Spieletest Kinder ab 3 – Der Maulwurf und sein Lieblingsspiel von Ravensburger

, , ,

Das Spieleprinzip von diesem Spiel ist ähnlich wie beim Spieleklassiker Mensch-ärgere-dich nicht. Es ist aber so viel schöner und kindgerechter. Der Maulwurf und sein Lieblingsspiel ist in kürzester Zeit eines unserer Lieblingsspiele geworden und hat sich seine Kaufempfehlung redlich verdient.

Aber fangen wir von vorne an.

Wie immer: Dieser Artikel ist nicht vom Hersteller gesponsert, allerdings enthält er Partner-Links und damit Werbung.

Die Eckdaten: „Der Maulwurf und sein Lieblingsspiel“ von Ravensburger

  • Altersbereich: ab 3 Jahre (Bei manchen Ausgaben steht hinten auf der Verpackung auch ab 4 Jahren drauf. Ravensburger scheint sich nicht ganz sicher zu sein. Wenn man alle Regeln befolgen möchte, dann halte ich 4 Jahre für realistischer. Ein bisschen vereinfacht macht es aber auch schon vorher Spaß. Von daher lasse ich die 3 Jahre durchaus gelten.)
  • Spieler: 2-4 Spieler
  • Spieldauer: 20 Minuten (man kann die Spieldauer leicht verkürzen in dem man weniger Spielfiguren nutzt)
  • Art des Spiels: Brettspiel, Würfelspiel, Aktion, Strategie
  • Lernziele: Regeln lernen, strategisches Denken verbessern, Reaktionsfähigkeit trainieren, Farben lernen, Motorik verbessern, Konzentration steigern
  • Inhalt: Spielplan, 16 Spielfiguren – jeweils 4 in einer Farbe, Holzwürfel mit Symbolen, Anleitung
Angebot
Ravensburger 21570 - Maulwurf Lieblingsspiel
Fr 2- 4 Spieler ab 3 Jahren, Spieldauer: 15 20 Minuten; Erreiche als erster mit allen Spielfiguren das Ziel und gewinne den lustigen Wettlauf
17,59 EUR

Kurzbeschreibung des Herstellers

Der Maulwurf in seinem Auto, der Igel auf dem Motorrad, die Maus auf dem Fahrrad und der Hase auf Rollschuhen: Mit Würfelglück geht’s ringsherum. Mal ein kleiner Schritt auf die Blume, dann ein großer Sprung zur Sonne. Wer gewinnt diesen lustigen Wettlauf? Der Holzwürfel mit leicht erkennbaren Symbolen eignet sich gut für Kinder ab 3 Jahren.

Qualität

An der Qualität kann man nicht groß meckern. Der Spielplan ist gewohnt unempfindlich und robust mit schönen, leuchtenden Farben. Die Illustrationen sind in diesem Fall ein echtes Highlight. Vor allem für Fans des kleinen Maulwurfs.

Meine Tochter vergisst manchmal komplett das Spielen, weil sie nur dabei ist, sich die Bilder auf dem Spielplan anzuschauen.

Die Kegel sind normale Holzkegel und können somit auch leicht ersetzt werden, falls mal einer im schwarzen Loch unter dem Sofa verschwindet.

Einzig vom Würfel bin ich nicht ganz so überzeugt. Dieser zeigt schon deutliche Gebrauchsspuren und wirkt ziemlich abgenutzt. Es ist bedrucktes Holz und ich hoffe, dass uns die Bilder noch eine Weile erhalten bleiben. Denn ohne diesen Spezialwürfel (der von der Idee her toll ist) ist das Spiel nicht spielbar.

Man scheint ihn aber über Ravensburger direkt nachbestellen zu können.

Weiter gibt es keine Kleinteile mehr, die verloren gehen können. Echter Daumen hoch und leises ‚Dankeschön‘ von einer kleinteilgeplagten Kleinkindmutter.

So wird „Der kleine Maulwurf und sein Lieblingsspiel“ von Ravensburger gespielt

Aufbau

Der kleine Maulwurf und sein Lieblingsspiel von Ravensburger

Jeder Spieler sucht sich eine Farbe aus und stellt die Spielfiguren dieser Farbe auf die entsprechenden Felder in der Ecke des Spielfeldes.

Dann könnt ihr auch schon mit dem Würfeln beginnen.

Regeln

Das Spiel wird in Runden gespielt und es wird reihum gewürfelt.

Zu Beginn darf jeder Spieler dreimal würfeln bis er eine Blume würfelt. Dann kommt die erste Spielfigur ins Spiel. Gesetzt wird diese auf das Blumenfeld vor den Farbfeldern. Dann darf der Spieler nochmal würfeln und im Uhrzeigersinn auf das nächste Feld mit dem gewürfelten Symbol vorrücken.

Dann kommt der nächste Spieler an die Reihe. Jeder Spieler darf zunächst dreimal würfeln bis seine erste Spielfigur ins Spiel einsteigt. Ab dann darf nur noch einmal gewürfelt werden (Mit Ausnahme der Blumenregel, die gleich noch kommt).

Wenn jemand eine Blume würfelt, darf er entweder mit einer Spielfigur ziehen, die sich bereits im Spiel befindet, oder eine weitere Spielfigur ins Spiel bringen. Wenn eine Blume gewürfelt wird, darf immer noch ein zweites Mal gewürfelt werden.

Auf einem Feld darf immer nur eine Spielfigur stehen. Kommt ihr auf ein Feld, auf dem sich bereits eine Spielfigur befindet, dann dürft ihr diese wieder auf eines der Farbfelder am Spielfeldrand befördern. Diese Figur muss wieder von vorne anfangen.

Ihr seht schon. Die Regeln sind dem normalen Mensch-ärgere-dich-nicht erstaunlich ähnlich.

Ziel des Spieles

Der kleine Maulwurf und sein Lieblingsspiel von Ravensburger

Ziel ist es, alle Figuren auf die Farbfelder im Inneren des Spielkreises zu bringen. Dafür müsst ihr mit jeder Spielfigur einmal komplett im Kreis herumziehen und dann scharf rechts abbiegen, wenn ihr die Farbfelder erreicht habt.

Varianten

Die Varianten richten sich hauptsächlich an jüngere Kinder, die mit den Regeln, der Spiellänge und den Anforderungen an Konzentration und Strategiedenken noch ein bisschen überfordert sind.

Die einfachste Variante ist dabei, zunächst nicht mit allen Spielfiguren zu spielen. Kleinkinder können mit einer Figur anfangen und sich dann langsam auf zwei, drei und zu guter Letzt auf vier Spielfiguren steigern.

Das reduziert die Länge des Spiels, die Komplexität und auch die Anforderungen an Konzentration und Strategiedenken. Wenn ihr schon mit euren dreijährigen Kindern dieses Spiel spielen wollt, dann empfehle ich diese einfache Variante.

Für kleine Kinder ab 3 Jahren bietet es sich auch an, das Herauswerfen erstmal wegzulassen. Es vereinfacht das Spiel erheblich und erspart auch Enttäuschung.

Es hilft auch dann, wenn ihr mit Kindern aus verschiedenen Altersklassen spielt. Da Komplexität und Anforderungen an Strategie verringert werden, gleichen sich die Gewinnchancen aus.

Wenn die Kinder dann älter werden ist es einfach, diese Regel wieder einzuführen.

Spiel an sich

Das Spielprinzip ist bekannt und zu Recht beliebt. Für kleine Kinder steht der Würfelspaß und das Erkennen und Lernen von Symbolen und auch ersten einfachen Spielregeln an erster Stelle.

Werden die Kinder älter, kommt Strategie mit ins Spiel, das Ganze wird schneller, spannender und aufregender.

Ich finde es toll, dass Ravensburger hier einen Spieleklassiker in ein kindgerechtes Design und Spielprinzip übertragen hat. Auch die Idee mit den Symbolen anstatt Zahlen finde ich richtig gut und ansprechend.

Dieses Spiel kennt jeder und man muss auch der älteren Großelterngeneration nicht erst lange die Regeln erklären.

Uns allen hier gefällt das Spiel rundrum.

Unsere Bewertung von „Der kleine Maulwurf und sein Lieblingsspiel“ von Ravensburger

Ich habe das Spiel in der Bibliothek entdeckt und zum Testen mit nach Hause genommen. Schon nach wenigen Spielpartien war klar, dass wir ein eigenes Exemplar brauchen.

Ganz schnell ist es zu einem unserer Lieblingsspiele geworden und ich bin mir sicher, dass der kleine Maulwurf uns noch viele Jahre begleiten wird.

Es ist – wie schon erwähnt – eine echte, vollwertige Alternative zum klassischen Mensch-ärgere-dich-nicht. Mit allen Regeln und dem kompletten Spielspaß. Nur ist es zusätzlich auch noch richtig schön anzuschauen.

Unsere Tochter ist jetzt 3 Jahre alt und spielt auch schon mit Eifer mit. Allerdings haben wir noch nicht alle Regeln eingeführt und auch strategisch ist sie noch nicht ganz so weit. Da ist noch mächtig Luft nach oben.

Aber Spaß macht es allen schon und ich liebe Spiele, die mit den Kindern mitwachsen können, bei denen sie immer wieder etwas Neues entdecken und man neue Spielvarianten und Regeln einführen nach und nach einführen kann.

Wärmste Kaufempfehlung – auch ein tolles Geschenk, da ich nicht glaube, dass viele Eltern dieses Spiel auf dem Schirm haben.

Angebot
Ravensburger 21570 - Maulwurf Lieblingsspiel
Fr 2- 4 Spieler ab 3 Jahren, Spieldauer: 15 20 Minuten; Erreiche als erster mit allen Spielfiguren das Ziel und gewinne den lustigen Wettlauf
17,59 EUR
Previous

Die besten Adventskalender für Kinder von 2 bis 6 Jahren – 2019

Die besten Kinderbücher: Weihnachtsbücher und Osterbücher

Next

Schreibe einen Kommentar