Spieletest: Infinello von Selecta, ab 3 Jahren

, , ,

Der Test von Infinello fällt mir zugegebenermaßen ein bisschen schwer. Denn in diesem Fall sind mein 4-jähriger Testassistent und ich völlig unterschiedlicher Meinung.

Aber von vorne. Heute geht es um Infinello von Selecta.

Ein Kugelbahn-Puzzle-Lern-Motorik-Analytik-Spielzeug. Praktisch eine eierlegende Wollmilchsau in coolem retro Holzdesign, das ebenso einfach wie genial aufgebaut ist.

Zumindest finde ich es ziemlich genial.

Die Eckdaten von Infinello von Selecta

  • Altersbereich: ab 3 Jahren (auch schon vorher gut möglich. Man sollte halt aufpassen, dass die Murmel nicht im Kindermund verschwindet)
  • Spieler: ab 1 Spieler
  • Spieldauer: solange es Spaß macht
  • Spielart: Kugelbahn, Puzzelspiel, Denkspiel
  • Lernziele: Feinmotorik, analytisches Denken, räumliches Denken
  • Inhalt: 4 Glasmurmeln, 8 Kugelbahnteile in verschiedenen Farben

Kurzbeschreibung des Herstellers

Selecta bringt es auf den Punkt: Kugelbahn zum Puzzeln. 🙂 Das ist die ganze Beschreibung, die sich hier findet.

Qualität, Material, Verpackung von Selectas Infinello

Die Legeteile sind aus robustem Holz und gut verarbeitet.

Die Murmeln finde ich persönlich nicht ganz so schön wie die ’normalen‘ Glasmurmeln. Sie fühlen sich leichter an und ich vermute, dass sie aus Kunststoff sind. Es spricht aber nichts dagegen, sie gegen ‚echte‘ Glasmurmeln auszutauschen. Von der Größe dürften sie den üblichen kleinen Murmeln entsprechen. Allerdings habe ich im Moment keine da und kann es nicht ausprobieren.

Infinello von Selecta

Die Box ist aus normalem, stabilem Karton. Da sie allerdings auch zum Spielen benutzt wird, mussten wir bereits die Ecken verstärken. Aber alles kein Drama und ist bei einem Spielteil aus Karton früher oder später zu erwarten.

Ein kleiner Minuspunkt gibt es dafür, dass vier Teile jeweils gleich sind. Es gibt also effektiv nur 2 unterschiedliche Kugelbahnbauteile. Da hätte man sich vielleicht ein bisschen mehr Mühe geben können…

So wird mit Infinello von Selecta gespielt

Jeweils 4 Teile der Kugelbahn werden beliebig im Karton zusammengelegt. So entstehen immer neue Variationen.

Bei acht Teilen (von denen allerdings jeweils 4 gleich sind) sind das… ziemlich viele.

Infinello von Selecta

Liegen die Teile im Karton, kann man diesen hochnehmen und die Kugeln darin laufen lassen in dem das Kind den Karton zu verschiedenen Seiten kippt.

Bewertung von Infinello von Selecta

Wenn es nach mir geht, dann finde ich das Konzept spannend, neu und ziemlich gut. Ich mag den einfachen Aufbau und die vielen Variationen. Mir gefällt die Haptik, die Optik und ich persönlich habe ziemlich viel Spaß, die Murmel in allen möglichen Kurven der selbst erstellten Kugelbahn rumkugeln zu lassen.

Mein Kind ist da anderer Meinung. So oft ich auch versucht habe, sie zum Spielen zu animieren, so oft bin ich auch gescheitert. Nach einer Minute ist die Lust vergangen und sie legt die Teile und Kugeln zur Seite.

Sie findet es schlicht langweilig und dabei fasziniert sie sonst alles was mit Puzzeln und mit Kugeln zu tun hat.

Daher kann ich keine echte Empfehlung aussprechen.

Mein Tipp: Wenn ihr das Spiel genauso schön findet wie ich, dann probiert es mit eurem Kind vorher aus. Damit es hinterher nicht in der Ecke liegt wie bei uns. Denn das ist immer schade.

Mehr zum Thema Puzzeln findet ihr in diesem Artikel.

Previous

Eignet sich Leitungswasser für Babynahrung? 8 Fragen zu Babys und Wasser.

Spieletest: Rüben Rallye von HABA ab 4 Jahren

Next

Schreibe einen Kommentar