Von Tragetuch bis Kraxe, von Manduca bis Ergobaby, wir haben alle unterschiedlichen Tragen und unterschiedlichen Hersteller und Modelle zusammengefasst. Damit ihr genau sehen könnt, ab wann und für welches Alter welche Trage geeignet ist. Mit praktischer Übersicht!

Oft ist das die allererste Frage, die sich frischgebackene Eltern stellen:

Ab wann können Tragehilfen – egal ob Babytrage, Sling, Tragetuch oder andere – eigentlich genutzt werden?

Die Antwort ist gar nicht so einfach, denn die unterschiedlichen Tragen sind für unterschiedliche Altersbereiche gedacht. Und um das Ganze noch komplizierter zu machen, weichen die einzelnen Modelle in den Kategorien manchmal auch noch erheblich voneinander ab.

Ich habe deshalb versucht, alles für euch zusammenzufassen und in eine übersichtliche Grafik zu bekommen.

Bitte achtet trotzdem vor einem Kauf immer nochmal auf die Herstellerangaben – denn ab und zu ändern sich der empfohlene Altersbereich auch von einer Modellversion auf die andere.

Falls ihr eure bevorzugte Trage nicht in der Übersicht weiter unten findet, dann lasst es mich wissen (Kommentar genügt). Ich nehme sie gerne mit auf.

Einen kleinen Hinweis gebe ich noch: Meine persönlichen Empfehlungen zum Alter stimmen nicht immer ganz mit den Herstellerempfehlungen überein. In einigen Fällen bin ich nicht ganz so optimistisch, wie es die Angaben auf der Verpackung sind.

Es handelt sich hier natürlich um meine ganz persönliche, subjektive, nicht-kinderärztliche Meinung. Ich kann aber sagen, dass ich alle Kategorien von Tragehilfen sowohl mit Neugeborenem als auch mit größerem Baby als auch mit Kleinkind schon getestet habe. Meine Erfahrungen sind also keinesfalls rein theoretischer Natur…

Und damit geht es erstmal in die einzelnen Kategorien:

Ab wann kann man ein Tragetuch nutzen?

Bei den Tragetüchern unterscheiden wir grundsätzlich in elastische Tragetücher und klassische, nicht-elastische Tragetücher.

Elastische Tragetücher – für welchen Altersbereich?

Elastisches Tragetuch ab wannElastische Tragetücher sind die Spezialisten für die ganz Kleinen. Sogar für Frühchen sind sie schon geeignet.

Daher kann man sie ohne Einschränkungen mit der richtigen Wickeltechnik bereits ab der Geburt empfehlen. Probleme gibt es dann eher später, mit schwereren Babys. Denn elastische Tragetücher sind nur bis etwa zum 9. Monat geeignet, da sie bei größerem Gewicht immer schwerer zu binden sind. Und auch schneller ausleiern.

Einige Hersteller geben bei ihren elastischen Tragetüchern zwar Empfehlungen bis 15kg, allerdings würde ich das kritisch betrachten. Spaß macht das nämlich nicht.

Klassische Tragetücher – für welchen Altersbereich?

Auch klassische Tragetücher können mit der richtigen Technik schon bei Frühchen eingesetzt werden.

Wenn ihr euch mit den unterschiedlichen Techniken vertraut macht, dann kann euch ein Tragetuch von Geburt bis ins Kleinkindalter begleiten.

In Sachen Flexibilität und lange Nutzungsdauer macht ihnen kaum eine andere Tragehilfe Konkurrenz.

==> Mehr Infos zu elastischen und klassischen Tragetüchern

Welche Wickeltechnik ab wann?

Bei Tragetüchern müssen wir nicht über die einzelnen Modelle sprechen, denn so ein Tragetuch unterscheidet sich zumindest ergonomisch nicht erheblich von der Konkurrenz.

Allerdings gibt es auch hier ein paar Einschränkungen. Diese finden sich aber in den Wickeltechniken.

Wir haben zwar angegeben, dass ihr Tragetücher von Geburt bis Kleinkind nutzen könnt, aber das funktioniert nur mit der richtigen Wickeltechnik fürs jeweilige Alter.

Die Bindemöglichkeiten im Überblick sind die Folgenden (für mehr Infos und wie genau ihr diese Techniken binden müsst, klickt auf den Link unter der Grafik).

Wickeltechniken ab wann

Auch hier bilde ich wieder meine ganz persönliche Meinung ab. Wenn ihr euch umhört, dann werdet ihr sehen, dass die Meinungen ziemlich auseinanderklaffen. Ich kann euch nur dazu raten, es selbst am eigenen Baby auszuprobieren. Achtet dabei auf einen richtigen Sitz.

Richtiger Sitz bedeutet: Anhock-Spreiz-Haltung, gestützte Wirbelsäule und gestützter Kopf-Nackenbereich.

==> Mehr Infos zu den besten und sichersten Wickeltechniken

Ring-Slings – Ab wann?

Auch hier kommt es auf die richtige Trageweise an. Grundsätzlich sind wir nicht der allergrößte Fan, wenn es um Ringslings geht. Das hängt aber mehr mit dem Komfort für den Träger, als mit der Ergonomie fürs Baby zusammen.

Denn tatsächlich kann ein Ringsling auch für sehr kleine Babys sehr gesund gebunden werden.

Und wenn ihr euch ein bisschen näher mit der Anhock-Spreiz-Haltung befasst, dann werdet ihr erkennen, dass wir schon immer auf Mamas Hüfte gesessen haben. Diese Haltung ist vielleicht nicht für Neugeborene geeignet, aber für ältere Babys ist sie durchaus zu empfehlen.

Ob ihr jetzt ein 15 kg schweres Kleinkind für längere Zeit im Ring-Sling mit euch herumschleppen wollt, das müsst ihr selbst entscheiden.

Mei Tai – ab wann?

Mei Tai ab wannSo langsam wird es etwas komplizierter. Denn in der großen Kategorie Mei-Tai gibt es viele Vertreter.

Grundsätzlich kann man sagen, dass ein Mei-Tai auch für kleine Babys geeignet ist. Allerdings würde ich ein paar Wochen nach der Geburt verstreichen lassen, bis ihr damit anfangt.

Um auf der sicheren Seite zu sein, habe ich in der Übersicht die Nutzung ab dem 3. Monat angegeben. Ihr werdet bei den einzelnen Modellen sehen, dass die Hersteller etwas optimistischer mit ihren Angaben sind.

Ich überlasse es euch, zu entscheiden, ob ein zusätzliches elastisches Tragetuch für die erste Zeit vielleicht doch Sinn machen würde.

Wie lange ihr den Mei-Tai nutzen wollt, kommt darauf an, wie lange das Kind das mitmacht, und wie lange ihr das steigende Gewicht tragen wollt. Theoretisch halten die meisten Mei-Tais gut bis zum Ende der Tragezeit aus.

Allerdings ist meist das Tragesystem nicht wirklich für große Lasten ausgelegt. Am meisten Freude werdet ihr in der Kleinkindzeit mit Mei-Tais haben, die breite Träger haben und so die Last verteilen, oder mit Hybridlösungen wie dem Bondolino (aufgeführt weiter unten bei den Babytragen).

In alphabetischer Reihenfolge:

Amazonas Mei-Tai

Ab wann, bis wann: Geburt bis ca. 2 Jahre (15kg)

Das zulässige Gesamtgewicht ist nicht ganz so hoch wie bei anderen, reicht aber aus meiner Sicht aus. Ihr müsstet damit bis fast zum dritten Geburtstag hinkommen. Die Trage finde ich für die ganz Kleinen allerdings nicht so ideal.

Fidella Fly-Tai

Ab wann, bis wann: Geburt bis ca. 18 Monate (15kg)

Ich habe versucht herauszufinden, warum der Hersteller bei 18 Monaten einen Schlussstrich zieht, kann es mir aber nicht so richtig erklären.

Denn der Fidella Fly-Tai ist eigentlich einer der solideren und besseren Mei-Tai-Modelle. Tolle Verarbeitung, massive Träger, robuster Stoff.

Aber wir haben gesagt, dass wir uns an die Herstellerangaben halten, und das tun wir in diesem Fall auch. (Aber ich trau dem Fidella ein bisschen mehr als 18 Monate zu, zumindest mit normalgroßem Baby).

Fidella Fly-Tai Toddler

Ab wann, bis wann: Ab 5 Monaten bis Ende der Tragezeit (30kg)

Hat jemand Bilder davon, wie er sein 30kg schweres Kind im Mei-Tai trägt? Ich kann es mir nicht so richtig vorstellen…

Ansonsten ist das Teil super. Solide und ein echtes Schwerlastgerät.

Fräulein Hübsch Mei-Tai

Babysize: Ab Geburt bis ca. anderthalb (Größe 80/86)
Toddler-Size: Ab etwa 9 Monaten bis 3 Jahren (Größe 74 – 104)

Hoppediz – HopTye

Ab wann, bis wann: Geburt bis Ende des Tragealters (20kg)

Mit steigendem Gewicht des Kindes wird des vielleicht etwas mühsam sein. Aber grundsätzlich seid ihr mit dem HopTye richtig gut bedient. Und es gibt ihn in vielen schönen Designs.

Kokadi Tai-Tai

Mehr Fashion-Statement als Babytrage. Hat man manchmal das Gefühl…

Auch diesen gibt es in verschiedenen Größen. Da er nicht ganz billig ist, geht das etwas an den Geldbeutel, wenn ihr einen Mei-Tai über die gesamte Tragezeit sucht. Aber schön ist er. Da gibt es nichts.

Tai-Tai Baby: 0-1 Jahre
Tai-Tai Toddler: 1-2 Jahre
Tai-Tai XL: Älter als 2 Jahre

Mysol – Girasol

Ab wann, bis wann: Geburt bis Ende des Tragealters (Größe 98)

Diesen haben wir selbst bis etwa anderthalb Jahren wirklich gerne genutzt (abgebildet im Titelfoto). Ich schätze das Exemplar vor allem auch wegen seiner liebevollen und nachhaltigen Verarbeitung.

Und alle Modelle nochmal in der Übersicht:

Mei-Tais Modelle ab wann

Babytrage – ab wann?

Auch hier gibt es zahllose Modelle. Ich habe nicht den Anspruch, hier alle abzubilden. Aber immerhin würde ich sagen, dass die meisten hier aufgeführt sind. Habe ich ein wichtiges Modell vergessen, dann gebt mir Bescheid.

babytrage ab wann

Grundsätzlich kann ich sagen: Die Babytragen werden immer besser. Und viele davon können schon ab Geburt verwendet werden. Es gibt sogar Modelle, die speziell für die ganz Kleinen entwickelt wurden.

In früheren Zeiten (vor etwa 5 Jahren) sah es auf dem Markt der Babytragen bzw. Komforttragen noch düsterer aus. Da gab es Tragen mit katastrophaler Ergonomie, schrecklichen Trageeigenschaften, und vom Design wollen wir erst gar nicht anfangen.

Aber inzwischen haben die Herren und Damen Tragen-Hersteller gemerkt, dass dieser Markt ziemlich interessant ist. Und dass Babys einfach in eine Trage gehören.

Haltet deshalb die Augen offen auch nach neuen Modellen. Denn praktisch jede Woche kommt eine neue Trage auf den Markt. Und sie werden immer besser…

Die einzelnen Modelle

Auch hier zählen wieder die Herstellerangaben. Zwar habe ich die meisten dieser Modelle schon getestet und in der Hand gehabt, aber erstens stimme ich den Angaben in den allermeisten Fällen zu, und außerdem möchte ich hier die Vergleichbarkeit waren.

Prüft bitte trotzdem vor dem Kauf auf alle Fälle die Herstellerangaben. Denn hier ändert sich wirklich ständig etwas. Und Fehler passieren immer mal wieder.

Wenn ihr mehr über die einzelnen Modelle wissen wollt, dann schaut in die Einzeltests oder in unseren großen Vergleichstest rein. Da findet ihr dann auch genauere Angaben zum Tragen in den einzelnen Altersklassen.

==> Großer Vergleichstest Babytragen

Amazonas Smart Carrier

Ab wann, bis wann: Ab Geburt bis 3 Jahre (15kg)

Disclaimer: Ich habe die Trage noch nie selbst in der Hand gehabt. Rein von den Bildern her macht sie einen guten Eindruck. Sie erinnert mich vom Trägersystem ein bisschen an den Ergobaby.

In der Beschreibung steht, dass der Steg verstellbar ist, daher ab Geburt geeignet.

Babybjörn One

Ab wann, bis wann: Ab Geburt bis etwa 3 Jahre (15kg)

Die Babybjörn One Trage ist eine der coolsten, die es im Moment auf dem Markt gibt. Solide, robust, stylisch und durchaus auch was für die Männer. Für Neugeborene finde ich sie nicht so ideal, da kleine Babys im Volumen der Trage ziemlich untergehen. Geschmackssache.

Mehr Infos zur Trage in unserem ausführlichen Test:

==> Babybjörn One im Test

Babybjörn Mini

Ab wann, bis wann: Ab Geburt bis ca. 1 Jahr

Hier ist eines der Modelle, die speziell für die ganz Kleinen entwickelt wurde. Solides Teil, das wir sehr gerne mögen.

Hier passen übrigens auch kleine Neugeborene ab 3,2kg rein. Allerdings ist auch diese Trage nicht für Frühchen geeignet.

Bondolino

Ab wann, bis wann: Ab Geburt bis 3 Jahre (20kg)

Mit dem Bondolino können sowohl die ganz Kleinen, als auch die ganz Großen transportiert werden. Wir mögen ihn, weil er so herrlich anpassbar und flexibel ist. Das gelingt ihm, da er auf dem Mei-Tai Prinzip basiert.

Wir haben uns ausführlich mit dem Bondolino beschäftigt:

==> Bondolino im Test

Chicco Babytrage Easy Fit und Go

Ab wann, bis wann: Ab Geburt bis etwa 6 Monate (9kg)

Chicco ist bekannt dafür, dass sie günstige Babyausstattung herstellen. Dabei finde ich sehr schön, dass bei Chicco eher am Design als an der Funktionalität gespart wird.

Ergonomisch kann man der Babytrage nicht viel vorwerfen. Allerdings habe ich schon qualitativ hochwertigere Modelle gesehen und sie wird keinen Preis in Sachen Nachhaltigkeit gewinnen. Das ist für den Preis auch schlicht nicht möglich. Andere Tragen kosten teilweise das Fünffache. Dass man das irgendwo merken muss, ist klar.

Cybex Gold

Ab wann, bis wann: Ab Geburt bis ca. 2 Jahre

Auch diese hier habe ich bisher nur im Geschäft in der Hand gehabt und hatte noch keine Gelegenheit, sie ausführlich zu testen. Sie macht aber rein optisch und von der Qualität her einen guten Eindruck. Das Trägersystem sieht sehr durchdacht aus.

Sie erinnert mich an den Bondolino.

Ergobaby Adapt

Ab wann, bis wann: Ab Geburt bis 3 Jahre

Beim Ergobaby müsst ihr ein bisschen aufpassen. Es gibt hier verschiedene Modelle, die aber alle ähnlich aussehen.

Der Ergobaby Adapt ist die beste Wahl, wenn ihr nach einer Trage ab Geburt sucht. Denn diese hier könnt ihr schon bei Kindern ab 3,2 kg verwenden. Für Frühchen ist sie allerdings nicht geeignet.

Ergobaby Original und 360

Ab wann, bis wann: Ab etwa 3 Monate bis 3 Jahre

Die Ergobaby Trage ist ihr Geld wert. Das kann ich so stehen lassen. Allerdings könnt ihr diese nicht ganz von Anfang an nutzen. Zumindest nicht so wie sie ist. Das gilt für die Modelle Original und 360.

Es gibt aber für beide Modelle noch einen Neugeboreneneinsatz zum dazukaufen, dann wird sie auch für die ganz Kleinen empfohlen.

==> Die Ergobaby Trage im Test

Fidella Fusion

Baby size: Ab Geburt bis etwa 1 Jahr (15kg)
Toddler size: Ab 1 Jahr bis 3 Jahre

Schon wieder diese merkwürdigen Gewichtsangaben von Fidella. Ein 12 Monate altes Kind ist in der Regel noch keine 15 Kilo schwer. Zum Vergleich: Meine Tochter wird übermorgen 3 Jahre alt (wann um Himmels Willen ist das passiert??) und wiegt gerade mal 13 Kilo. Dabei ist sie nicht die Kleinste in ihrem Alter.

Aber gut. Es gibt sie in 2 Größen, und es ist eine wirklich gute Trage. Fidella halt.

Fidella Onbuhimo V2

Ab wann, bis wann: Ab 1 Jahr bis 3 Jahre (30kg)

Die Fidella Onbuhimo ist eine für die ganz Großen. Ich mag das Teil. Das liegt vor allem daran, dass Fidella grundsätzlich ganz viel Liebe in seine Babytragen steckt. Die Qualität ist hervorragend, das Trägersystem ist solide, die Details machen Spaß.

Natürlich ist auch der Preis nicht ganz ohne. Aber ein saurer Apfel ist immer dabei.

Und jetzt alle: On-bu-hi-mo!

Fillikid 4in1 Bauchtrage

Ab wann, bis wann: Ab Geburt bis 3 Jahre (15kg)

Ein etwas einfacheres Modell, mit nicht ganz so hochwertigen Materialien.

Ich persönlich bin ein bisschen zögerlich, die Winzlinge schon in den ersten Wochen in die großen Tragen zu packen. Aber das ist ein Argument, das ich überall anbringen könnte

(Ehrlich. Ein elastisches Tragetuch für die ersten Wochen bekommt ihr für unter 20€.)

Manduca

Ab wann, bis wann: Ab Geburt bis 3 Jahre (20kg)

Die Manduca ist der Allrounder und eines unserer Lieblingsmodelle. Wir haben sie lange genutzt, allerdings auch nicht von Anfang an.

Ab etwa 3 Monaten gibt es kaum eine bessere Trage.

==> Manduca im Test – Warum wir sie lieben

Manduca Duo

Ab wann, bis wann: Ab Geburt bis 20kg

Innovative Verbindung von Tragetuch und Babytrage. Dadurch ist dieses Wunderding auch für sehr kleine Neugeborene gut geeignet.

Der Hüftgurt ist nämlich ganz einfach abnehmbar. Das ist übrigens auch gut für Mütter, die noch mit ihrer Kaiserschnittnaht zu kämpfen haben. Da wird nämlich kein Druck ausgeübt.

Marsupi

Ab wann, bis wann: Ab Geburt bis ca. 9 Monate

Diese Trage ist klasse für die ganz Kleinen. Hier könnt ihr wirklich ab Geburt tragen, denn die Trage ist leicht, luftig und ganz individuell aufs Baby anpassbar. Ideal zum Kuscheln.

Mich stören nichtmal die großen Klettverschlüsse.

==> Marsupi im Test

Kokadi Flip Original

Auch ziemlich schick. Aber auch dieses Kokadi-Designerstück muss man mehrfach kaufen, wenn man die gesamte Tragezeit abdecken will.

Flip Original Baby: 0-1 Jahre
Flip Original Toddler: 1-2 Jahre
Flip Original XL: Älter als 2 Jahre

Und nochmal in der Übersicht:

Babytragen Modelle ab wann

 

Wandertragen – ab wann?

Wandertrage - ab wannWandertragen sind wohl die spezialisiertesten unter den Tragen – zumindest unter denen, die ich hier abgebildet habe. Und es sind definitiv die Tragen, die am meisten Gewicht aushalten. Auch noch nach dem dritten Geburtstag können die Kids hier mit auf den Berg genommen werden.

Babys, die noch nicht sitzen können, gehören allerdings nicht in eine Wandertrage. Nutzt diese erst ab etwa dem 9. Monat. Dann seid ihr auf der sicheren Seite.

Wenn ihr schon vorher mit eurem Kind wandern gehen wollt, dann nehmt eure ’normale‘ Trage und wählt eine einfache Wandertour. In dem Alter gehören die Kinder noch vor den Bauch.

Ich erspar es mir jetzt, die einzelnen Modelle aufzuführen, da die sich im Altersbereich nicht wirklich unterscheiden.

Mehr Infos zum Wandern mit Babys und Kleinkindern findet ihr in diesen Artikeln:

==> Wandern mit Baby – die Tragealternativen
==> Deuter Kid Komfort Wandertrage im Test

 

Damit haben wir einen großen Teil der aktuell verfügbaren Modelle abgedeckt. Hier nicht mit im Programm sind die Sonderfälle wie z.B. Slingtragen oder Bauchsitze oder auch die Schultertragen. Das sind alles Tragen, die ganz bestimmte Zwecke erfüllen sollen und auch oft Alleinstehungsmerkmale haben.

Falls euch noch ein wichtiges Modell fehlt, dann lasst es mich wissen. Ansonsten wünsche ich wie immer eine gute Tragezeit und lasse euch noch einen Link da, falls ihr noch nicht so genau wisst, welche Tragehilfe die richtige für euch ist:

==> Welches ist die richtige Trage? Interaktiver Kaufratgeber

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here