Hm. Hm. Hm. Ich versuche möglichst vorurteilsfrei an dieses Spiel von Haba heranzugehen. Denn im Normalfall sind die Spiele aus der Reihe ‚Meine ersten Spiele‘ ziemlich gut bis richtig genial. Aber dieses hier sieht verdächtig und ziemlich genau aus wie das Ravensburger Spiel ‚Meine Farben und Formen‘. Und das war ein bisschen ein Reinfall.

Aber ich gehe hoffnungsvoll und frohen Mutes in diesen Test und werde gemeinsam mit meiner Tochter herausfinden, ob dieses Spiel mehr Versprechen hält als das vergleichbare von Ravensburger.

Wie immer: Dieser Artikel ist nicht vom Hersteller gesponsert, allerdings enthält er Affiliate Links und damit Werbung.

Die Eckdaten: ‚Farben & Formen‘ aus der Reihe ‚Meine ersten Spiele‘ von Haba

Altersbereich: ab 2 Jahre (aus meiner Sicht schon früher)
Spieler: 1-3 Spieler
Spieldauer: 10 Minuten
Art des Spiels: Lernspiel, Würfelspiel
Lernziele: Farben lernen, Formen lernen, Regeln verstehen, Konzentration
Inhalt: 15 Holzteile, 1 Formenwürfel, 1 Farbwürfel, 3 Spielpläne, Anleitung

Kurzbeschreibung des Herstellers

‚Meine ersten Spiele‘ macht Ihr Kind mit Farben und Formen vertraut. Beim freien Spielen fördern die griffigen, schönen Holzteile die Feinmotorik. Die zwei Würfelspiele führen Ihr Kind an das Spielen nach Regeln heran.

Qualität

Haba Farben und FormenIm direkten Vergleich mit dem Ravensburger Spiel ‚Meine Farben und Formen‘, hat Haba hier definitiv die Nase vorn. Vor allem deshalb, weil die Formen aus Holz und nicht aus dünnem Plastik sind.

Hier sind die Holzsteine wirklich schön anzufassen und auch liebevoll illustriert. Sie kommen in drei Farben – gelb, rot, blau – und drei Formen – Quadrat, Kreis, Dreieck daher.

Die Spielpläne oder Spielkarten sind robust aber nicht außergewöhnlich. Sie sind beidseitig verwendbar für unterschiedliche Spielvarianten und völlig in Ordnung.

Es gibt dazu noch einen Farbwürfel und einen Formenwürfel. Auch an diesen habe ich nichts auszusetzen. Sie sind übergroß, für Kleinkindhände geeignet und ebenfalls völlig in Ordnung.

Ich mag die Haba-Boxen, da sie sehr robust und durch die einheitlich gelbe Farbe immer sofort im Regal auffindbar sind. Manche davon enthalten seeeehr viel Luft. Diese hier ist in etwa zur Hälfte gefüllt, was noch im Rahmen des Akzeptablen ist.

So wird mit dem Spiel ‚Farben und Formen‘ von Haba gespielt

Freies Spiel

Im freien Spiel können die Kinder selbstständig mit den Bausteinen und Platten spielen. Hier macht es kleineren Kindern durchaus Spaß, die Holzsteine in die dafür vorgesehenen Plätze zu stecken und verschiedene Farbkombinationen herzustellen. Das geht auch schon vor dem zweiten Geburtstag.

Der Hersteller betont, dass auch die feinmotorischen Fähigkeiten trainiert werden. Das stimmt natürlich bis zu einem gewissen Grad. Aber wenn ihr wirklich Feinmotorik mit euren Kindern üben wollt, dann gibt es aus meiner Sicht bessere Werkzeuge dafür. (Hier ist ein passender Artikel zum Thema Feinmotorik.)

Man kann mit den Kindern aber natürlich die 3 Farben und 3 Formen lernen und üben, die das Spiel hier vorgibt.

Spielvariation: Welche Farben hat meine Blumenwiese?

Haba Farben und FormenJeder Mitspieler bekommt einen Spielplan. Diese werden mit der Blumenwiesenseite nach oben auf den Tisch gelegt. Dazu braucht man die 15 Holzteile und den Farbwürfel.

Es wird reihum gewürfelt.

Der Spieler, der gewürfelt hat, muss ein Holzteil in der entsprechenden Farbe auf seine Blumenwiese legen. Die Form spielt dabei keine Rolle.

Wenn es kein Holzteil in der passenden Farbe mehr gibt, dann ist direkt der nächste Spieler an der Reihe.

Ziel ist es, alle Felder auf der Blumenwiese mit Holzteilen zu füllen. Der Spieler, der das zuerst schafft, hat gewonnen.

Spielvariation: Welche Formen passen zu meinem Schmetterling?

Haba Farben und FormenJeder Spieler nimmt sich einen Spielplan und legt diesen mit dem Schmetterling nach oben vor sich auf den Tisch. Dazu braucht man noch die 15 Holzteile und den Formenwürfel.

Es wird reihum gewürfelt.

Der Spieler, der gewürfelt hat, muss ein Holzteil in der entsprechenden Form auf seine Blumenwiese legen. Die Farbe spielt dabei keine Rolle.

Wenn es kein Holzteil in der passenden Form mehr gibt, dann ist direkt der nächste Spieler an der Reihe.

Ziel ist es, alle Felder auf dem Schmetterling mit Holzteilen zu füllen. Der Spieler, der das zuerst schafft, hat gewonnen.

Spiel an sich

Haba Farben und FormenIhr merkt schon, dass beide Spielvarianten absolut gleich sind. Nur wird einmal mit Farbe und einmal mit Form gespielt.

Dazu hätte ich ein paar Fragen:

Wenn dieses Spiel beim Farbenlernen helfen soll, warum gibt es dann nur 3 Farben?
Wenn dieses Spiel beim Formenlernen helfen soll, warum gibt es dann nur 3 Formen?
Warum gibt es keine Spielvariante, die Formen und Farben kombiniert?
Warum ist dieses Spiel das exakt selbe Spiel wie das ‚Meine Formen und Farben‘ von Ravensburger (ich übertreibe nicht)?

Irgendjemand hat es sich hier ziemlich einfach gemacht, und ein bestehendes Spiel kopiert. Ravensburger? Habe? Beide? Purer Zufall? Wer was gemacht hat, wage ich nicht zu beurteilen. Aber ich nehme mir einfach ein Beispiel.

Hier ist meine Meinung zu diesem Spiel, kopiert vom Ravensburger-Spieletest, denn abschreiben kann ich auch:

„Kinder im Alter zwischen anderthalb und zweieinhalb machen solche unglaublichen Entwicklungsfortschritte in so kurzer Zeit, dass es schwierig ist, hier ein Spiel zu liefern, das Kinder lange interessieren kann. Wenn der nächste Entwicklungsschritt gemacht ist, dann fordern die Kinder neue Herausforderungen. Das geht im Rahmen eines Brettspiels nur eingeschränkt (aber auch das wäre aus meiner Sicht möglich).

Die größte Kritik, die ich diesem Spiel entgegenbringe ist die Beschränkung auf drei Farben und drei Formen. Zumindest wenn man den Anspruch erhebt, ein Lernspiel zu sein. Im Vergleich dazu hat ein einfacher Steckwürfel für Einjährige normalerweise über 10 Formen und Farben.

Darüber hinaus hat dann das Spiel nicht wirklich viel zu bieten. Denn die Spielweisen und Regeln sind sehr geradlinig und bieten nicht viel Spannung. Ein neugieriges und lernbegieriges Kleinkind bei der Stange halten kann man damit nicht.“

Meine Bewertung von Haba: ‚Farben und Formen‘

Leider kann ich auch diesem Spiel keine Kaufempfehlung geben, obwohl ich es von der Qualität her besser als das Ravensburger-Spiel finde. Denn zumindest die Bausteine sind aus Holz und deutlich schöner und liebevoller gemacht.

Aber das war es dann auch schon.

Für ein Lernspiel ist mir der Lerneffekt mit nur 3 Farben und 3 Formen zu gering. Zweijährige Kinder sollte man zwar nicht überfordern, aber definitiv auch nicht unterschätzen. Die Zwerge sind clever.

Für ein Spiel ist es mir zu langweilig und nicht spannend genug. Und auch meine Tochter hat sehr schnell die Lust und das Interesse am Spiel verloren.

Das könnte man mit nur geringem Aufwand besser und herausfordernder machen.

==> auf Amazon ansehen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here