didymos tragetuch

Ist das Didymos Tragetuch wirklich sein Geld wert?

Seien wir ehrlich. Wenn ihr hier auf dieser Seite gelandet seid, dann ist das wahrscheinlich die Frage, die euch bewegt. Denn machen wir uns nichts vor. Didymos Tragetücher sind – verhältnismäßig – teuer.

Unter diesem Gesichtspunkt haben wir das Didymos Tragetuch genauer unter die Lupe genommen.

didymos tragetuchDass ihr ein Tragetuch – oder eine Tragehilfe – braucht, muss ich euch wahrscheinlich nicht mehr erzählen. Freunde, Kinderarzt, Hebamme und Geburtsvorbereitungskurs haben hoffentlich schon genug Überzeugungsarbeit geleistet.

Falls ihr noch am überlegen seid, dann in aller Kürze die…

Vorteile eines Tragetuchs

  • Babys sind Traglinge. Sie brauchen den Körperkontakt und auch die Bewegung. Gerade in den ersten Monaten gibt das Tragetuch dem Säugling Geborgenheit und Sicherheit. Die meisten Babys können nirgends so gut entspannen wie ganz nah bei Mama oder Papa.
  • Ihr habt die Hände frei und könnt einigermaßen in Ruhe Essen, Aufräumen, Buch lesen, Kaffee trinken, vor die Tür gehen... Das mag sich jetzt noch nicht so spektakulär anhören. Aber spätestens wenn euer Zwerg auf der Welt ist, werdet ihr das zu schätzen wissen.
  • Ergonomisch richtiges Tragen beugt Hüft-Dysplasie vor und ist auch für die Entwicklung der Wirbelsäule und des Bewegungsapparats des Babys nachweislich gesund.
  • Euer Baby ganz nah im Tragetuch zu haben ist schön. Wirklich schön. Pipi-in-den-Augen-schön.
  • Tragetücher sind unheimlich praktisch. Sie sind wesentlich leichter zu verstauen und zu transportieren als ein Kinderwagen. Es macht z.B. sehr viel mehr Spaß mit Tragetuch den öffentlichen Verkehr zu meistern oder einkaufen zu gehen.
  • Tragetücher sind vergleichsweise günstig und haben keine Folgekosten.
  • Im Vergleich zu anderen Tragehilfen sind Tragetücher wesentlich flexibler.

 

Und damit gehen wir auch direkt zum Didymos Tragetuch und der Frage, ob es sein Geld wert ist.

Für Ungeduldige: Ja! Wir finden, dass das Didymos Tragetuch seinen Preis wert ist. 

Unsere Gründe:

Das Didymos Tragetuch hat eine ausgezeichnete Stoffqualität

Die Fasern der Stoffe sind nach Global Organic Textile Standard (GOTS) zertifiziert. Sie sind aus kontrolliertem biologischen Anbau. Das schließt synthetische Düngung, Pestizide, genetisch veränderte Pflanzen, Entlaubungsmittel aus und sichert faire Preise und Abnahmebedingungen.

Verarbeitet und gewebt werden die Fasern in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Alle Farben sind garantiert ungiftig, schwermetallfrei und absolut hautverträglich. Auf webtechnische Hilfsstoffe wie Schlicht- oder Gleitmittel wird verzichtet.

Die Tücher sind eingeschränkt elastisch und lassen sich dadurch einfacher binden. Dabei bleiben sie aber dauerhaft auch unter Belastung in Form.

didymos Tragetuch

Sie sind dafür gemacht, oft gewaschen zu werden.

Die Webkanten sind doppelt-gesäumt und halten damit auch großen Belastungen stand.

Unser eigenes Tuch war über ein Jahr in Gebrauch und hat nichts an Form und Elastizität eingebußt. Der Stoff ist nach einigen Wäschen etwas rauer und griffiger geworden. Das hilft beim Binden.

Wir waren vor einiger Zeit bei Freunden zum Grillen eingeladen. Dort hat unser Nachwuchs sofort den bequemsten Platz im Garten für sich beansprucht – die Hängematte. Nach einigem schaukeln, sonnen und relaxen ist mir aufgefallen, dass die Hängematte meinem Tragetuch sehr ähnlich sah.

Und tatsächlich.

Es handelte sich um ein Didymos Tragetuch, das 3 Kinder getragen hat und dann anschließend zur Kinder-Hängematte weiterverarbeitet wurde. Es sah noch immer tadellos aus.

Das hat uns dazu bewogen nachzufragen, was so ein Tuch aushält. Dazu gibt es tatsächlich offizielle Testergebnisse: ein Didymos Tragetuch hält mindestens 310, maximal 630 kg aus bevor es reißt.

Warum ist die Qualität eigentlich so wichtig?

Ein klassisches Tragetuch wie das von Didymos könnt ihr von Geburt an bis zum dritten Lebensjahr nutzen. Das bedeutet, dass das Tragetuch drei Jahre lang seine Form und Eigenschaften behalten muss und dabei oft täglich genutzt wird – gerade in den ersten zwei Jahren oft mehrmals pro Tag.

Es ist Wetter ausgesetzt, Reibung, diversen Körperflüssigkeiten, unzähligen Wäschen, etc.

Und dazu kommt natürlich, dass euer Kind stetig schwerer und bewegungsfreudiger wird.

Das ist der Grund, warum ein Tragetuch nur Sinn macht, wenn es aus hochwertigem Stoff gemacht wird. Hochwertiger Stoff ist teuer. Und für ein Tragetuch braucht man eine ganze Menge davon.

didymos TragetuchDas Didymos Tragetuch sieht gut aus

Ja, wir geben es zu. Beim Tragetuch ist uns auch das Design wichtig.

Letztendlich wird es wie Kleidung getragen und bedeckt in den meisten Fällen fast den ganzen Oberkörper.

Die Didymos Tragetücher gibt es in vielen verschiedenen Designs, Stoffen und Farben. Da ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Egal ob fröhlicher Hippie-Schick oder elegant-moderner Minimalismus.

Das Didymos Tragetuch beruhigt

Gerade als Erstlings-Eltern fragt man sich ständig, ob man alles richtig macht – zumindest uns ging es so. Mit diesem Tragetuch hatten wir eine Sorge weniger.

Wir hatten alle Vorteile eines Tragetuchs. Und dazu noch:

  • ein Tragetuch, das fair hergestellt wurde.
  • ein Tragetuch das garantiert Schadstofffrei war.
  • ein Tragetuch, bei dem wir keine Angst haben mussten, dass es in kurzer Zeit ersetzt werden muss.

In einer Zeit, in der wir uns selbst ständig hinterfragt haben, und die mental extrem stressig war, war uns das einen Aufpreis wert.

Die Liebe zum Detail

Es wird schnell klar, dass hinter dem Tragetuch Menschen stehen, die wissen worum es geht, und die mit Liebe dabei sind.

Das Tragetuch kommt im Set mit ausführlicher Anleitung der Tragetechniken in Heftform und auf DVD. Hier wird alles genau erklärt und gezeigt. Wenn das nicht ausreicht, dann gibt es erfahrene Servicemitarbeiter, die per Telefon gerne weiterhelfen.

Für vereinfachtes Tragen gibt es eine Markierung in der Mitte des Tuchs. Besonders hilfreich für Neulinge.

Didymos-Tücher sind nicht wie auf den ersten Blick vermutet Rechtecke. Sie haben die Form eines Parallelogramms.

didymos tragetuch form

Dadurch lässt sich das Tuch leichter knoten und fällt schöner.

 

Über unsere ganz persönlichen Gründe für das Tragetuch haben wir jetzt gesprochen. Wir möchten euch aber natürlich nicht die vollständige pro und contra Liste vorenthalten.

Was sind denn jetzt die Vorteile des Didymos Tragetuchs?

  • Das Tuch ist für Neugeborene, sogar Frühchen ab 2,5 kg, geeignet. Es kann vom ersten Tag angenutzt werden.
  • Es hat eine Mittel-Markierung für vereinfachtes Anlegen.
  • Sehr schönes Design.
  • Ein Heft und eine DVD mit Trageanleitungen ist beim Kauf mit dabei (falls ihr gebraucht kauft vorher nachfragen).
  • Geeignet bis zum dritten Lebensjahr.
  • Kann ganz normal in der Waschmaschine bei 60° gewaschen werden.
  • Der Stoff ist Top-Qualität und kann nach der Tragezeit z.B. als Hängematte oder Schaukel weiterverwendet werden.
  • Ökotest Urteil 'sehr gut'.
  • Die Form der Didymos Tücher - Parallelogramm - gibt mehr Spielraum beim Binden.
  • 3 Jahre Garantie

 

Und die Nachteile des Didymos Tragetuchs?

  • Wie bei allen Tragetüchern muss die richtige Wickeltechnik und der Umgang mit dem Tuch erst erlernt werden. Dafür gibt es Trageberaterinnen und/oder inzwischen unzählige Videos von Herstellern, Trageberaterinnen, Hebammen und Müttern.
  • Das Didymos Tragetuch ist im Vergleich zu anderen Tragetüchern relativ teuer.

 

didymos tragetuch

Was müsst ihr beim Kauf beachten?

Sucht euch die richtige Größe aus

Zunächst braucht ihr diese Informationen:

  1. Die Konfektionsgröße des Trägers (nehmt das größere Tuch, wenn von mehreren Personen getragen werden soll).
  2. Die bevorzugte Tragetechnik. Wollt ihr ab Geburt tragen, dann braucht ihr ein Tuch, mit dem ihr die Wickelkreuztrage binden könnt.

Jetzt müsst ihr nur noch in folgender Tabelle die richtige Länge raussuchen. Für die meisten wird es auf ein Tragetuch der Größe 6 oder 7 hinauslaufen.

didymos tragetuch größentabelle

Sucht euch den richtigen Stoff aus

Die Kriterien für die Stoffwahl:

Flächengewicht: Gibt an wie schwer das Tuch pro Quadratmeter ist. Das sagt etwas über die Dicke des Tuchs aus. Das hat Einfluss darauf wie schwer das Tuch ist, wie es sich anfühlt, und wie es sich binden lässt. Tücher mit einem Flächengewicht von etwa 200 – 250 g/m² sind die Allrounder. Damit könnt ihr nichts falsch machen.

Material: Didymos Tragetücher gibt es ausschließlich aus natürlichen Materialien wie Hanf, Leinen, Bambus und Seide.

Design: Geschmackssache. Die gute Nachricht: es ist für jeden etwas dabei. Schaut euch um!

Kleiner Tipp zum Muster: Falls ihr unsicher oder Anfänger mit dem Tragetuch seid, dann kauft euch eines mit breiten Längsstreifen. Dann könnt ihr beim Anlegen immer einfach erkennen, wie das Tuch liegen muss oder ob ihr euch verwickelt habt.

DIDYMOS Babytragetuch, Modell Eva Gr.7
Didymos - Babyartikel
117,90 EUR

Zusammenfassung

Für das Didymos Tragetuch sprechen die Qualität, das Design, die Nachhaltigkeit und die Liebe zum Detail. Wenn ihr etwas mehr Geld investieren wollt, um langfristig mit eurem Tuch glücklich zu werden – vor allem dann, wenn ihr lange tragen wollt – dann ist es den Preis wert.

Daumen hoch und Kaufempfehlung!

 

Wo könnt ihr das Didymos Tragetuch kaufen?

Die Didymos Tragetücher gibt es direkt beim Hersteller oder bei so ziemlich allen gut-sortierten Baby-Fachgeschäften.

Ihr könnt sie auch einfach über Amazon bestellen:

Wir hoffen, dass dieser Test eure Fragen beantwortet habt und wünschen euch eine tolle Tragezeit.

Bis zum nächsten Mal

Eure Katja!

 

Mehr zum Thema:

==> Hier haben wir uns angeschaut, was die beste Tragehilfe für Neugeborene ist.

 

Photo credit: hugabub.com via VisualHunt.com / CC BY-ND