Kinderbücher helfen beim Sprechen lernen. Sie regen die Fantasie und die Kreativität an. Sie helfen bei der Konzentration und sie helfen beim Lernen.

Sie stärken die Bindung zwischen Kindern, Eltern, Großeltern und Geschwistern.

Kinderbücher sind Rückzugsort und Abenteuer. Sie schaffen Welten, öffnen Horizonte. Sie helfen beim Einschlafen, beim Verarbeiten von Erlebtem und beim Verstehen dieser großen, weiten, manchmal furchteinflößenden Welt.

Und sie machen richtig viel Spaß.

Aber welche Bücher sind die Besten? Welche Bücher sind für welches Alter angemessen? Welche Bücher gibt es überhaupt? Welche Bücher eignen sich vom Baby bis zum Kleinkind – von 0 bis etwa 3-4 Jahre?

Und vor allem: Welche Bücher haben wir ganz persönlich schon getestet und können euch vorbehaltlos empfehlen?

Wir haben für euch unsere Lieblinge in allen möglichen Kategorien zusammengestellt.

Dabei gehen wir nicht nur streng nach Alter vor, sondern wollen euch die ganze Vielfalt der Bücher vorstellen.

Hier unsere Lieblingsbücher von 0 bis 4 Jahre und von Wimmel bis Weihnachten 🙂

Die Kategorien unserer Lieblingsbücher

Wir lieben Bücher!

Wie immer: Dieser Artikel ist nicht gesponsert und repräsentiert unsere ganz eigene, ganz persönliche, ganz subjektive Meinung. Er enthält aber Partnerlinks zu Amazon und damit Werbung!

0 Jahre – Kinderbücher ab Geburt – Babybücher

Neugeborene sind noch zu jung, um selbst Bücher zu ‚lesen‘ oder Bilder anzuschauen.

Sie hören aber gerne Mamas Stimme, deshalb lest ihnen viel und oft vor. Dabei ist es eigentlich egal, welche Bücher, Zeitung oder Zeitschrift ihr nehmt. Allerdings merken auch schon die ganz Kleinen, wie es dem Vorleser geht. Also wählt im Zweifelsfall etwas, das gute Laune macht.

Ab etwa 3 Monaten können Babys dann die ersten eigenen Erfahrungen mit Büchern machen. Besonders geeignet sind dabei Bücher, die mehrere Sinne ansprechen. Fühlen, sehen, hören.

Achtet auf große Bilder und starke Kontraste. Achtet darauf, wie die Bücher sich anfassen. Und kauft Bücher, die den einen oder anderen probenden Biss aushalten.

1Babys allererstes Fühlbuch Tiere – Fiona Watt, Stella Baggott, Usborne Verlag

Beschreibung des Verlags: Sehen, fühlen und begreifen. Wie fühlt sich der Affe an, und welches Geräusch macht der Tiger? Dieses farbenfrohe Buch eignet sich besonders gut zum gemeinsamen Anschauen. Die Allerkleinsten haben riesige Freude daran, die verschiedenen Materialien und Gucklöcher zu erforschen und die vorgelesenen Laute nachzuahmen. Durch die Kombination aus Sehen, Hören und Fühlen erweitern Babys ganz spielerisch ihre Erfahrungswelt. Die Fingerspuren fördern außerdem die Entwicklung feinmotorischer Fähigkeiten.

Meine Einschätzung: Dieses Buch ist einfach nur schön. Und war bei uns sehr, sehr lange in Gebrauch. Dementsprechend sieht es inzwischen auch aus. Hier wurde gefühlt, geschüttelt, geworfen, gehört und ganz viel mit dem Buch gekuschelt…

Die Bilder sind unheimlich farbenfroh und fröhlich gestaltet und laden zum staunen, erleben und auch Geschichten erzählen ein.

Babys allererstes Fühlbuch: Tiere
Fiona Watt - Herausgeber: Usborne Publishing - Gebundene Ausgabe: 10 Seiten
9,95 EUR

2Kleine Tiere Muster – Agnieszka Sawczyn, Baby Eye

Beschreibung des Verlags: Das Buch “Kleine Tiere-Muster” – für Babys schon ab dem 3. Lebensmonat geeignet – enthält große, kontrastreiche Bilder und Muster in Schwarz-Weiß und strahlenden Primärfarben: Rot, Blau, Gelb – Farben, die Babys am schnellsten von anderen Farben zu unterscheiden lernen. Das Buch hilft dem Baby beim Farbenlernen. Die Umrandungen der Bilder unterstützen die Babyaugen bei der Fixation. Ältere Babys reagieren mit viel Begeisterung auf das Buch, weil sie die Bedeutung der Motive und Zusammenhänge zwischen den Bildern schon begreifen.

Das Buch ist optimal an die Augen des Babys ab dem Alter von drei Monaten angepasst. Es fördert die Entwicklung und das Sehvermögen deines Babys.

Meine Einschätzung: Dieses Buch (und ähnliche aus der Reihe) basieren auf aktuellen Erkenntnissen aus der Babyentwicklung. Es soll dem Babyauge optimal angepasst sein. Ob das tatsächlich so ist kann ich nicht beurteilen.

Aus meiner Erfahrung aber, hat dieses Buch im Speziellen meine Tochter ziemlich früh fasziniert und zum Anschauen und Blättern und Bestaunen angeregt. Die Bilder sind einfach, und schon früh konnte unser Baby Dinge aus der ‚echten‘ Welt in den Bildern erkennen.

Tolles Buch.

Kleine Tiere - Muster
Agnieszka Sawczyn - Herausgeber: BABY EYE - Pappbilderbuch: 10 Seiten
9,50 EUR

3Babys erste Bilder, mein Bilderschatz – Stella Baggott, Usborne Verlag

Beschreibung des Verlags: Diese kleine Bilderschatz-Box enthält die Titel: Babys erste Bilder – Unterwegs, Tiere, Dein Gesicht und Babys. Die starken Kontraste und kräftigen Farben können von Babys besonders gut wahrgenommen werden.

Meine Einschätzung: Sehr schöne Sammlung mit den wichtigsten Babybüchern, die man so braucht. Die Bücher sind von guter Qualität und halten auch den einen oder anderen Biss mal aus.

Die Bilder sind groß, gut zu erkennen und die Farben sind kräftig und fröhlich. Dabei gehen die Illustrationen von ganz einfach bis ein bisschen komplexer. Dadurch hat das Baby an dieser Box ein bisschen länger Spaß als an den ganz einfachen Babybüchern.

Kaufempfehlung!

Babys erste Bilder: Mein kleiner Bilderschatz: ab 1 Monat
Herausgeber: Usborne Publishing - Gebundene Ausgabe: 40 Seiten
8,95 EUR

4Haba Stoffbuch Elefant Egon

Beschreibung des Herstellers: In diesem wunderbar weichen Stoffbuch nimmt Elefant Egon alle kleinen Bilderbuchfreunde mit auf eine Safari nach Afrika: Dort lernen sie eine Giraffe, einen Löwen und viele andere Tiere kennen. Einfach den kleinen Elefanten aus der Tasche vorne am Buch nehmen und schon streift er mit den Kindern durch die spannende Tierwelt des Stoffbuchs. Dank der zwei lustigen Schlupflöcher kann Egon durch die Seiten gesteckt werden. Die dicken Seiten aus Stoff sind für kleine Kinderhände besonders gut zu greifen und können leicht umgeblättert werden. Niedliche Motive und fröhlich Farben regen zum Schauen und Entdecken an und machen dieses Stoffbuch zum idealen „Lesestoff“ schon für die ganz Kleinen.

Meine Einschätzung: Stoffbücher dürfen in dieser Liste natürlich nicht fehlen. Denn sie sind nicht nur Buch, sondern auch Spielzeug, Kuscheltuch und Tröstefreund in einem.

Dieses Stoffbuch von Haba hat unserer Tochter besonders gut gefallen. Die Bilder sind sehr schön gemacht und sehr baby-gerecht, ohne dabei übermäßig albern zu sein. Die Materialien sind hochwertig und fühlen sich weich und kuschelig an.

Es gibt einige Aktionsmöglichkeiten, z.B. kann der kleine Elefant durch jede Seite durchgeschoben werden. Dadurch wird auch die beginnende Feinmotorik mit diesem Fühlbuch trainiert (Das ist dann natürlich etwas für Babys, die ein klein wenig älter sind).

Darüber hinaus ist es waschbar und sieht auch immernoch schön aus, obwohl es einiges mitmachen musste.

Der Hersteller empfiehlt es ab 6 Monaten. Ich denke, dass dieses Buch zum Kuscheln und ersten Anschauen schon ab 3-4 Monaten geeignet ist und dann mit dem Kind wachsen kann. Nicht erschrecken, wenn es zu Hause ankommt. Das Format ist etwas größer, als das, was man normalerweise von einem Fühlbuch erwartet.

5Meine ersten Bilder – Monika Neubacher-Fesser, Ravensburger Mini Steps

Beschreibung des Verlags: Dieses allererste Leporello zeigt einfache Bilder in fröhlichen Farben. Bekannte Motive aus dem Kinderalltag wie Ente, Bagger oder Ball regen zum Schauen und Spielen an.

Meine Einschätzung: Ich kann mir nicht helfen, ich liebe die Illustrationen in diesem Buch. Ganz ehrlich, ich finde so gut wie alle Mini Steps Bücher empfehlenswert. Damit macht ihr nicht viel falsch, wenn es um Qualität, Lerninhalte und Spaß beim Anschauen gehen soll.

Wenn ich die komplette Bibliothek meiner Tochter anschaue, dann sind die Bücher, die sie von Mini Steps hat insgesamt gesehen wahrscheinlich die am Meisten gelesenen. Und das bis heute. Wobei es inzwischen natürlich nicht mehr die Babybücher sind.

Besonders schön finde ich auch die Leporello-Form. Denn dieses Buch kann nicht nur angeschaut und gelesen werden, hier wird auch getüftelt. Denn bis dieses Buch wieder ordentlich zusammengeklappt ist, muss ein Baby schon ziemlich viel arbeiten.

Angebot
Meine ersten Bilder: Ab 3 Monaten (ministeps Bücher)
Herausgeber: Ravensburger Buchverlag - Auflage Nr. 3 (09.02.2015) - Pappbilderbuch: 12 Seiten
Derzeit nicht auf Lager

6Lieblingstiere – Mein Kuschelfühlbuch – Francesca Ferri, Arena Verlag

Beschreibung des Verlags: Spielen, schauen und begreifen – das lieben Babys! Erste Tierillustrationen in leuchtenden Farben zum Betrachten, kunterbunte Laschen zum Befühlen, eine spannende Knisterseite und eine Rassel zum Spielen und Lauschen – damit werden die Kuschel-Fühlbücher zu allerersten Lieblingsbüchern für die Kleinsten.

Meine Einschätzung: Dieses Buch hat zusätzlich zum Kuschelfaktor, den süßen Illustrationen und den hochwertigen Materialien noch ein ganz besonders schwerwiegendes Argument: Es hat Laschen.

Kein Witz, diese Laschen haben eine absolut magische Anziehungskraft auf unser Baby ausgeübt. Sie sind auch ganz schön praktisch, da man damit umblättern, daran nagen oder auch mal das Buch werfen kann.

Auch großer Pluspunkt: Die Seiten rascheln ganz schön und machen damit doppelt Spaß.

Eigentlich ist das Buch nur für Handwäsche freigegeben, aber es hat bei uns einige Waschgänge bei 30° gut überstanden.

Lieblingstiere: Mein Kuschel-Fühlbuch
Herausgeber: Arena - Gebundene Ausgabe: 8 Seiten
9,99 EUR

7Fotobuch Teddy – Fehn

Beschreibung des Herstellers: Das Fotobuch Teddy aus der Kollektion Oskar ist ein niedliches Spielzeug für Babys von Geburt an! Das Fotoalbum mit weichen Seiten lässt sich mit 6 Fotos á 10x15cm bestücken, welche sich Babys immer wieder anschauen können. Auf diese Weise können sie entdecken, forschen und fühlen und sich gleichzeitig Gesichter merken und die Namen der Liebsten auf den Fotos lernen. Ein tolles Geschenk zur Geburt, Taufe oder zum Geburtstag!

Meine Einschätzung: Ich bin ganz offen und ehrlich: Ich habe dieses Buch noch nicht selbst in der Hand gehabt und auch nicht selbst ausprobiert.

Aber ich finde die Idee zu gut, um sie nicht weiterzugeben. Ich weiß noch, wie gerne sich unsere Tochter schon sehr früh Fotos und Fotobücher angeschaut hat. Es gab eine Zeit, in der sie nichts anderes ‚lesen‘ wollte. Hätte ich gewusst, dass es so etwas gibt, dann hätte ich es sicher für sie gekauft.

Hier noch ein paar Daten vom Hersteller, damit ihr euch ein besseres Bild machen könnt:

  • Mit süßem Teddy Motiv aus der Kollektion Oskar
  • Im Albumformat 20×15 cm für 6 Fotos á 10x15cm
  • Bunte Optik und gepolsterte Seiten für Spielspaß von Geburt an
  • Die Rassel als Lesezeichen erweckt die Aufmerksamkeit des Babys
  • Fotolaschen sind leicht abwischbar und das Album eignet sich für die Handwäsche
  • Das spezielle Material der Fotolaschen erschwert dem Baby das Herausnehmen der Fotos
  • Material: Außen: Stoff (65% PES / 35% CO), Velours (100% PES), Futter: Stoff (65% PES / 35% CO),
    Applikation: Plüsch (100 % PES) – nur Handwäsche
  • Von unabhängigen Testinstituten auf Sicherheit geprüft

8Softbilderbuch Fuchs – Fehn

Beschreibung des Herstellers: Leuchtende Farben und abwechslungsreiche Materialien machen das Soft-Bilderbuch Fuchs aus der Kollektion Sleeping Forest zu einem echten Hingucker! Auf acht Seiten kann Ihr Baby die Bewohner des Waldes zum Leben erwecken. Der freundliche Fuchs auf der Titelseite lädt Ihr Baby zum Entdecken, Forschen und Fühlen ein. Der entzückende Igel, die bezaubernde Eule und der niedliche Mond versprechen tierisch viel Spielfreude. Die verborgene Quietsche, das Raschelpapier und die verschiedenen Strukturen der Oberflächen wecken die Neugier und fördern erste Greifübungen sowie den Tastsinn. Der kleine Spiegel trägt positiv zur Entwicklung der Ich-Wahrnehmung bei. Mit dem grünen Befestigungsring kann das Soft-Bilderbuch ganz leicht und sicher an Babyschale und Kinderwagen befestigt werden. So kann Ihr Baby auch unterwegs spielerisch die Welt entdecken.

Meine Einschätzung: Der perfekte Begleiter für unterwegs. Diese Buch kann am Kindersitz, Kinderwagen, Babytrage oder Sonstigem befestigt werden und bringt Abwechslung, wenn es dem Nachwuchs langweilig wird.

Qualitativ gut, süße Motive und eine ganze Reihe von Büchern, mit unterschiedlichen Themen. Der Preis ist fair und es raschelt, quietscht und knistert. Was will man mehr?


6 Monate – Kinderbücher ab einem halben Jahr

Jetzt wird es ein bisschen spannender, da die Babys langsam anfangen aufmerksamer zu werden und mit den Büchern zu interagieren – auch wenn das manchmal nur bedeutet, dass sie herzhaft ins Buch hineinbeißen…

Wählt Bücher mit einzelnen Bildern, über die ihr gut und gerne sprechen könnt. Auch Bücher, die Bilder mit etwas zum Fühlen oder Hören verbinden sind in dem Alter noch sehr beliebt.

Jetzt fängt auch schon so langsam die Zeit der Reime und Lieder an. Lieder und Gedichte haben ganz spezielle Rhythmen und tragen durch die Sprachmelodie und die immer gleichen Wiederholungen auch sehr zur Sprachentwicklung bei.

9Hallo Welt, Tiere – Duden

Meine Einschätzung: Duden richtet sich mit dieser Reihe von Büchern an die Kinder ab 6 Monaten. Die Bücher sind richtig schön illustriert und machen Spaß. Von Wörter über Tiere bis Autos gibt es einige Bände zum Anschauen, miteinander Lesen und neue Dinge Lernen.

Sehr schön gemacht, wenn auch jetzt keine bahnbrechenden Neuerfindungen.

Der Kauf lohnt sich aus meiner Sicht trotzdem.

Hallo Welt: Tiere: ab 6 Monaten (DUDEN Pappbilderbücher 6+ Monate)
Herausgeber: FISCHER Duden Kinderbuch - Auflage Nr. 2 (21.08.2014) - Pappbilderbuch: 16 Seiten
5,99 EUR

10Alle meine Kullertiere – Sandra Grimm, Monika Neubacher-Fesser – Ravensburger Mini Steps

Beschreibung des Verlags: Katze, Schwein, Biene, Hase und Schaf – 5 Tiere zeigen auf 5 Doppelseiten, was sie gerne tun. Und bei jedem dreht sich die rasselnde Kullernase und ist mal rot und mal orange.

Meine Einschätzung: Pappbilderbuch mit Interaktion. In diesem Alter wird gegriffen, gedreht und gestaunt. Mit diesem Buch ist das möglich. Die Illustrationen sind dabei liebevoll und für die Entwicklung angemessen.

Schönes Büchle, das bei uns lange Monate in Gebrauch war.

Alle meine Kullertiere: Ab 6 Monaten (ministeps Bücher)
Sandra Grimm - Herausgeber: Ravensburger Buchverlag - Auflage Nr. 5 (18.01.2016) - Gebundene Ausgabe: 12 Seiten
8,99 EUR

11Einschlafreime für ganz Kleine – Duden

Beschreibung des Verlags: Allererste, gefühlvolle Reime zur guten Nacht. Dieses liebevoll gestaltete Buch mit Reimen für die Schlafenszeit ist ein idealer Begleiter, wenn das Baby sanft zur Ruhe kommen soll. Szenen aus dem Kinderalltag wechseln sich mit niedlichen Bildern rund um Sonne, Mond und Sterne ab. Für die innigsten und vertrautesten Momente zwischen Eltern und Kind zum Einschlafen und zur guten Nacht.

Meine Einschätzung: Eines meiner ganz persönlichen Lieblingsbüchern aus der Baby-Zeit. Sehr schöne Reime, die das abendliche Schlafritual so schön ergänzt haben. (Leider hat meine Tochter dadurch auch nicht besser geschlafen, aber das ist wohl nicht die Schuld von diesem Büchlein…)

Auch die Illustrationen sind sehr schön und auch abwechslungsreich. Daher haben wir das Buch nicht nur Abends zum Vorlesen verwendet, sondern auch oft tagsüber zusammen angeschaut.

Duden 6+: Einschlafreime für ganz Kleine: ab 6 Monaten (DUDEN Pappbilderbücher 6+ Monate)
Andrea Schomburg - Herausgeber: FISCHER Duden Kinderbuch - Auflage Nr. 1 (28.07.2016) - Pappbilderbuch: 16 Seiten
6,99 EUR

12Mein Zauber-Badebuch: Blubb Blubb – Sandra Grimm, Harmut Bieber, Coppenrath

Beschreibung des Verlags: Mit tollem Überraschungseffekt auf jeder Seite: Sobald das Buch ins Wasser getaucht wird, färben sich die fröhlichen Motive kunterbunt. So macht Baden richtig Spaß!

Meine Einschätzung: Auf diese Liste gehört definitiv ein Badebuch – egal ob es im oder außerhalb vom Wasser gelesen und damit gespielt wird. Dieses Buch hat meine Tochter besonders fasziniert, da sich die Seiten färben, wenn sie in Berührung mit Wasser kommen.

Dieser Special-Effect hat komplett überzeugt 🙂

Aber auch ansonsten ist das Buch wirklich sehr süß.

Mein Zauber-Badebuch: Blubb, blubb!
Sandra Grimm - Herausgeber: Coppenrath - Auflage Nr. 1 (10.06.2016) - Taschenbuch: 8 Seiten
6,99 EUR

13Meine allerersten Wörter – Helmut Spanner, Ravensburger

Beschreibung des Verlags: Nur wer viel spricht, lernt sprechen! Entsprechend schnell wachsen Sprachverständnis und Wortschatz von Kleinkindern, je mehr Gelegenheit ihre Eltern ihnen zum Üben geben. Die Bilderbücher von Helmut Spanner eignen sich hervorragend zur spielerischen Sprachförderung, denn durch Zeigen und Benennen von Alltagsgegenständen wird der passive Wortschatz in aktiv nutzbare Wörter umgewandelt.

Meine Einschätzung: Läge es nur an mir, dann hätte ich dieses Buch wahrscheinlich nicht auf die Liste gesetzt. Denn um ehrlich zu sein finde ich es mittelmäßig schön. In der Hauptsache sind es viele Wörter aus dem Alltag, die mehr oder weniger schön bzw. realistisch auf den Seiten abgebildet sind. Drunter steht jeweils die Bezeichnung.

Mir persönlich fehlt der Bezug der Worte untereinander oder vielleicht auch eine Geschichte, die man dazu erzählen könnte. Auch die Illustrationen an sich sind manchmal erstaunlich unterschiedlich.

Aber gut, es geht eben nicht um mich. Und ich kann nicht leugnen, dass dieses Buch eine ganz besondere Faszination auf meine Tochter ausgeübt hat. Sie hat dieses Buch heiß und innig geliebt, überall mit hingetragen und man musste es täglich mit ihr anschauen. Mehrmals. Ausführlich.

Von dem her gebe ich dem Buch einen Daumen hoch. Von echten Babys empfohlen.

Meine allerersten Wörter
Helmut Spanner - Herausgeber: Ravensburger Buchverlag - Auflage Nr. 29 (01.01.2005) - Pappbilderbuch: 20 Seiten
3,99 EUR

14Nur noch kurz die Ohren kraulen? – Jörg Mühle, Moritz Verlag

Beschreibung des Verlags: Es ist spät geworden: Hasenkind muss ins Bett. Die Zähne sind geputzt, der Schlafanzug liegt bereit. Klatsch in die Hände – schon hat Hasenkind ihn an.
Jörg Mühle hat sich ein wunderbares Ritual ausgedacht, mit dem Hasenkind ins Bett gebracht wird: Händeklatschen, Kissen zurechtklopfen, Simsalabim sagen, Ohren kraulen, Rücken streicheln, gut zudecken und schließlich den Schlaf-gut-Kuss geben. Bis es dann auf der letzten Seite heißt: Mach bitte auch noch das Licht aus. Hier ist der Schalter. Dieses interaktive Pappbilderbuch verzaubert alle, die es sehen: Kinder, Eltern, Hasen.

Meine Einschätzung: Das vorige Buch hat meine Tochter geliebt obwohl ich kein großer Fan war. Bei diesem Buch ist es genau umgekehrt. Es hat alle Zutaten für ein Lieblingsbuch: zuckersüße Illustrationen, schöne Geschichte, Einladung zum Mitmachen, ritualartigen Charakter, Bezug zum echten Leben.

Für mich als Mama war es Liebe auf den ersten Blick. Und doch konnte sich meine Tochter dafür so überhaupt gar nicht interessieren. Schade eigentlich.

Trotzdem würde ich das Buch empfehlen. Ich hab vielleicht nur ein merkwürdiges Kind…

Nur noch kurz die Ohren kraulen?
Jörg Mühle - Herausgeber: Moritz Verlag - Auflage Nr. 14 (19.10.2018) - Gebundene Ausgabe: 22 Seiten
8,95 EUR

15Mein erstes Autobuch – Stephan Baumann

Beschreibung des Verlags: Der Lastwagen, der Traktor, das Feuerwehrauto und viele erste Fahrzeuge mehr. Ein allererstes Schau-Buch ohne Worte.

Meine Einschätzung: Selbstverständlich darf auch ein Autobuch in dieser Reihe nicht fehlen. Dieses hier ist besonders schön, da die Illustrationen wirklich altersgerecht sind. Was gar nicht so einfach ist beim Thema Fahrzeuge.

Dieses kleine Pappbüchlein kann ich aber durchaus empfehlen.

Übrigens gibt es aus dieser Serie noch eine ganze Reihe anderer Ausgaben. Wenn euer Baby also Interesse daran zeigt, dann steht einer Erweiterung der Sammlung nichts im Wege.

Angebot
Mein erstes Autobuch
Herausgeber: Ravensburger Buchverlag - Auflage Nr. 8 (01.02.2010) - Pappbilderbuch: 20 Seiten
0,01 EUR

16Das Spiel und Bewegungsliederbuch – Marco Sumfleth, Florian Lamph

Beschreibung des Verlags: Eine echte musikalische Schatzkiste: Das Liederbuch zur erfolgreichsten Kindermusik-CD-Reihe in Deutschland. Dieses einzigartige Liederbuch enthält 100 der beliebtesten deutschen Kinderlieder. Neben altbekannten traditionellen Kinderliedklassikern wie etwa Meine Hände sind verschwunden , Brüderchen, komm tanz mit mir oder Häschen in der Grube finden sich in diesem Buch vor allem auch modernere Werke, die man in Liederbüchern seltener findet. Ob Aramsamsam , Alle Leut , Rommel-Bommel , Das Lied über mich , Die Räder vom Bus oder Hallo, Hallo, schön, dass Du da bist – alle diese modernen und beliebten Bewegungslieder gibt es nun endlich mit allen Noten, Liedtexten und den dazugehörigen Bewegungsanleitungen in diesem liebevollen Buch. Die Ohrwürmer regen Kinder aller Altersgruppen zum Mitmachen an. Fingerspiel- und Kniereiterlieder für Babys und Kleinkinder finden sich hierin ebenso wie Sing-, Kreis- und Tanzspiele für Kindergarten- und Schulkinder. Auf 160 fröhlich illustrierten Seiten sind sämtliche Liedtexte, Noten und Akkorde abgebildet. Leicht verständliche Bewegungsanleitungen zu jedem Lied wecken die Freude am gemeinsamen Singen, Tanzen und Musizieren. Mit viel Spaß werden so auf spielerische Weise Motorik und Spracherwerb von Kindern gefördert.

Meine Einschätzung: Es ist jetzt Zeit, sich ein Kinderliederbuch anzuschaffen. Ich empfehle dieses hier ganz besonders, da es nicht nur die schönen alten Lieder hat, die wir sowiso alle kennen, sondern auch die neuen Lieder. Die Lieder, die euer Kind von der Krabbelgruppe über den Kindergarten bis in die Schule begleiten werden.

Dieses Buch ist wirklich jeden Cent wert. Am besten gleich noch die passende CD dazu besorgen…

Das Spiel- und Bewegungsliederbuch - die 100 besten Spiel- und Bewegungslieder
Marco Sumfleth, Florian Lamp - Herausgeber: Die Lamp und Leute Entertainment GmbH - Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
14,99 EUR

 

Soviel zu den Kinderbüchern von 0 bis einem Jahr.

Da es in einem Beitrag zu viel und zu unübersichtlich wird, habe ich diese Serie auf mehrere Beiträge aufgeteilt.

Klickt auf die Links, um zu den nächsten Teilen zu kommen.

Und falls ihr Bücher in dieser Liste vermisst, dann lasst es mich wissen. Ich bin immer auf der Suche nach neuem Lesestoff.

.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here