pädagogische Wert. Es macht dieses Konstruktionsspielzeug zu einem echten und vielseitigen Lernspielzeug.

Die Kinder nutzen ihre Kreativität, sie spielen mit Fantasie, sie lernen nach Lösungen zu suchen und analytisch zu denken. Hier kommt ein echter, langfristiger und komplexer Lernprozess in Gang.

Und dabei macht das Spielen mit Constructor den Kindern (und auch den Erwachsenen oder Geschwisterkindern) auch noch richtig Spaß.

Die fertigen Modelle sind bunt, fröhlich und können auch mal eine Weile ins Regal gestellt werden, damit auch andere das eigene Werk bewundern können.

Mein Fazit und meine Meinung

Constructor von Eichhorn spreche ich eine echte Kaufempfehlung aus. Wenn sich euer Kind für Konstruktionsspielzeug interessiert, gerne mit den Händen arbeitet, gerne schraubt und baut und konstruiert, dann könnt ihr hier nicht viel falsch machen.

Ihr bekommt:

  • Qualität ‚Made in Germany‘
  • Systemspielzeug, das mitwächst und jederzeit erweitert und vergrößert werden kann
  • Spielzeug, das über Jahre hinweg genutzt werden kann
  • Lernspielzeug, das Feinmotorik, Kreativität, Fantasie, analytisches Denken, Konzentration und Problemlösung anregt
  • Spielzeug, mit dem man alleine spielen kann oder auch mit Geschwistern, Eltern oder Freunden
  • Einsteigermodelle mit ausreichend vielen Teilen gibt es schon für unter 20€

Tolles Spielzeug, das sich auch richtig gut als Geschenk eignet. Denn der nächste Geburtstag oder das nächste Weihnachten kommt bestimmt.

==> Eichhorn Konstruktor bei Amazon anschauen

Und jetzt, wo wir am Ende sind und ich meine Meinung zum Spielzeug an sich abgegeben habe, noch ein kleines Wort zur Verpackung:

Liebe Leute von Eichhorn. Ich finde es schade, dass auf den Verpackungen für dieses wertvolle Konstruktionssystem nicht ein einziges Mädchen zu finden ist. Ich habe mir die Mühe gemacht und jede einzelne Verpackung auf Amazon und auf eurer eigenen Homepage angeschaut. Auf allen Baukästen, Sets und Werbefotos dasselbe. Nur Jungs. Und nein, es ist nicht immer derselbe Junge.

Schade eigentlich. Ich dachte wir hätten das im Jahr 2018 hinter uns.

Damit verabschiede ich mich für heute. Ich habe nämlich richtig Lust bekommen, mit meiner Tochter eine Runde zu bauen. Sie hat das letzte Mal ein Schiff verlangt. Mal sehen, ob wir das hinbekommen.

Liebe Grüße

Eure Katja

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here