Ich weiß nicht, wie oft ich es schon gesagt hab: HABA Spiele für Kleinkinder sind einfach schön. Inzwischen versuche ich schon gar nicht mehr objektiv zu bleiben. Nicht wenn mich 12 zuckersüße Monster mit großen Augen anblinzeln.

Kurzbewertung für Vor-Dem-Spielzeugregal-Steher: Kaufen. Wenn ihr ein Kind habt, das um die zwei Jahre alt ist, könnt ihr nicht viel damit falsch machen.

Und damit kommen wir zu den Einzelheiten. Damit ihr seht, dass meine Kaufempfehlung nicht ganz unbegründet ist und nicht nur auf Vorurteilen und knuffigen Monstergesichtern beruht.

Wie immer: Dieser Artikel ist nicht vom Hersteller gesponsert und repräsentiert meine ganz persönliche Meinung und Erfahrung mit dem Spiel. Allerdings enthalten Text und Bilder Partner-Links und damit Werbung.

HABA 301200 - Stapelspiel Minimonster
Spielzeug - Haba
21,70 EUR

Die Eckdaten des Stapelspiels Minimonster von HABA

  • Altersbereich: ab 2 Jahre
  • Spieler: 1-4 Spieler
  • Spieldauer: 10 – 15 Minuten
  • Spielart: Stapelspiel, Balancespiel, Geschicklichkeitsspiel
  • Lernziele: Feinmotorik, Farben, erste Regeln
  • Inhalt: 12 Minimonster, 12 Stecker, 1 Stapelrahmen, 4 Minimonster-Plättchen, 1 Würfel, 1 Anleitung

Kurzbeschreibung des Herstellers

Die Minimonster lassen sich gerne zu einer Pyramide stapeln. Wer kann die Stecker den Farben der Monster zuordnen und vorsichtig dazwischenschieben? 5 kurze Regelspiele mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad sorgen für abwechslungsreichen Spiel- und Stapelspaß.

Qualität, Material und Verpackung

Spieletest Haba Minimonster

HABA hat in der Sparte Kleinkindspiele seinen Groove gefunden. Je mehr Spiele ich von HABA in der Hand halte und ausprobiere, desto mehr drängen sich ein paar Eigenschaften auf, die immer wieder vorkommen, und die HABA einen echten Vorsprung vor anderen Spieleherstellern geben.

Dazu gehören:

  • Verzicht auf Plastik. Bei HABA werden natürliche, organische Materialien bevorzugt. In diesem Fall ist es Karton und Holz.
  • Spielelemente, die angefasst werden wollen und die außerhalb eines strukturierten Spielerlebnisses von den Kindern auch zum freien Spielen verwendet werden.
  • Spielelemente, die ganz unterschiedlich verwendet werden und Spielvorschläge, die abwechslungsreich, kurzweilig und kindgerecht sind.
  • Die Spiele haben Lernspielcharacter, bleiben aber trotzdem für die Kinder vorrangig echte Spiele.

HABA macht hier viel richtig in seinem Produktdesign.

Spieletest Haba Minimonster

Die Figuren der Minimonster sind so ansprechend und haptisch angenehm gestaltet, dass selbst ich es nicht lassen kann, sie zu stapeln. Man will sie einfach in die Hand nehmen.

Dafür ist der Preis völlig in Ordnung. Die einzige Meckerei, die ich anbringen kann, ist die übliche übergroße Box. Aber gut. Mit den Luftboxen hat man sich fast schon abgefunden. Anscheinend gehört das einfach dazu.

So wird mit dem Stapelspiel Minimonster von HABA gespielt

Ganz ehrlich? Wie immer ihr wollt. Hier kann man stapeln, puzzeln, stecken, würfeln und noch viel mehr machen.

Die Stärke der Minimonster liegt darin, dass es fast unendlich viele Möglichkeiten gibt, sich damit zu beschäftigen. Ganz vorne dabei für kleine Kinder ist die Möglichkeit zum freien Spielen. Dazu gehört das Stapeln der Monster – es geht aber bis zum Integrieren der Monster in andere Spielwelten. Die Grenzen setzt hier nur die eigene Fantasie und Kreativität.

Gleiches gilt für das Spielen mit mehreren Spielern. Mit ein bisschen Fantasie kann man hier ganz eigene Spielvarianten und Regeln immer neu erfinden.

Im Sinne der Vollständigkeit stelle ich euch aber ein paar strukturierte Spielarten vor. Dann bekommt ihr einen Eindruck davon, was möglich ist. Dabei halte ich mich an das, was ihr auch in der Anleitung findet.

Variante 1: Minimonster Sammelei – für bis zu 3 Spieler

Dabei werden die Monster mit Gesicht nach unten auf den Tisch gelegt. Jeder Spieler bekommt außerdem ein Monster-Plättchen.

Ziel ist es, 3 Monster zu finden, die die gleiche Farbe wie das Plättchen haben.

Spieletest Haba Minimonster

Jetzt darf jeder Spieler reihum ein Monster umdrehen. Wenn es zur Farbe auf seinem Plättchen passt, darf er es behalten. Wenn nicht, dann wird das Monster wieder umgedreht und der nächste ist an der Reihe.

Auf diese Weise kann auch ein einfaches Memory gespielt werden.

Variante 2: Minimonster Raterei – für 2 Spieler

Beide Spieler bekommen 4 Minimonster und bauen sie so vor sich auf, dass der andere Spieler sie nicht sehen kann. In die Mitte werden 4 Farbplättchen gelegt.

Spieletest Haba Minimonster

Ziel ist es, die Minimonster des anderen Spielers zu erraten und auf die entsprechenden Farbplättchen zu legen.

Es wird abwechselnd gespielt. Ein Spieler tippt auf eines der Monster des anderen Spielers und fragt, ob es eine bestimmte Farbe hat: Ist dieses Monster rot?

Ist die Antwort ‚ja‘, dann darf das Monster auf das entsprechende Kärtchen gelegt werden. Ist die Antwort ’nein‘, dann ist der andere an der Reihe. Wenn alle Monster auf die Plättchen gestapelt sind, haben alle gemeinsam gewonnen.

Variante: Das Spiel kann auch mit 3 Spielern gespielt werden, dann wird eben im Kreis gespielt.

Variante 2: Aus dem kooperativen Spiel wird leicht ein Wettbewerb, wenn derjenige gewinnt, der zuerst alle Monster des Mitspielers auf die Plättchen gestapelt hat.

Variante 3: Minimonster-Steckerei – für bis zu 4 Spieler

Für dieses Spiel legt man den Stapelrahmen auf den Tisch. Darauf werden dann 10 Monster zu einer Pyramide gestapelt.

Spieletest Haba Minimonster

Man braucht für das Spiel zusätzlich noch die farbigen Stecker und den Würfel.

Reihum wird nun gewürfelt. Je nach gewürfelter Farbe, wird ein entsprechender Stecker in die Zwischenräume gesteckt. Ziel ist es, alle Stecker einzusetzen, ohne dass die Pyramide umfällt.

Spieletest Haba Minimonster

Es gibt noch jede Menge anderer Spiel-Varianten. Einige davon sind in der Anleitung zu finden, einige werden sich organisch daraus ergeben, wie sich euer Kind mit den Monstern beschäftigt.

Spiel an sich

Es ist schwer – oder beinahe unmöglich – die Art des Spieles zu bewerten. Einfach weil es auf so unterschiedliche Arten gespielt werden kann. Daher bewerte ich genau das: Volle Punktzahl, da ihr es spielen könnt, wie immer es euch Spaß macht.

Dazu kommt, dass die Materialien, die Haptik, das Design einfach genial für die Altersgruppe von 2 bis 4 sind.

Es gibt kaum ein Spiel, das meine Tochter zwischen 2 und 3 Jahren öfter in der Hand gehabt hat.

Bewertung des Stapelspiels Minimonster von HABA

Diesem Spiel gebe ich eine echte, ehrliche, uneingeschränkte Kaufempfehlung.

Spieletest Haba Minimonster

Es ist förderlich für die Feinmotorik, Konzentration, Kreativität und macht jede Menge Spaß.

Es eignet sich zum freien Spielen allein, zum Spielen unter Geschwisterkindern und zum Spielen mit Mama oder Papa.

Ich würde nur einen einzigen Hinweis geben: Wenn ihr ein Spiel sucht, das meistens für 3 oder mehr Spieler geeignet sein sollte, dann ist es vielleicht nicht das richtige. Die Minimonster sind am stärksten allein oder zu zweit.

Für alle anderen kann ich es nicht höher loben. Es ist eines der besten Spiele, die wir bislang getestet haben. Großes Kompliment an HABA.

==> Mehr Meinungen auf Amazon anschauen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here