Wie die Zeit vergeht. Gerade waren sie noch Babys. Und jetzt gehen sie bald in die Schule, wollen wissen warum Erbsen grün sind und bemerken, dass der Weihnachtsmann die gleichen Schuhe wie der Nachbar anhat.

So sehr man sich manchmal wünscht, dass sie für immer klein und kuschelig und gut-riechend bleiben, so spannend ist es, sie aufwachsen zu sehen und mit ihnen gemeinsam die Welt zu entdecken.

Kinder sind genial.

Aber darum geht es heute nicht, sondern darum den Vierjährigen unter ihnen coole Geschenke zu machen, die sie begeistern, faszinieren und beschäftigen.

1 – Was zum Knipsen – für Vierjährige

Das ist zurzeit das Lieblingshobby unserer Tochter. Damit sie dafür nicht immer Mamas Handy oder Papas Spiegelreflexkamera stibitzen muss, bekommt sie zum nächsten Anlass eine eigene kleine Kinderkamera.

Wichtig dabei: Nicht zu viele Knöpfe, gut zu fassen für kleine Kinderhände und trotzdem gut im Ergebnis. Denn schlechte Fotos machen keinen Spaß.

Und wenn ihr den nächsten Urlaub, die nächste Familienfeier oder einfach mal den Alltag in den geknipsten Fotos eures Kindes erlebt, werdet ihr vielleicht auch eine neue Perspektive bekommen.

Ich bin manchmal erstaunt und beeindruckt, was da entsteht. Und was wir Großen einfach so übersehen.

Kinderkamera bei Amazon anschauen.

2 – Was zum Kugeln – für Vierjährige

Aus der Baby-Kugelbahn sind sie mit 4 Jahren endgültig herausgewachsen. Aber fürs Kugeln an sich wird man nie zu alt.

Es vereint Konstruktion, bauen und natürlich den Spaß am Beobachten der Kugel.

Systeme gibt es viele. Spätestens seit diesem Artikel hier ist es kein Geheimnis, welches ich persönlich bevorzuge. Die Hubelino-Kugelbahn fügt sich nahtlos in die LEGO-Duplo Welt ein und bleibt noch lange Jahre interessant, wenn LEGO-Duplo eigentlich schon längst kein Thema mehr ist.

Ich empfehle sie aus vollem Herzen und bin mega glücklich, dass wir sie für uns entdecken konnten.

Übrigens auch deshalb ein tolles Geschenk, da immer wieder Erweiterungen und Spezialteile dazugekauft werden können. Kennt ihr ein Kind, das bereits dieses System besitzt, dann gibt es ganz interessante Zusatzsets, die dem Ganzen neues Leben einhauchen.

Bei Amazon anschauen.

3 – Was zum Fahren – für 4-jährige

Endlich ist es da! Das erste Fahrrad. Tolles Geschenk für Ostern, für einen Geburtstag in der wärmeren Jahreszeit, aber auch natürlich für Weihnachten. Denn wie wir alle wissen: Es gibt kein schlechtes Wetter…

Mein Tipp fürs Fahrrad: Sprecht es in jedem Fall mit den Eltern ab.

Mein zweiter Tipp: Überlegt euch, was dem Kind gefallen könnte. Denn wer vom fahrbaren Untersatz begeistert ist, der kommt leichter über die anfängliche Frustration weg. Denn lernen müssen es alle mal. Schicke Accessoires können da auch helfen.

Mein dritter Tipp: Lieber gebraucht als billig. Ein Fahrrad muss ein bisschen was mitmachen. Es sollte außerdem sicher sein, hübsch aussehen und länger als ein paar Monate halten.

Man kann auf lokalen Märkten oder bei Ebay (Kleinanzeigen) tolle Schnäppchen machen. Umschauen lohnt sich.

Kinderfahrräder bei Decathlon anschauen

4 – Was zum Klettern – für 4-jährige

Vorsicht, jetzt wird es cool und gefährlich. Und ziemlich spannend.

Zugegebenermaßen ist es nicht für jeden geeignet, denn man braucht die richtigen Voraussetzungen. Bei uns hängen die Dinger im Kinderzimmer an der Wand. Es eignet sich aber auch die Hauswand, ein Gartenhaus oder vielleicht die Garage.

Ich rede von Klettergriffen.

Die machen nämlich aus einer einfachen Wand ganz schnell einen Abenteuerspielplatz. Sie sehen im Kinderzimmer dazu noch richtig gut aus. Wir haben sie schon vor der Geburt unserer Tochter installiert, in der Hoffnung, dass sie irgendwann einmal genutzt werden würden. Die Hoffnung hat sich erfüllt und mit ihren 4 Jahren ist sie in wenigen Sekunden bis zur Zimmerdecke und wieder zurück geklettert.

Das schult die Motorik, die Balance, das Selbstbewusstsein und natürlich die Kraft. Außerdem macht es jede Menge Spaß, Mama von oben zu erschrecken.

(Vergesst nicht, eine Matte für die sanfte Landung zu besorgen. Die Sicherheit sollte nicht zu kurz kommen.)

Klettergriffe bei Amazon anschauen

5 – Was zum kreativ gestalten – für 4-jährige

Häuser mit kleinen Kindern erkennt man daran, dass vor der Tür ein Stapel aus Stöcken und ein Haufen aus Steinen liegt. Denn kleine Kinder sind von Natur aus Jäger und Sammler.

Und was macht man jetzt mit den ganzen Kastanien, Steinen, Eicheln und sonstigem Kram? Genau! An langen Regennachmittagen anmalen.

Dafür gibt es Acryl-Stifte. Mit denen kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen. Man kann Steine in kleine Käfer oder auch Spielsteine verwandeln. Man kann aus Kastanien wunderschöne Kunststücke machen und man kann später dann auch Tassen, Gläser oder andere Sachen bemalen und verschönern.

So ist auch das nächste Geburtstagsgeschenk für Oma gesichert.

Aber Vorsicht: Diese Stifte sind permanent und sollten nur unter Aufsicht benutzt werden. Dafür sind sie aber wunderschön.

Acrylstifte bei Amazon anschauen.

6 – Was zum Lesen, Hören, Spielen – ab 4 Jahre

Braucht man mit 4 Jahren schon ein Tablet? Kommt darauf, wen man fragt. Lebensnotwendig ist es definitiv nicht. Aber praktisch und schön ist es schon.

Wir haben unserer Tochter zum vierten Geburtstag ein Fire Tablet speziell für Kinder von Amazon geschenkt. Und wir haben es noch nicht bereut.

Die Vorteile von diesem speziellen Teil:

  • Beim Tablet ist ein Jahr lang kostenlos Free Time Unlimited dabei. Damit können Kinder unbegrenzt Bücher lesen, Hörbücher hören und kindgerechte Spiele-Apps herunterladen.
  • Die Einstellungen zur Zeitbegrenzung sind sehr leicht vorzunehmen. Man kann Bücher, Hörbücher, Videos und Spiele jeweils extra Zeit zuordnen. So haben wir z.B. den Zugang zu Büchern und Hörbüchern nicht begrenzt, Spiele-Zeit aber auf eine halbe Stunde pro Tag eingestellt. Videos haben wir komplett ausgeblendet. Man kann zusätzlich zwischen Wochentagen und Wochenende unterscheiden.
  • Das Tablet kommt zur Zeit (Stand Nov. 2019) mit einer 2-Jahre-Sorglos-Garantie. Egal ob Unfall, Materialfehler oder kindlicher Übermut, wenn das Tablet kaputtgeht wird es kostenlos ausgetauscht.
  • Praktische, kindgerechte Hülle in der das Tablet sehr gut geschützt ist.
  • Die Inhalte sind auch offline verfügbar, ist also perfekt für lange Autofahrten geeignet.
  • Wenn ihr mehr Platz auf dem Tablet braucht, dann kann eine zusätzliche Speicherkarte dazugekauft werden.

Für uns funktioniert es sehr gut. Wobei es erstaunlich ist, wie schnell die Kleinen damit umgehen können – und auch versuchen, die Zeitbegrenzung zu umgehen 🙂

Ich bin echter Fan der Bücherfunktion. So viele schöne Bilderbücher, Pixibüchle und Bücher zum Vorlesen in kleiner Verpackung. Ideal für uns, da wir oft unterwegs sind.

Aber Hinweis zur Vorsicht: Ein Tablet ist eine große Veränderung und eine Entscheidung, die Eltern treffen sollten. Wenn ihr einem Kind so ein Tablet schenken möchtet, bitte immer mit Mama und Papa absprechen.

Fire HD8 Kids Edition bei Amazon anschauen.

7 – Was zum Rätseln – ab 4 Jahre

Kennt ihr ein Kind, das gern puzzelt, tüftelt, ausmalt? Braucht ihr ein spannendes Mitbringsel oder ein kleines Geschenk? Dann empfehle ich einen Rätselblock.

Die gibt es in allen möglichen Ausführungen und unterschiedlichen Entwicklungsständen. Orientiert euch dabei weniger an der Altersempfehlung, sondern mehr daran, wie weit das Kind schon ist und ob es sich mehr fürs Kreative, fürs Rechnen oder für Buchstaben interessiert.

Kennt ihr das Kind nicht ganz so genau, dann besorgt euch einen Allrounder. Es gibt richtig schöne Teile. Hier kann man auch ruhig mal ein paar in den Vorratsschrank legen, wenn es beim Discounter wieder mal ein Angebot gibt. Denn auch wenn ihr mal Besuch von Freunden mit Kindern bekommt, sind Rätselblöcke ab etwa 4 Jahren eine tolle Art, Kinder zu beschäftigen.

Bei Amazon anschauen.

8 – Spiele für die Feinmotorik – ab 4 Jahre

Irgendwie komme ich in jeder Alterskategorie auf dieses Thema wieder zurück. Weil es auch einfach so wichtig ist.

Es gibt jede Menge Spiele, die zur Verbesserung der Feinmotorik beitragen und nicht auf den ersten Blick als solches erkannt werden. Warum die Feinmotorik so wichtig ist könnt ihr in diesem Artikel nachlesen: Feinmotorikspielzeuge für alle!

In aller Kürze: Feinmotorik ist ein wichtiger Baustein für die gesunde Entwicklung des Gehirns, die Grundlage für ganz viele alltägliche Dinge und Voraussetzung für die Kommunikation und ein gesundes Sozialverhalten. Sie ist wichtig!!

Wenn ihr nicht ganz so tief ins Thema einsteigen wollt, dann klickt auf eines der folgenden Bilder. Die Links führen euch direkt zu den Spielzeugen, die ich in diesem Alter empfehlen kann.

Echter Pluspunkt: Spiele zur Feinmotorik machen den Kindern oft jede Menge Spaß, können sie lange beschäftigen und sie kosten oft nicht viel Geld, sind also perfekt auch für kleinere Anlässe, entfernte Verwandte oder einfach mal für Zwischendurch geeignet.

(Klick aufs Bild führt euch zum Angebot.)

9 – Was zum Matschen

Sensorik ist ein weiteres Thema, das zu Recht immer mehr in Mode kommt. Ganz wissenschaftlich beschrieben ist Sensorik die Aufnahme von äußeren und inneren Reizen.

Es ist die Fähigkeit zu erfühlen, zu erspüren, seine Umgebung wahrzunehmen. Informationen zu erkennen und zu verarbeiten. Es ist das, was wir mit unseren 5 Sinnen erfassen.

Sensorik ist wesentlicher Bestandteil einer gesunden Gehirnentwicklung und sollte schon früh trainiert werden.

Glücklicherweise ist Sensoriktraining etwas, das Kinder lieben. Denn hier geht es ums Matschen. Ums Sandeln. Ums nass und dreckig werden. Ums Barfußlaufen. (ProTip: Man kann auch mal einen Ausflug in den nächsten Wald verschenken und diesen ohne Schuhe erkunden. Dafür braucht man keinen extra angelegten Barfußpfad.)

Für kleine Budgets: Kinetischer Sand bei Amazon anschauen
Für große Budgets: Matschküche bei Amazon anschauen

10 – Bleibende Erinnerungen

Schöne Geschenke muss man nicht bestellen oder im Laden kaufen.

Kinder im Alter von 4 Jahren entwickeln eigene Interessen, sind oft für jede Schandtat bereit und können auch mal einen Nachmittag ohne Eltern auskommen.

Hier sind ein paar Ideen, was ihr mit euren Nichten, Neffen, Enkeln oder auch eigenen Kindern machen könnt:

  • Ausflug in den Zoo oder Tiergehege. Pluspunkt, wenn es Tiere zum Streicheln gibt.
  • Ausflug in ein kinderfreundliches Museum.
  • Ausflug in den Wald zum Sammeln von Bastelmaterialien und anschließendem Basteln.
  • Zusammen kochen/backen/basteln/autoschrauben/reparieren.
  • Fahrradtour in die nächste Eisdiele.
  • Ausflug in einen Vergnügungspark oder auf einen Jahrmarkt.
  • Karten für ein Kindermusical, Theaterstück oder auch Puppenspiel.
  • Ausflug zu einer saisonalen Veranstaltung. Z.B. Weihnachtsmarkt, Faschingsumzug, Osterfrühstück…
  • Badenachmittag am See.
  • Kanutour.
  • Und und und…

Es gibt so viele Dinge, die man mit Kindern machen kann, dass diese Liste fast endlos ist.

Kleiner Tipp: Wenn ihr etwas schenkt, das nicht auspackbar und nicht sofort spielbar ist, dann gebt noch eine Kleinigkeit dazu. Sei es ein Rätselblock, eine Spielfigur ein paar Fädelperlen oder etwas anders. Es muss nicht teuer sein, aber es ist für ein vierjähriges Kind schöner, wenn das Geschenk anfassbar ist.


Und damit sind wir auch schon wieder am Ende unserer Liste angelangt. Die nächste kommt bald. Bis dahin hier nochmal die Links zu allen Geschenkeartikeln. Schaut auch die anderen Kategorien durch. Vielleicht ist da noch etwas dabei.

Bis zum nächsten Mal!

Alle Artikel zum Thema Geschenke für Kinder

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here